Ich habe Probleme in der Schule und habe Angst das ich das Abitur nicht schaffe ich bin aber jetzt erst in der 8ten..Kann mir wer helfen was ich machen kann?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Lehrer die einen nicht mögen gibt es wie Sand im Meer. Das wissen auch Universitäten und zukünftige Arbeitgeber. Es macht also gar keinen Sinn sich von den persönlichen Befindlichkeiten einer Lehrkraft irritieren zu lassen. 

In der Schule konnte ich mit Musik auch Null anfangen. Dann habe ich irgendwann angefangen den Deutschlandfunk zu hören. Nach und nach habe ich sehr viel gelernt, mehr als Schule vermitteln kann. Und darf. Den Sender kann ich Dir allgemein empfehlen als Hintergrundgeräusch. Du wirst mit ihm nicht darum herum kommen ein gutes Allgemeinwissen anzuhäufen. Zudem wirst Du nach und nach erfahren dass Noten im Leben nicht immer ausschlaggebend sind. 

Kunst liegt im Auge des Betrachters. Bezogen auf Schule bedeutet es die geforderte Meinung auswendig zu lernen. Es ist also auch kein Grund sich Gedanken zu machen. 

Was nun Lernerei allgemein angeht so nehme Dir zwischendrin Zeit und gebe sowohl in die Suchmaske des Browsers als auch bei youtube jeweils Fach und Thema ein. Wähle aus den vielen KOSTENLOSEN Lernmöglichkeiten jene aus mit denen Du am besten zurecht kommst. Lege Dir damit eine Linkliste an. 

In der Schule rege an Lerngruppen zu bilden. Eine solche Lerngruppe besteht bestenfalls auch einigen guten, einigen schlechten und mittelmäßigen Teilnehmenden. Dann profitieren alle davon. So eine Lerngruppe kann sich dann ja abwechselnd bei den verschiedenen Teilnehmenden nach der Schule treffen. Vor rund 50 Jahren bekamen wir sie von unseren Lehrkräften aufs Auge gedrückt, heute werden sie als besondere Maßnahme empfohlen. 

Weiter macht es Sinn sich genau mit dem Thema "Schulprojekt" zu beschäftigen. 

Darüber hinaus wird es jetzt Zeit sich mit Themen wie Schülerzeitung und Schüler-Mitverwaltung zu beschäftigen. Das Leben spuckt sehr schnell reine Nachplappermaschinen wieder aus. Wer im Leben vorwärts kommen will sollte wenigstens Grundkenntnisse unserer sozialen Grundregeln kennen und beherrschen. 

Du bist jetzt in der Pubertät. Schaue in jüngeren Beiträgen von mir nach wie damit gut umgegangen werden kann. 

In D gilt z.B. für ein Medizinstudium ein NC. Es gibt aber durchaus Möglichkeiten ein Studium zu absolvieren ohne den NC erreicht zu haben. Das Thema kommt dann in einigen Jahren. Bis dahin wird es noch einige Veränderungen geben. Dessen sei gewiss. Sei weiter gewiss dass es schon manche Universitätsgeländeverweise gegeben hat ausgegeben an Abiturienten mit sehr guten Noten. Aber mit absolut keiner sozialen Kompetenz. Noten sind also nachweisbar nicht alleine ausschlaggebend. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke du schaffst das. Jemand der sich schon in der 8. Klasse darüber Sorgen macht, schafft es bestimmt. Gib dir einfach weiterhin viel Mühe und mach dir nicht jetzt schon Sorgen. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dafee01
31.10.2015, 01:44

Ich denke du schaffst das.

Du kennst die Fragestellerin doch gar nicht! Warum machst du eine solche Aussage?

1

Sind denn deine Noten so mies, dass Grund dazu besteht? Man ist übrigens auch ein Mensch ohne Abitur.

Ich hab auch keins, aber im Beruf voll meinen Mann gestanden, hinreichend Erfolg gehabt und kam mir dabei oftmals klüger vor, als mancher Mensch mit Studium. Einschließlich eines Gymnasiallehrers, mit dem wir befreundet waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von apfeltadche
31.10.2015, 01:53

Meine Noten sind nicht so mies aber Kunst und Musik kann ich gar nicht und in Physik habe ich eine Lehrerin die mich nicht mag.

0

Ich finde bevor du jetzt ein 4.0 Abi hinlegst und dich keiner im beruf haben möchte könntest du ja einfach deine Fachhochschulreife oder ein echt guten realabschluss machen...

Jetzt aber nichts überstürzen... Wenn deine Noten sagen wir mal nur in der 7.,8. und 9. schlecht sind wegen der Pubertät könnte sich dass ja bessern...

Ein Gespräch mit den eltern und lehrern wäre auch zu empfehlen oder du wiederholst eine klasse...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dafee01
31.10.2015, 01:46

Auch mit einem 4,0-Abi kann man einen Beruf erlernen!

0

Wer sagt denn, dass du das Abitur schaffen mußt? Du kannst auch früher abgehen, z.B. mit Mittlerer Reife!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erdbeertorte00
31.10.2015, 01:45

Ja, Abi ist kein Muss. Man kann auch mit mittlerer Reife viel erreichen :) Kommt drauf an was man machen will. Vielleicht hat sie/er ja andere Ziele?

0
Kommentar von apfeltadche
31.10.2015, 01:49

Für meine Traumjob brauch man ein Abitur und ich möchte meine Familie stolz machen.

0

Was möchtest Du wissen?