Ich habe Problem mit freundin wegen ex?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Im Sinne der Kinder ist ihr Verhalten nur wünschenswert.

Das Problem liegt nicht im Verhalten deiner Freundin, denn die versucht lediglich eine gute Mutter zu sein. Und dazu gehört auch ein guter und harmonischer Kontakt zum Vater.

Das Problem liegt in deinem Selbstbewusstsein, weil du dich zurückversetzt und unverstanden fühlst. Du hast Sorge, dass da zwischen den beiden noch etwas sein könnte bzw. wieder entstehen könnte, und deshalb würdest du das am liebsten komplett unterbinden. Fast schon wie einsperren, denn wo liegt dann die Grenze?

Das zeigt aber nur, wie wenig du dir selbst zutraust, deine Freundin an dich binden und halten zu können. Kleiner Tipp am Rande: Wenn du dich so verhältst, spürt deine Freundin deine Unsicherheit auch.

Und so eine Unsicherheit macht Männer immer unattraktiv.

Du solltest über den Dingen stehen. Es gab Gründe, warum die sich getrennt haben, und diese Gründe scheinen schwerwiegend zu sein, denn sonst trennt man sich nicht trotz Kindern.

Sei emotional spendabel, gönne dem Kind und auch deiner Freundin die freie Zeit. Je lockerer du damit umgehst, desto selbstsicherer wirkst du, und das wird auch deiner Freundin gefallen.

Denn glaube mir, durch dein Verhalten machst du dich selbst für deine Freundin zum Problem. Denn eigentlich will sie es dir auch recht machen, aber auf jeden Fall auch den Kindern. Dann wird sie eher das Gefühl haben, dass sie neben den echten Kindern noch ein zusätzliches hat, welches ihr Sorgen bereitet. Nämlich du.

Du bist der Mann, du bist der Problemlöser, nicht der Problemschaffer. Also verhalte dich auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber michael477,

wo vor hast du Angst? Sie hat sich für dich entschieden und nur weil man Zuwenig Leute kennt, die nach einer Partnerschaft noch mit einander reden könnten ist diese Variante die dein Schatzi mit ihrem Ex ausübt nicht abzulehnen. Schon wegen den Kindern ist das gut.

Du bist eifersüchtig aber warum? Ihr Ex hat eine neue Frau und sie haben ein Kind zusammen.

Natürlich hatten sie eine innige Beziehung, sonnst hätten sie nicht geheiratet. Aber sie sind es nicht mehr. Sie hat sich für dich entschieden eine neue Beziehung einzugehen. Denke einmal auch an sie, was für eine schwere Zeit sie durchgemacht hat aber sie hat sich aus dem Loch gezogen und sich entschieden ein neues Leben mit DIR anzufangen.

Ist dir dein Schatzi wichtig oder willst du nur bestimmen mit wem sie Kontakt hat?

Eine Beziehung kann nur dauerhaft sein, wenn man sich vertraut und offen zueinander ist. Dieses bedeutet auch, dass man daran immer arbeiten muss. 

Ich würde Vorschlagen, dass du überlegst warum dich dieses treffen bedrückt. Wenn dir das klar ist sollte du es deinem Schatzi sagen. (In dem Sinn: Ich habe da Problem und ich fühle mich unsicher, wenn du dich mit ihm triffst. Hilf mir meine Eifersucht los zu werden. Kannst du mir helfen?Ich möchte dich nicht verlieren nur weil ich dich nicht so behandle, wie du es verdienst. :-) Oder so ähnlich) Denke immer daran, das eine Partnerschaft auch gleichberechtigt sein sollte. Wenn du versuchst sie zu etwas zu drängen was sie nicht will oder sie mit deiner Angst oder Eifersucht einengst, gehst du die Gefahr ein sie zu verlieren.

Denke immer daran, dass sie sich für dich entschieden hat.

Ich wünsche dir eine gesunde Partnerschaft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoodFella2306
06.10.2016, 10:51

Ich gehe mit bis zu dem Punkt, wo er sie auffordern soll, dass sie seine Problem mit seiner Eifersüchtigkeit mitlösen soll.

Dazu macht er sich einerseits selbst zum Problemkind. Zum anderen würde er aus Männersicht "seine Eier auf einem Silbertablett" abliefern.

0
Kommentar von michael477
06.10.2016, 10:52

Hallo,danke fuer deine nachricht,leider bin ich anderer meinung,sie sind auseinander,da muss der ex net regelmäßig ns haus kommen und sie auf gemeinsame feiern gehn,aus is aus,koennen auch telefonieren.

Und die Kinder sind ueber 20,also alt genug sich mit papa zu treffn

0

Die beiden haben einen großen Teil ihres Lebens gemeinsam verbracht. Warum sollte das plötzlich aufhören, nur weilst eifersüchtig bist? Die beiden sind weiterhin befreundet, das ist für die Kinder und auch für die beiden gut.

Ich finde den Umgang sehr gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allein wegen des 2jährigen Kindes finde ich den Kontakt durchaus ok aber..alles was darüber noch hinaus läuft, wäre mir als neuer Partner dann doch einen tacken zu viel!

Ich bin durchaus dafür, daß eine Trennung im Guten ablaufen sollte..auch danach noch Kontakt bestehen kann, wenn es im Rahmen des Möglichen bleibt..das scheint m. E. nach hier aber nicht der Fall zu sein!

Ein ganz normales Empfinden, wenn sich der neue Partner zurückgesetzt fühlt und wird u. U. auch der Partnerschaft nicht gut tun!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich würde interessieren,was die "neue" Frau dazu sagt?

Wenn die Oma die Kleine sehen will, gibt es andere Möglichkeiten!

Man kann weiterhin Kontakt haben, aber nicht so!

Das wäre mir auch nicht recht u. da hilft nur miteinander reden!

Bringt das nichts, solltest du die Beziehung ernsthaft überdenken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michael477
06.10.2016, 10:45

Hallo,fuer die neue frau is ok,habe mit ihr geredet,u gsagt will ich nicht,sie sagte das bleibt so,is ja nx dabei,letztes mal hatt sie vom ex mann seinem bruder die kleine mit ihn den zoo genommen,is angeblich ihre nichte,alles klar,ja und der ex kommt oft ins haus,wegen gemuese vom garten holen,der kleinen die oma besuchen

Is ja gar net.oma usw

0

Finde ich super das sie so einen normalen Umgang haben! Was spricht dagegen? Der ex hat doch eine neue und deine Freundin dich also denke ich haben sie kein Interesse mehr am anderen! Was ist dein Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
06.10.2016, 10:19

Was sie macht, geht über einen normalem Umgang hinaus u. unter "super" stelle ich mir was anderes vor?

Ich wäre mir alles andere als sicher, daß sie kein Interesse mehr aneinander haben!

1
Kommentar von Peppi26
06.10.2016, 10:25

Die haben gemeinsame Kinder und da ist es normal das sie noch miteinander Umgang haben!

1

Kann sie schon nachvollziehen aber finde auch nicht gut wenn meine Freundin zuviel kontakt hätte zum ex

Gibt ein das Gefühl man wäre weniger wert für sie.

Ich sag mal so. Vertrau ihr und rede mit ihr offen drüber
Um dieses Gefühl los zu werden

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GoodFella2306
06.10.2016, 10:30

Also soll man aufgrund geringen Selbstwertes einen Nachteil für die Kinder schaffen? Den Kontakt zum Papa reduzieren?

0
Kommentar von Keylap
06.10.2016, 12:57

Nein das sagte ich nicht nur nicht mutter zur ex kontakt

0
Kommentar von Keylap
06.10.2016, 12:57

zum*

0

Ich finde das völlig in Ordnung. Auch, wenn die Kinder bereits erwachsen sind, sind es immer noch die gemeinsamen Kinder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
06.10.2016, 10:20

Das ist richtig, aber deswegen muß man es nicht übertreiben u. das macht sie!

2

Entweder oder, sie soll den Kontakt mit dem Ex auf das Nötigste beschränken, ansonsten lasse sie sausen! Das klingt wie eine Parallel-Familie, die sich doch nicht ganz trennen kann und das kann nicht sein, wenn sie einen neuen Partner hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?