ich habe praktikum und will nicht hin gehen... (bitte lesen!)

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Genau deshalb sollst du dein Praktikum machen und solltest auch hingehen.

Das übt für die Zukunft.

Wenn du mal eine Arbeit hast, oder erst mal eine Lehrausbildung, kannst du auch nicht einfach nicht hingehen, weil du schüchtern bist.

Und je mehr du versuchst zu vermeiden, umso schlimmer wird deine Angst.

Also: Augen zu und durch. Es kann dir nichts passieren. Außer dem Vorteil, dass du in Zukunft nicht mehr so schüchtern sein wirst.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bringt dir aber nix wenn du nicht hingehst...Kopf frei bekommen , hingehen und alles auf sich zukommen lassen.Vielleicht lockert sich das alles ja wenn du erstmal ein paar Tage da warst und dich an die Situation gewöhnt hast.Also bei mir ist das eigentlich so , bin auch ehr zurückhaltend und neuen Situationen gegenüber immer etwas verschlossen , das löst sich dann aber auch immer schnell.Augen zu und durch :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi:)

Also, ich würde auf jeden Fall weiter hingehen. Das es nicht einfach ist über seinen eigenen Schatten zu springen ist klar und du bist gerade an genau diesem Punkt! Und besonders Kinder verstehen das viel einfacherer und gehen damit viel besser um als wenn du irgendwo anders wärst. Ansonsten rede doch mal mit jemandem aus der firma und erkläre ihm dein Problem. Ich denke diese Leute können dir helfen!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du das Deinen Kollegen schon genau so erklärt, wie Du es hier getan hast?

Es ist eine Schande, aber in den Sozialsten Berufen findet man die größten beep Aber, einen Versuch ist es doch wert, oder? Damit müssten sie umgehen können, finde ich.

Wir hatten in der Einrichtung auch schon Praktikaten, wo wir uns nicht sicher waren: Schüchtern? Oder Stoffelig? Da hilft einfach nur reden.

Ich gehe eh davon aus, das Du immer in Begleitung einer Praxisanleitung bist, da sollte es dann umso besser möglich sein, Dir unter die Arme zu greifen, schließlich bist Du Praktikantin und keine ausgebildete Ergotherapeutin. Stehe für Dich ein, fordere die Hilfe ein, die Du benötigst. Ich bin mir darüber im klaren, das sich das leichter sagt, als es getan ist, aber: Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ich bin vom typ her auch schüchtern, deswegen wollte ich ja mal ein praktikum machen, wo ich vielleicht meine schüchternheit überwinden kann.

Deswegen solltest du jetzt nicht kneifen, sondern weiter machen und versuchen, über deinen Schatten zu springen. Wenn du absolut da nicht mehr hingehen willst, zwingt dich auch keiner. Aber sieh es doch mal als Herausforderung. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh nicht hin und kläre das mit denen ab , die das wollen(Jobcenter? )Ist ja wohl klar , dass man nichts macht , was einen anko.........Es gibt auch andere Praktikas und Jobs. Und Sperrzeiten und Sanktionen kann man wohl schlecht jemanden aufbrühen , der völlig ungeeignet für die konkrete Tätigkeit ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst sehr stolz sein, wenn Du das Praktikum durchziehst! Geh weiter hin. Etwas mehr Frustrationstoleranz bitte. Du wirst die nächsten 60 oder 70 Jahre noch öfters Dinge tun müssen, die Du noch lernen musst. Kein Mensch fällt "fertig" vom Himmel:) Klar wollen Dich Deine Kollegen "formen" - dazu sind sie da. Wenn Du nicht weißt, was Du mit den Kindern besprechen sollst, dann frage doch Deine Kollegen. Oder beobachte sie. Wenn Du irgendwas nicht kannst, dann tue wenigstens so;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gerade das arbeiten mit kindern sollte dir helfen, weil kinder zwar manchmal direkt und unverblümt ihre meinung kund tun, aber nie mit hintergedanken, oder lästern oder schon garnicht mobben. da macht es auch nichts, wenn du noch hemmungen hast. wie sonst willst du den ersten schritt machen, diese hemmung zu überwinden.

wenn du erstmal genug selbstvertrauen gewonnen hast und die kinder dich als respektsperson ansehen, kannst du auch gegenüber gleichaltrigen mit mehr sicherheit auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe weiter zu deiner Praktikumsstelle. Dadurch wirst du mit Hilfe der Kinder lernen über deinen eigenen Schatten zu springen und offener zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1,50€ jobcenter würde ich nicht machen ganz erlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?