Ich habe panische Angst vor Spritzen und vor Blutabnehmen. Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eigentlich ist deine innere Einstellung maßgebend. Es gibt so viele Kinder, die mit 11 Jahren mit weit anderen Sachen konfrontiert wurden als du - oder gar in noch früherem Alter. Von daher hast du eher was anderes mitbekommen, was dir Angst macht. Deine innere Einstellung sollte sein: stell dich nicht so an, DIR soll geholfen werden, anderen - sehr vielen anderen - hilft es auch. Und je mehr du drüber nachdenkst, um so schlimmer wird es. Sowas ist Teil des Lebens und wir sind in einem Land, wo man medizinisch helfen kann. Oder aber du gehts krankheitsbedingt vor die Hunde. Das ist viel schlimmer und wenn du dir vorstellst, dass du dich vor Schmerzen krümmst, weil du Blutabnahme nicht ertragen konntest und krank und kränker wirst - hilft diese Einstellung vielleicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck einfach zur Seite und kneif dir ins bein. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?