Ich habe Panikattacken, was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich nehme an du hast es in der damaligen Therapie nicht geschafft die Panik zuzulassen?, denn mit diesem Wissen wären Panikattacken nicht mehr bedrohlich, sondern etwas unangenehmes was in wenigen Minuten beendet wäre.

Je öfter man es zulässt desto mehr kann sich der Körper daran gewöhnen, desto seltener bis gar nicht mehr kommen derartige Attacken.
Aufgrund der Unsicherheit und von zu wenig Wissen (was passiert wirklich in meinem Körper) bekommst du eine Attacke nach der anderen.
Ich würde wenn ich du wäre nochmals die alten Unterlagen der Therapie durchgehen dort wurde das sicher besprochen. Wenn das nicht mehr vorhanden ist kann ich dir das Buch "Wenn plötzlich die Angst kommt" empfehlen. Zwar ist der zweite Abschnitt der Selbsthilfe weniger geeignet, dafür aber die erste Hälfte des Buches wo genau beschrieben wird wieso es zu Panikattacken kommt und was genau im Körper passiert.

Fast jedes Aua, wie Herzrasen, Schwindel, Magen/Darm usw. wird wunderbar erklärt. Mit diesem biologischen Wissen kann man die Attacken stark mindern bzw. treten sie gar nicht mehr auf da man die Symptome zuordnen kann.
Mein Mund wird trocken, ok ich habe wieder Angst nichts tragisches alles wird wieder gut.

yolhadabin 24.08.2015, 11:44

Vielen Dank!

0

Ich habe mich gar nicht recht getraut, meinen Vorschlag zu äussern, lese aber gerade, dass herby1313 im Grunde das selbe empfiehlt: nämlich die Panikattacken auszuhalten. Hört sich gräßlich an, ich weiß. Ist aber wohl eine sehr effektive Methode, um alleine mit den Panikattacken fertig zu werden. Du spürst ja wann so eine Attacke kommt. Dann setz dich hin, halte es aus, spüre ihr nach, fühle wo du sie ganz besonder stark wahrnimmst. Sie wird ihre Bedrohlichkeit verlieren, du wirst sehen.

Das ist alles nur Kopfsache, also mach dir selbst bewusst das du dich deswegen weder verletzen musst und such die Gründe warum du Panikattacken bekommst und bekämpfe sie anschließend. 

yolhadabin 24.08.2015, 01:25

Hallo, ich habe mich denke ich falsch ausgedrückt. Ich weiß natürlich die Ursache und den Auslöser. Aber ich weiß nicht wie ich die Zeit von jetzt bis in etwa November überbrücken kann. Ob man irgendwie einen Platz schneller bekommt oder ähnliches..

0

Was möchtest Du wissen?