Ich habe null disziplin und mag mich nicht! Was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kuemmere dich nicht darum, was deine Gedanken dir einfluestern, sondern akzeptiere dich so wie du bist, du musst noch einige Zeit mit dir selbst verbringen und du spielst  die Hauptrolle in deinem Leben, waere doch nicht schoen, wenn du durch solche Glaubensmuster deine Zukunft verbaust unter dem Motto: Ich wusste doch, das ich keine Disziplin habe. Damit erschaffst du dir eine Zukunft, die du nicht haben willst. Du bist voll OK so wie du bist. Wenn es jemand nicht passt oder deinem Ego, dann ist es egal, sie muessen mit dir ja nicht leben, die haben ihre eigenen Unzulaenglichkeiten, unter denen sie lieben zu leiden. Also, ab sofort gebe ich dir neue Glaubensmuster: Ich bin vollkommen, maechtig, stark und perfekt, liebevoll, harmonisch und gluecklich. Das lernst du auswendig oder schreibst es auf einen Zettel und sprichst es abends vorm Zubettgehen und dann am Tage wenn dir diese Gedanken wieder kommen. Und schwupps, nach ca. 4 Wochen wirst du eine Veraenderung spueren. Es wird dir gefallen! Du hast eine grosse und glueckliche Zukunft verdient, nicht weniger, das bist du dir nicht wert, verstehst du, nur das Beste fuer Dich. Viel Erfolg!

:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lerne Disziplin und lerne vor allem dich zu lieben, denn wenn du dich nicht magst, dann können dich die anderen auch nicht mögen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliwuli
25.03.2016, 16:22

Aber wie? Ich bin soo pessimistisch 

0

reine willenssache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?