Ich habe noch nie Taschengeld bekommen?

16 Antworten

Deine Eltern sind nur dazu verpflichtet dir ein Dach über dem Kopf und Essen uswm zu bieten. Sie müssen dir kein Taschengeld zahlen. In deinem Alter habe ich immer Wochenendjobs gemacht, max. 5 Stunden die Woche. Da kam dann auch einiges zusammen und das schafft man eig locker neben der Schule.

Ansonsten könntest du versuchen mit deinen Eltern einen Deal auszuhandeln. Zum Beispiel Taschengeld für mehr Hilfe im Haushalt. Das musst du dann halt auch wirklich tun;)

Wenn deine Eltern dir kein Taschengeld zahlen wollen oder können, dann hast du Pech. Du hast da nämlich keinerlei Anspruch drauf.

Ich habe mir einen Nebenjob gesucht, auch wenn es hieß Dienstag Nacht und Mittwoch Nachmittags bei Wind und Wetter das Wochenblatt für wenige Euro die Stunde (deutlich unterm jetzigen Mindestlohn) auszutragen. War kein Spaß bei Glatteis und nicht geräumten Straßen oder im strömenden Regen, die Zeitung soll ja trocken ankommen... Aber so ist es eben, wenn es nichts anderes in der Nähe gibt oder man da andere Termine hat.

Selbst neben dem Abi und der stressigen Zeit mit vielen Klausuren davor habe ich es koordiniert bekommen.

Es gibt ja auch genug Sachen, die man ein paar Stunden am Wochenende machen kann. Da bleibt, wenn man will, genug Zeit für Freizeit und lernen.

Wenn dir das zu viel wird, dann musst du eben ohne Geld auskommen.

Deine Eltern zahlen ja schon deine Ausbildung, was durchaus mehrere hundert Euro im Monat sein kann...

Wenn du nichts hast, dann rede mit deinen Eltern das sie es dir kaufen werden. Die werden aber nur sinnvollen Kram bezahlen, was ich auch ok finde.

Meine Ausbildung kostet nichts? Die zahlen nichts

0
@IchbineineWand

Selbst wenn sie für deine Ausbildung nicht zahlen, haben sie andere Ausgaben wie Essen, Unterkunft, Schulmaterial, Kleidung, Pflegeprodukte usw. für dich.

Alle die ich kenne die eine schulische Ausbildung gemacht haben, mussten Geld dafür zahlen.

Hast du denn mal angesprochen, dass du gerne Taschengeld hättest? Wenn ja, was haben sie gesagt?

0

Man darf niemals vergessen, dass nicht jeder Mensch, so wie jeder Körper gleich ist. Der eine kann es und der eine nicht! Bisschen Nachsicht haben und Nachdenken bitte, obwohl das kann ich ja auch nicht verlangen, weil das nicht jeder kann? :)

0

Das Leben ist nunmal kein Ponyhof. Wenn du kein Ausbildungsgeld bekommst dann verdienen deine Eltern offenbar genug.

Zudem zahlen sie deine Kleidung, dein Handy, dein Essen, dein Strom, dein Wasser, deine Unterkunft , Urlaub und dein Schulzeug , Führerschein usw

Und du jammerst herum weil sie dir kein Taschengeld zahlen. Rechne mal lieber was sie alles für dich bezahlen und das seit vielen Jahren.

Wenn du keinen Nebenjob machen willst, dann geh doch in den Ferien arbeiten.

Ich habe keine Ferien, da wir dort von der Ausbild aus Praktikas haben

0

Und wenn du mal mit deinen Eltern redest, anstatt dich hier zu beschweren? Du möchtest Geld verdienen aber keinen Nebenjob. Da sieht das Möglichkeitsspektrum ziemlich schmal aus.

Ist irgendwie lustig, in all deinen Antworten erzählst du was alles nicht geht, aber du denkst nicht einmal darüber nach was gehen könnte.

Du machst die Fahrschule, was nun nicht wirklich so der wahnsinns Streß ist und du hast irgendein Ehrenamt, daher dein Fazit, du kannst auf keinen Fall nebenbei einen Minijob annehmen.

In älteren Beiträgen hast du angeblich einen Nebenjob gesucht, aber nichts in der Gastronomie.

Mädchen, was willst du dann, dein Freund hält dich aus, aber wahrscheinlich auch nicht auf Dauer, für Arbeit bist du zu sensibl, da wird es aber langsam eng.

Was möchtest Du wissen?