Ich habe morgen einen Termien bei unsrer schulpsycholoing,wie fängt man mit so einem espräch an?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

erstmal, toll dass du ein gespräch mit ihr führst, dass hatte ich vor kurzem auch, ich war voll nervös und so aber es war gar nicht so schlimm.sie fragt dich einfach und wenn du nicht antworten willst musst du dass auch nicht.(ich hab mich auch um ein paar fragen gedrückt, und sie hat dann nicht nachgebohrt.) ich nehm mal an, dass das bei dir auch so sein wird.es kann nur noch besser werden!

viel glück und gute besserung! LG

PS: wenn du magst, kannst du mir auch mal eine naricht schicken wie das gespräch denn verlaufen ist, wenn du fragen hast oder auch einfach nur so! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hopeless7
14.04.2012, 16:15

vielen dank für den stern! =)

0

Kommt auf die Situation an. Ich denke die wird dich fragen, was sie für dich tun kann. AUf jeden Fall würde ich ihr ehrlich erzählen wie es dir geht und was du für Gedanken hast . Keine Angst dass das in der Schule raus kommt. Die Psychologin hat Schweigepflich gegenüber den anderen Lehrern. Ich finde es aber toll von dir, dass du den Schritt wagst, bevor es noch schlimmer wird und du dir was antust. Denn jeder Mensch hat nur ein Leben und das ist zu wertvoll um es einfach so wegzuwerfen. Wünsche Dir alles Gute !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hey, ich habe mich selbst eine ganze weile geritzt und meiner erfahrung nach ist es schon eine sehr große hilfe, einfach mal mit jemandem darüber zu reden, der erfahrung mit soetwas gemacht hat oder sich eben damit auskennt. deine entscheidung, mit der schulpsychologin darüber zu reden, war daher bestimmt richtig. sei einfach ehrlich, schäm dich nicht für das was du tust, denn es ist keine schande. sie wird dir auf jeden fall zu helfen versuchen, wenn du ihr aber auf einige dinge nicht antworten willst, wird sie das verstehen und respektieren.

ich wünsche dir viel glück, und biete dir an, mich auch gern mal anzuschreiben falls du irgendwelche tipps oder jemanden zum reden brauchst!

glg, liza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kann dich gut verstehen, ich bin auch zum Psychologen gegangen und hatte davor die selbe Angst wie du. Wie soll ich anfangen? Was soll ich sagen? usw.

Bei mir war es so: Er hat einfach Fragen gestellt, und ich musste nur beantworten und konnte währenddessen sehr gut erzählen.

Wenn deine Schulpsychologin aber keine Fragen stellt, dann fang so an: 'Ich hab ein Problem. Ich ritze mich schon seit längerem und habe auch Suizidgedanken.' Meine Frage wäre nur, was ist dein Ziel von diesem Gespräch? Wenn dir das im Klaren ist, dann fällt dir es leichter, was du erzählen willst...

Ansonsten viel Glück ^^ Sag Bescheid. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nesselkeks
27.03.2012, 19:47

mein Ziel ist das sie sagt, ja ich kann dir helfen und das musst du so und so machen damit es besser wird und damit du dann ganz aufhören kannst.

0

Ich denke, sie wird dich erstmal fragen, weshlab du einen termin bei ihr haben wolltest,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie fragt, du musst nur richtig antworten. Es dürfte auch besser sein, wenn du alleine mit der Psychologin redest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wie fängt man mit so einem espräch an?

Guten Morgen oder guten Tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?