Ich habe mir einen auf Gaming ausgerichteten PC zusammengestellt. Ist dieser okay?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bis auf netzteil und das mainboard ist es ganz okay.
Würde ein beqiet e10 netzteil nehmen weil der den du ausgewählt hast sehr veraltet ist. Hatte das netzteil auch unnd hatte spulenfieben. Konnte mit der e10 reihe beheben. Nen asus z170 pro mainboard und ddr4 ram wäre die besser wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer auch immer dir da geholfen hatt hat dich auch wohl hoffentlich drauf hingewiesen das das Netzteil Gruppenreguliert und damit veraltet und für diesen PC nicht zu gebrauchen ist und das die Grafikkarte auch nicht empfehlenswert ist:

1. Durch den VRAM Bug ist die Karte nicht in der Lage ihre Optimale Leistung voll auszuspielen da es bei neueren AAA Titeln Wie GTA V, Far Cry 4, Mordors Schatten, Evolve, COD:BO3 und noch vielen weiteren bereits erschienen und noch erscheinenden Spielen in Ultra Grafikeinstellungen zu Anforderungen an den VRAM kommt die die GTX 970 mit dem Teil ihres VRAMs (3,5GB) der mit 224 Bit angebunden ist nicht abdecken kann. Tritt das auf kommt es zu Nachladerucklern da die GTX 970 mit neueren Treibern den Hauptspeicher nutzt damit die noch wesentlich langsameren restlichen 0,5 GB nicht angesprochen werden. Das resultiert in stark ausschlagenden Frametimes was ein flüssiges Spielen unmöglich macht. Daher ist die Nutzung aktueller Spiele mit der GTX 970 gegenüber ihrer Konkurenz der R9 390 essentiell eingeschränkt.

2. Verschärft sich selbiges Problem noch durch die neue Low-Level API DirectX 12.
Da unter der neuen API die einzelnen VRAM Teile wenn vom Spielentwickler nicht anders Programmiert nach Füllstandt belegt werden. So kann seitens des Herstellers (Nvidia) nicht mehr Treiberseitig dafür gesorgt werden das der Langsame Teil des VRAMs ebenso und völlig zufällig belegt wird wie die ander 7/8.
Dadurch werden selbst bei VRAM Anforderungen unterhalb der 3,5 GB Nachladeruckler vorprogrammiert sein, was bis zur völligen Unspielbarkeit unter DX 12 sorgen wird.

3. Neben dem VRAM-Problem treten bei der GTX 970 in überdurchschnittlich vielen Fällen Spulenfiepen auf. Das beeinträchtigt die Nutzung des Pcs extrem und ist daher ein klares No-Go bei Grafikkarten.

4. Die GTX 970 mag zwar einen relativ geringen Durchschnitts-Stromverbrauch haben.
Diesen erreicht sie jedoch durch schnelles schalten von idle zu last und wieder zurück. Das gipfelt in Peak werten von bis zu 400 Watt ! Somit ist ein Leistungsstärkeres Netzteil nötig als beim Konkurrenten der R9 390.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von McFlai
12.01.2016, 15:20

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Könntest du mir ein Netzteil empfehlen, dass mit der Zusammenstellung gut funktioniert? 

Dann werde ich die Grafikkarte austauschen und mir die R9 390 mal genauer anschauen. 

0
Kommentar von Klaufix
12.01.2016, 15:22

die 970 ist besser

0
Kommentar von Klaufix
12.01.2016, 15:23

besseres preisleistung verhältnisse und verbraucht weniger strom.

0
Kommentar von Klaufix
12.01.2016, 15:29

Die unterschiede zwischen 970/390 vs 980 liegen meist zwischen 5-10 FPS Obs sich das lohnt, muss jeder selbst entscheiden ;D

0

Ich würde lieber den prozessor Intel Core i7-4790K oder Intel Core i7-4790 3.60GHz nehmen und dafür woanders etwas sparen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von McFlai
12.01.2016, 15:42

Ist der unterschied groß? 

Bzw macht es beim spielen von MMOS einen unterschied?

0

Was möchtest Du wissen?