Ich habe mich vor einer großen Gemeinschaft verlesen und habe jetzt ein schlechtes Gewissen, da ich mir nicht verzeihen kann. Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist doch nichts schlimmes, das kann mal passieren. Wenn man Texte liest, erfaßt man ja die Wörter mit dem Auge aber guckt sich nicht Buchstabe für Buchstabe an. Das Gehirn bastelt sich das Wort aus dem, was man mit einem Blick erkennt, zusammen. Da passiert es manchmal, daß man sich verliest. Darüber kann man doch lachen. Klär das doch einfach in der Gruppe auf und alles ist gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?