ich habe mich verbrannt mit glett eisen 230 grad

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

für immer bleibt dies bestimmt nicht, falls es nur eine oberflächige Verbrennung ist. Würde jedoch trotzdem zum Arzt gehen. Kann aus eigenen Erfahrungen nur sagen, kühlende Salben sind oft gut. (Achja und fang nie ein heißes Bügeleisen auf xD )

Die verbrannten Stellen am besten mit kaltem Wasser kühlen, nichts anderes drauf tun, Brandwunden 1.Grades verheilen meist ganz gut und nach ca.2 Wochen sieht man nichts mehr davon. Wenn sich eine dicke Brandblase bilden sollte, mache sie nicht auf denn wenn Schmutz reinkommt kann es eine böse Infektion geben. Dann gehe lieber zu Deinem Hausarzt der wird die Wunde dann Fachgerecht versorgen. Bei Brandwunden 2. und 3. Grades dauert die Heilung Länger und es kann auch eine Narbe zurückbleiben die auch noch nach Jahren zu sehen ist.

Erstens: Glätteisen. Zweitens: Es macht nicht weh, sondern tut weh. Den Rest zähle ich jetzt nicht auf.

Zur Frage: wird schon wieder weggehen. Kühle die Stelle. Allerdings musst du das Glätteisen schon ziemlich draufgehalten haben, wenn es "rotblau" ist. Normalerweise sollte das nicht so extreme Spuren hiinterlassen.

solltes du Blasen an der Stelle bekommen , ab zum Doc, da es dann schon keine leichten Verbrennungen mehr sind !!!!!

Halte die verbrannte Stelle sofort unter fließendes kaltes Wasser, und zwar so lange es geht, dass ist nämlich das Wirksamste! LG

Wolltest du damit nicht endlich mal zum Hautarzt????

Was möchtest Du wissen?