Ich habe mich in meinen Onkel verliebt... Kann das gut gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

3. Grades beuetet, dass ihr nicht blutsverwand seit nehme ich jetzt mal an.

Ihr seit beide Erwachsen und wisst was ihr wollt. Mein Vater ist 6 Jahre älter als meine Mutter und es stört Niemanden. Im prinzip drehen die meisten Leute nur durch wenn eine sehr junge 14 - 20 mit einem älteren zusammen ist. Ich denke bei dir geht das klar.

der Altersunterschied sollte dich nicht stören, aber ich denke die verwandten werden nicht unbedingt positiv reagieren, was dich dann aber auch nicht stören sollte, damit müsst ihr dann beide umgehen

ChrisVi 29.06.2017, 15:34

Würdest du mir eher nicht empfehlen, aktiv zu werden? :)

0

Nein. 

25+15 = 40. Das ist nicht die Regel, aber durchaus ok. Heutzutage sind die 40 jährigen bei weitem lockerer und "jünger" drauf als noch vor 20 Jahren. 

mistergl 29.06.2017, 14:37

Onkel 3. Grades:

Laut https://heraldik-wiki.de/wiki/Verwandtschaftsbeziehung#Onkel\_und\_Tante

wäre das der Bruder deines Vater/Mutter??

ZItat:

Onkel und Tante

Als Onkel (männlich) beziehungsweise Tante (weiblich) bezeichnet man folgende Personen:

Geschwister der Eltern: Diese sind Verwandte dritten Grades (deren Verwandtschaft durch die Großeltern vermittelt wird). 


Das wäre schon heftig und würde ein gewisser Bruch der Moral und Ethik sein.

0
ChrisVi 29.06.2017, 15:30
@mistergl

Verwandte 3. Grades ja, aber bei er ist mein Onkel 3. Grades... dh mein Großvater und seine Mutter sind Geschwister... Onkel 1. Grades=Bruder meiner Mutter/Vater, Onkel 2. Grades=Bruder meiner Großmutter/Großvater(auch Großonkel) , Onkel 3. Grades= Kinder von Onkel 2. Grades 

0

das ist für deinen onkel zwar sehr charmant, aber ganz ehrlich hast du und er ein ganz anderes leben, schon alleine aufgrund des altersunterschieds....

ChrisVi 29.06.2017, 15:33

D.h. du meinst es würde nicht klappen? 

0

Was möchtest Du wissen?