Ich habe mich beim Streit so lange stur gestellt bis mein gegenüberliegende angefangen hat zu weinen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klingt eher so, als wäre deine Schwester mit etwas belastet - was die Provokation ihrer Seits auslöst, aber auch diesen kleinen Wasserfall.

Das erinnert mich daran, wie ich Zuhause manchmal behandelt wurde, obwohl ich eigentlich nur verstanden werden wollte (mir war das aber immer so peinlich "normal" und so persönlich zu reden, und von Zuhause aus kannte ich nur diesen Ton) und dann wurde ich ignoriert, was sich noch schlimmer angefühlt hat. Rede doch mal ganz normal mit ihr und frag warum sie so ist, und wenn sie dann etwas grimmig wird, bleib ruhig und sag dass du es verstehst und man reden kann.

Vielleicht ist die Schwangerschaft und das Kind gerade etwas viel und sie fühlt sich überwältigt und versucht das zu vertuschen.

Ein schlechter Mensch bist du natürlich nicht, allerdings solltest du wirklich mal mit ihr reden und fragen ob alles gut ist.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Mit meiner großen Schwester ist das auch schon so gewesen. Man hat einfach irgendwann keine Lust mehr sich alles von ihnen gefallen zu lassen und schweigen und ruhig bleiben sehen viele als Provokation an. Sie wissen dann nicht weiter und fangen an zu weinen. Es ist das beste so zu reagieren, da es verhindert, dass der Streit ausartet.
Du hast nichts falsch gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein.

alle menschen machen fehler und die sind ja dann da, um aus ihnen erfahrungen zu sammeln und zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?