Ich habe meinen Vater geschlagen weil....

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Was mich eigentlich am meisten schockiert, du schilderst, dass er auf dich los ist und erst als du dich gewehrt hast sind sofort deine Mutter und Brüder dazwischen? An deiner Stelle würde ich ausziehen, dass du schreibst du bist enttäuscht von deinen Eltern ist ja wohl die Untertreibung des Jahrhunderts. Sie tun dir so großes Unrecht an, dein Vater in dem er dich schlägt und deine Mutter indem sie ihm noch Recht dazu gibt. Sicher, du hast gerade nicht wirklich Geld, aber in solchen Fällen gibt es immer Möglichkeiten, normiert dich bei einer Familienberatung, die wissen am ehesten, was in solch einem Fall zu tun ist!

youandmine 01.02.2015, 00:38

Sehe ich auch so.Finde auch krass, dass deine Mutter nicht zu dir hält und deinem Vater noch das Recht gibt auf dich los zu gehen. Du hättest eigentlich nicht anders reagieren können, es wäre eh Notwehr..es hätte gär nicht erst soweit kommen dürfen. In Deutschland gibt es nun mal Gesetze die das Verhalten deines Vaters nicht dulden. Zieh am Besten aus, such dir ne WG oder so. Wenn man nicht mehr aufeinander hockt , gibts fast nichts mehr worüber man sauer sein/ sich streiten sein könnte . Dann könnte man ein klärendes Gespräch führen

2
tine1306 01.02.2015, 00:54

Was ich unbedingt noch hinzufügen möchte, ich finde es Wahnsinn, dass du als Titel wählst: "du hast deinen Vater geschlagen" jeder andere hätte geschrieben: "Hilfe mein Vater schlägt mich" darüber komm ich gar nicht weg! Du beweist wie erwachsen du bist und wie sehr dich dein handeln schockiert, aber bitte mach dir keine Vorwürfe, andere hätten genauso gehandelt und ehrlich, ich bin Mutter und eine normal denkende Mutter würde dir keine Vorwürfe machen oder gar deinem Vater recht geben, also ich hätte mich mit auf ihn gestürzt, um meinem Sohn zu helfen und ihn raus geschmissen! Und das sage ich voller Überzeugung, obwohl ich nie irgendwie so etwas erlebt habe! Bitte versuch dort raus zu kommen, sowas ist nicht normal und tut dir nicht gut!

2

H! Du hast dich korrekt verhalten, du hast dich verteidigt. Auch dein Vater hat nicht das Recht, dich zu verhauen oder dir die Knochen kaputtzuschlagen. Er wird es wohl nicht mehr wagen, dich anzugreifen. Du brauchst momentan nichts zu tun . Wenn dein Vater Charakter hat, wird er mit dir über den Vorfall irgendwann reden wollen. Warte halt mal ab. Deine Mutter sollte sich auch mal über ihre Äusserung ernsthafte Gedanken machen.

Du bist über 18 und er hat kein recht mehr über dich zu bestimmen. Wenn er dich schlägt, kannst du es also ganz normal zur anzeige bringen, nix mit sozialamt also. Im gegenzug kann er dich einfach rauswerfen wenn er will. Wie wärs wenn ihr euch einfach wieder einkriegt? Immerhin seid ihr vater und sohn. Und deine mutter scheint etwas merkwürdig drauf zu sein oder? Vielleicht gehst du einfach weg und stehst ganz auf eigenen beinen mit der arbeit und so Mal sehen wie ihnen das schmeckt wenn du sie ignorierst und dein ding machst.

Hi Ohje, das wird hart für dich sein. Das beste wäre, wenn du zur Polizei gehst. Wenn du das nicht willst, naja. Man kann dich nicht zwingen. Reden wird wahrscheinlich bei so Leuten nicht viel bringen. Wenn du bei der Firma anfängst, könntest du dir eine Wohnung leisten? Wenn es sehr schlimm ist, vllt mal Freunde fragen, bei denen du einziehen kannst?Verwandte? V.G.

ein unter 4 Augen Gespräch mit deinem Vater in einer Situation, in der du beurteilen kannst, dass die Stimmung friedlich ist....sag, dass es dir leid tut...aber frage auch nach dem warum....Wie kann es sowiet kommen...etc....das Gespräch als lösungsorientiertes Gespräch mit einer abschliessenden Zielstellung führen....im Endergebnis muss eine Art mündlicher Vertrag entstehen, der die zukünftige Umgangsweise bei ähnlichen Situationen regelt...bsp. dass erst gefragt wird, dass ein gewisses Maß an Vernunft herrscht und dessen Grenze definitiv nicht überschritten wird.

Körperliche Züchtigung durch Eltern ist als Erziehungsmittel nicht mehr gestattet: Das könntest du deinen Eltern ruhig mal darlegen. Vielleicht ist es auch an der Zeit, auszuziehen.

• Versuch erstmal ein wenig Abstand zu gewinnen, mal 1-2Tage bei einem Kumpel Übernachten.

• Oder gleich Morgen das Thema ansprechen und versuchen zu klären.

Viel Erfolg!

Weg von zu Hause, eventuell in ein "Nothaus" oder wie die auch heissen. Wenn die ganze Familie der Meinung ist, du solltest verprügelt werden, ist das kein Umfeld für einen Menschen.

NeekWinks 01.02.2015, 00:24

oder auch in eine eigene wohnung, was ja mit 20 ungewöhnlich ist ;)

0
Leralya 01.02.2015, 00:27
@NeekWinks

Manchmal geht es eben ziemlich lang, bis man ne anständige Wohnung findet. Hier muss der Prozess aber ziemlich schnell gehen, einfach um mal raus zu sein. Aber logisch kann man auch ne eigene Wohnung nehmen.

0

Was heisst hier schäm dich.

Natürlich war deine reaktion kein vorbildverhalten, aber um gottes willen die deines vaters war kein stück besser. Er mag zwar dein vater sein, dass gibt ihm aber nicht das recht dich zu schlagen oder zu schubsen, denn sowas gilt als misshandlung (ja, 20 jährige männer können von ihren vätern misshandelt werden. Sowas ist keine seltenheit) deine Reaktion war eventuell umstritten aber die deines vaters ist ebenso falsch.

Ich rate dir nochmal mit deinem vater und deiner mutter zu reden. Ein klärendes gespräch was überhaupt zu diesem streit geführt hat. Eine entschuldigung von BEIDEN seiten. Und eine familientherapie würde ich nicht ausschliessen wenn es öfters passiert.

Ich wünsche dir viel kraft und das beste.

  • C

Seinen Vater schlagen, da gehört schon eine Menge zu. Und an die Polizei denken, noch mehr. Versöhne dich mit deinem Vater, er ist bestimmt nicht ohne Grund aus der Fassung geraten.

Crexis 01.02.2015, 00:17

Lies dir die Frage nochmals durch!

Er will ja nicht zur Polizei gehen.

0
Blaukissen2014 01.02.2015, 00:37
@Crexis

habe ich gelesen. Ich meinte, nur der Gedanke an die Polizei oder das Erwähnen.

0

Was möchtest Du wissen?