ich habe meinen sohn 9 belauscht wie sein freund da war

...komplette Frage anzeigen

27 Antworten

Was die da machen, ist in Ordnung! Wenn beide gleich alt sind und keiner vom anderen erpresst wird oder sich emotional erpresst fühlt, durch Freundschaftsentzug oder ähnlichem, sollte es nicht überbewertet werden. Reingehen ist glaube ich nicht die Wahl der Mittel. Wenn du zu deinem Sohn ein richtig gutes, vertrauenvolles Verhältnis hast, macht ihm das vllt weniger aus, aber was ist mit dem Freund deines Sohnes? Den kennst du nur flüchtig und der wird dein Reinplatzen niemals mehr in seinem Leben vergessen. Wenn er älter wird, denkt er, dass du glaubst, er sei homosexuell und heranwachsende Jungs, die es nicht sind, haben erfahrungsgemäß ein riesiges Problem damit, dafür gehalten zu werden.

Also erspare dir und dem anderen Jungen diese Peinlichkeit. Vllt haben die nur irgendwo was gesehen (in Zeitschriften, oder so) was sie selbst ausprobieren wollten. Wie auch immer. Wenn du weißt, wie die andere Mutter drauf ist, kannst du sie allein unter vier Augen aufklären. Die Gefahr ist aber, dass sie ihrem Sohn den Kontakt mit deinem Sohn verbietet!

Tja, wie verhalten?

Ehrlich gesagt würde ich meinen Sohn in einem ruhigen Augenblick darauf ansprechen, was du gehört hast. Und ich würde dann gegebenenfalls auch von ihm verlangen, dass die Tüte offenbleibt, vorerst. Wie gesagt, beide sind gleichalt und auch hoffentlich ,emotional gleichstark'!

Solche Sachen spielen sich nunmal ab, die wenigsten werden erwischt, wie man so schön sagt. Glaubst du, bei allen Übernachtungen zwischen Freunden kommen die Kidis nicht auf den Gedanken, auszuprobieren, was sie schon immer mal wissen wollten?

Mach dich nicht zu sehr verrückt, aber behalte die Sache im Auge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Kontakt mit seinem Freund verbieten, ist keine gute Idee. So wird es nur interessanter. Ich würde mit meinem Kind sprechen und versuchen sein Vertrauen zu gewinnen. Dass er mit dir über alles sprechen kann.Sei kein böser Erwachsener, der mit vorwurfsvollen Belehrungen aufkreuzt. Vielleicht kannnst du dich an deine Kindheit und an ähnliche Sachen erinnern und Verständnis für ihn haben. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,also mal zu dem tipp-tür aufreisen und reinplatzen-das auf keinen fall.-nie-das macht man gar nicht- ich habe auch kinder,stell mich auch nicht klopfend an die tür-aber wenn ich denke ich muß mal schauen-rufe ich immer erst mal seinen namen.sogar meine 6 jährige macht mal die tür zu-weiß das ich immer schauen komme,was sie macht und so,aber steh nicht einfach im zimmer-rufe immer erst den namen und geh kurz darauf rein. so ist er informiert-kommt dann oder ich gehe dann rein ganz normal. auch mit 9-was ja auch die zeit der findung und entdeckung ist,hat jedes kind das recht in seinem zimmer die tür zu schließen um mal für sich zu sein. und zum thema-das ist normal-kein trama-bei einem guten vertrauensverhältniss,sagt er es dir wenn er es nicht von sich aus würde. wie war es denn bei dir---eine gute freundin vielleicht.....lass keine peinlichen beigeschmack entstehen-die neugier bleibt,dann ebeb in anderen kinderzimmern. aber man kann ja mal beiläufig über das thema sprechen ohne das entdeckte auffliegen zu lassen-es giebt auch gute bücher für das alter was auch gleich für bio gut ist....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dir keine Vorwürfe. Ändern lässt sich eh nichts und wenn Du reingekommen wärst, wäre es Deinem Sohn bestimm extrem peinlich gewesen. Ich würde dem Ganzen erst mal nicht zu viel Bedeutung beimessen. Die beiden haben bestimmt nur ein wenig rumprobiert und erforscht. Klar ist Dir das unangenehm, aber wenn Dein Sohn wirklich so eine Neigung haben sollte, wirst Du Dich eh damit abfinden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde in einem günstigen Moment einfach mit deinem Sohn vernünftig reden, dass du etwas mitbekommen hast, aber ihm vertraust - das ist für ein Kind sehr wichtig. Und den Umgang mit seinem Freund zu verbieten, würde nur Konfrontation und das Abblocken von deinem Sohn bewirken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
1f2in 01.06.2010, 01:22

....wenn Du so mit Deinem Sohn "vernünftig" reden würdest, dann würde das heißen: ich habe Dich belauscht und Du hast etwas getan, wobei ich Dir "vertraue". Was soll denn dazu "vertrauen" bedeuten oder notwendig sein?? Irrwitzig. Du kannst ihn besser fragen, ob es denn schön für ihn war, seine Sexualität! Dazu mußt Du ihm ganz sicher nicht vertrauen. Dazu mußt Du ihm Spaß und Freude an der Sache wünschen, aber erklären, dass man aber im zeugungsfähigen Alter mit der Sexualität verantwortungsvoll umgehen muß, weil man Vater werden kann. Dass man Kondome benutzen muss, um das und Aids zu verhindern, auf Geschlechtskrankheiten achten soll. Dass man niemanden zur Sexualität zwingen darf, sondern dass beide das selbe wollen müssen. Dass ist alles,

0

Ich würde mir jetzt erst einmal keine Vorwürfe machen das du nicht reingegangen bist das ist eigendlich ein ganz Normaler reflex voralem kann ja nichts passieren und in dem Alter ist das noch Normal ich würde ersteinmal garnichts machen und es einfach vergessen. Und wen du das nicht kannst, musst du unbedinkt mit deinem Sohn sprechen weil es sonst eure Beziehung stören könnte muss es aber nicht. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich Deinen Sohn einfach mal vorsichtig darauf an. Wenn er mit dieser Situation keine Probleme hatte, dann solltest Du auch keine daraus machen. Aber es kann auch anders aussehen: Meine Tochter (7) hat sich vor einigen Monaten von allem ziemlich zurückgezogen, was mir erstmal aber gar nicht auffiel. Irgendwann meinte sie, sie müsse mir was erzählen aber ich darf es NIEMAND weitersagen. Was ich da erfuhr verschlug mir die Sprache: 5 Wochen zuvor waren wir (die ganze Familie) bei ihrer Freundin zum Abendessen eingeladen. Während wir unten saßen hat die ebenfalls 7-jährige Freundin sie gezwungen sich nackt auszuziehen (gezwungen in dem Sinn: wenn Du´s nicht machst bin ich nicht mehr Deine Freundin). Dann hat sie ihr den ca. 15 cm langen Stab eines Flugpropellers in den Po geschoben. Meine Tochter hat gesagt, es hat sehr weh getan (verständlich, oder?). Dies hat meine Tochter wochenland in sich reingefressen bis es nicht mehr ging. Ich habe die andere Mama darauf angesprochen die es erstmal nicht geglaubt hat. Aber dann hat ihre Tochter ohne eine Spur Reue alles zugegeben. Für diese Familie ist der Fall hiermit erledigt - aber ich habe das Problem, daß meine Tochter seither nicht mehr alleine zu anderen gehen will. Aus diesem Grunde rate ich Dir: Hake nach, ob Dein Sohn freiwillig mitgemacht hat (dann ist´s nicht schlimm, die Sexualität wird von allen Kindern irgendwann mal entdeckt), oder ob er gegen seinen Willen gezwungen wurde. Dann besteht unbedingt Handlungsbedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in diesem alter ist es total normal das jungs mit anderen jungs erfahrungen machen und wenn er wirklich schwul werden sollte brauchst du dir keine vorwürfe zu machen sondern solltest immer zu deinem sohn stehen und ihm auf keinen fall in den rücken fallen als vater muss man über so etwas drüber stehen.

lg und alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuche einfach in einem ruhigen Moment mit deinem Sohn vernünftig zu reden, dass du etwas mitbekommen hast, ihn verstehst und er mit seinen Problemen jederzeit zu Dir kommen kann. Verbot vom Freund erzeugt nur, dass er blockt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
1f2in 01.06.2010, 01:15

....weshalb hat er denn ein Problem gehabt?? Wenn er das mit 9 Jahren noch nicht gemerkt hat, dass er mit wirklichen Problemen zu seinen Eltern kommen kann, dann ist man ziemlich spät dran damit.

0

Garnichts sagen und machen. Das ist normal und nichts unanständiges oder schlimmes. Die tun sich nicht weh, die hören schon auf wenn sie es nicht wollen und entdecken als Freunde ihre Körper, bevor sie sich trauen das mit Mädchen zu machen.

Wenn Dein Sohn das blöd finden würde, dann hätte er es nicht mitgemacht und außerdem solltest Du ihn nicht ansprechen, es wird ihm peinlich sein, wenn er von alleine was sagt, dann sage nur "fandest Du das für Dich ok?, oder nicht?" Aber immer ganz lieb und verständnissvoll antworten.

Aber wie gesagt, mach Dir keinen Kopf deswegen ist nicht schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ fragetierchen wenn du ein elternteil von mir wärst würde ich dir sehr schnell beibringen das du mit hereinplatzen bei mir net weiter kommst! wenn die elter meine privatsphäre nicht wahren dann bin ich auch respektlos gegenüber ihnen!! man hatt gefälligst vorher anzuklopfen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
1f2in 01.06.2010, 01:12

Vorher anklopfen sowieso, gerade wenn man den Verdacht hegen würde, dass zwei Kinder das zarte Pflänzchen der Intimität gerade am Entdecken sind. fragetierchen fehlt jedes Gefühl dazu, oder macht es ihr nichts aus, wenn man bei ihr während eines Sexspiels reinplatzen würde?

0

Du solltest dir darüber keine Gedanken machen. Das sind Kinder und die entdecken gerade ihren Körper, vergleichen, probieren, wie sich was anfühlt usw. Das ist völlig normal!

Vielleicht wäre es jetzt an der Zeit, mal vorsichtig mit dem Thema Sexualität, Gefühle, etc. zu reden. Natürlich ganz locker und ungezwungen. Zum Beispiel, dass es normal ist, dass, wenn man sich an bestimmte Körperteile fasst, dass es schöne (oder vielleicht auch weniger schöne) Gefühle auslöst - egal, ob man es selber macht oder jemand anderes. Das es normal ist, wenn man seinen Körper "ausprobiert, etc.

Ganz wichtig finde ich auch, dass man dem Kind auch erzählt/beibringt, dass es nur von jemanden angefasst werden darf, wenn er (sie) es auch wirklich möchte und, dass jeder (!!!) ein "nein!" akzeptieren muss!

Es gibt auch ganz gute Bücher zu den Themen, die kindgerecht sind und vielleicht den Anfang für so ein Gespräch einfacher gestalten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
1f2in 01.06.2010, 00:58

wenn der 9jährige ungezwungen seine Sexualität zulassen kann mit einem Freund, mit einer Freundin müßte man darüber aufklären, dann braucht man ihm erstmal nicht (auf Grund des Verdachts) zu erklären, dass es normal ist wenn man sich an bestimmte Körperteile fasst, denn er hat es ja grad ganz normal gelebt und seine Gefühle, die erlebt er auch selbst. Dass Nein sagen wichtig ist, wenn man es nicht will, das wäre ein Thema, ansonsten findet jeder, solange man selbst mit Sexualität ungezwungen umgeht, seine Sexualität auch natürlich selbst für sich persönlich.

0

So lange du bei deinem Sohn keine Veränderungen bemerkst (also psychischer Natur), würde ich mir da keinen Kopf machen. Auch Kinder beschäftigen sich mit ihren Geschlechtsteilen. Du könntest dein Sohnemann doch auch fragen, was sie gemacht haben (natürlich brauchst du nicht unbedingt erwähnen das du gelauscht hast.). Ein bisschen Vertrauen musst du schon haben und auch deinen Jungen mal machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
1f2in 01.06.2010, 01:08

man kann vollstes Vertrauen zu seinen Kindern haben, man sollte nur mit ihnen im Kontakt sein und besprechen, was von Wichtigkeit für sie ist.

0

es sind kinder die peob alles aus das is völlig ok sprich besser erstmal nicht mit ihm mal sehn was passiert und besser den kontakt nicht verbieten alles gute ps mach dir kein kopf das is völlig normal aber im auge behalen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... ich kann jetzt nicht wirklich nachvollziehen, warum Du nicht in das Zimmer gegangen bist.

Ich meine, Du stellst Dich an die Tür zum Lauschen und dann machst Du einen Rückzieher, als Du der Meinung bist, dass etwas stattfindet, was nicht nicht in Ordnung ist.

... das hat für mich den gleichen Stellenwert, wie etwas Unrechtes sehen und weggucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
CarolaM 18.05.2010, 10:42

War ja nichts unrechtes im Gange.

0
1f2in 01.06.2010, 01:03
@CarolaM

das aufgeklärte Moralverständnis im 20. Jahrhundert!!bedeutet, dass absolut nichts Unrechtes im Gange war, denn Sexualität ist ein Teil vom Menschsein. Man muß nur Verantwortungsvoll und Rücksichtsvoll damit umgehen und die Konsequenzen die evtl. daraus entstehen können, dafür tragen.

0
scarli 18.05.2010, 10:46

nun werd ich auch noch verurteilt mit wegschaun ich bin bei weiß gott keiner der wegschaut aber ich hab einfach nicht gewußt wie ich mich in der lage verhalten soll

0
pumi001 18.05.2010, 10:48
@scarli

ja dann frag ihn doch jetzt. dann weisst du es

0
1f2in 01.06.2010, 01:06
@pumi001

pumi001, ich würde ihn nicht fragen und ihn nicht verunsichern, sondern mich zurückhalten, wenn er sich wohl füht in seiner Haut.

0

verbiete auf keinen fall den kontakt..vllt waren die beiden nur neugierig, das ist in dem alter relativ normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke: Doktorspiele sind normal. Verbiete ihm nicht den Umgang. Alles was du verbietest ist besonders interessant

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, Doktorspiele sind normal bei Kindern. Ich würde das nicht überbewerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
1f2in 01.06.2010, 00:38

mit 9 Jahren ist das kein "Doktorspiel" mehr, aber den Kontakt deswegen verbieten ist keine Lösung für eine evtl. sexuelle Begegnung. Was kam denn noch nach dem, was Du uns geschildert hast und wie lange waren sie alleine im Zimmer, so dass Deine Vermutung auch zutrifft. Wie benahm sich Dein Kleiner nach dieser Begegnung? Normal? Dann war alles normal.

0

naja, hier lernen wohl grade welche ihren Körper kennen. Ich würde mir erstmal keine Gedanken machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 9 Jahren ist das Kind noch in der Entdeckerphase! Mach dir keine Vorwürfe- es ist nun mal geschehen. Sprich ihn behutsam darauf an und frage ihn, ob und was er denn für Fragen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
charmpagner 18.05.2010, 10:47

Wieso Fragen? Er hat doch keine Fragen, nur die verunsicherte Mutter. Aber die hat ja hier mehrheitlich die richtigen Antworten bekommen...

0
Bienerl 18.05.2010, 10:51
@charmpagner

Oh, meinst du , dass er keine Fragen zum Thema Sexualität hat?

Du hast wohl schon alles gewusst von der Fortpflanzung, als du geboren wurdest?

0
pumi001 18.05.2010, 10:53
@Bienerl

nur weil er nicht alles weisst heisst das immer noch nicht das er fragen hat! mit 9 will man noch gar nicht alles wissen!!

0
Bienerl 18.05.2010, 10:59
@pumi001

Letzendlich kann man hier auf Fragen nur Tipps geben und/oder eigene Erfahrungen einbringen. Das heißt, dass hier jeder das sagen kann, was er guten Gewissens vermeint, ohne gleich grundlos angegriffen zu werden!

0
1f2in 01.06.2010, 00:47
@Bienerl

Bienerl wenn er Fragen hat, gerade zur Sexualität, das Intimste und Persönlichste, das er besitzt, dann warte ab, ob er fragt. Was hättest Du denn in dem Altersbereich gerne Deine Eltern gefragt oder hast Du sie gefragt? Und wenn er sich intim in diesem alter einem Freund nähert, dann will er ganz sicher grad nichts von der Fortpflanzung wissen, dann lebt und erlebt er grad seine eigenen sexuellen Gefühle und darauf haben die Eltern taktvoll Rücksicht zu nehmen ohne ihm einen Schock zu versetzen oder zu beschämen, weil sie sich nicht zurückhalten können und glauben, sie müßten seine Entwicklung aufhalten.

0
Vedennichen 18.05.2010, 16:39

Fragen haben die in dem Alter nicht mehr da weis man dis automatisch weil da in der Klasse über sowas untereinander öfter verarscht wird das is normal

0

Was möchtest Du wissen?