Ich habe meinen Freund beim Onanieren erwischt. Wie soll ich mich Verhalten?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo Kattarina,

das Wort onanieren ist eigentlich abgeleitet von der biblischen Figur Onan. Eine genaue Erklärung dazu kannst du einfach googeln.

Wie du dich gegenüber deinem Freund verhalten solltest, hängt natürlich sehr stark davon ab, ob er mitbekommen hat, dass du ihn "erwischt" hast, oder nicht.

Wenn er es nicht mitbekommen hat, musst du da auch überhaupt nicht reagieren. Onanieren ist etwas absolut normales und natürliches. Und da er ja nicht weiß, dass du es mitbekommen hast, ist für ihn alles wie vorher auch.

Hat er es mitbekommen, solltes du ihm vielleicht sagen, dass er sich keine Gedanken deswegen machen muss, weil es eben normal/natürlich ist. Ich hoffe bzw. setze bei meiner Antwort einfach mal voraus, dass du das genau so siehst, und kein Problem damit hast, dass dein Freund es macht.

Im übrigen machen es sehr viele Jungs/Männer auch in einer Beziehung "nebenbei" noch selbst. Das liegt zum einen daran, dass das Onanieren eben nicht nur ein Ersatz für Sex ist, sondern eine eigenständige Art der Sexualität. Es fühlt sich auch einfach anders an. 

Aber natürlich kann es auch eine Art Ersatzbefriedigung sein, da es eben in Beziehungen sehr häufig vorkommt, dass der Drang nach Befriedigung bei Jungs/Männern oftmals höher ist, als der bei Frauen. Einfach ausgedrückt: Viele Jungs/Männer haben einfach öfter Lust als Mädchen/Frauen.

LG Sascha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein User hat dir den Begriff >Onanie< schon erklärt. Wie gehst du nun mit deinem Freund vor? Masturbation ist etwas natürliches und ein Bedürfnis das nicht jeder braucht, aber die die es wollen sind nicht unnormal. Mach Deinem Freund keine Vorwürfe und nimm es nicht persönlich. Wahrscheinlich überkam es ihn und er dachte nicht weiter, also das du zur Tür herein kommst. Denn nicht nur wenn man Single ist legt man Hand an sich, sondern auch in einer Beziehung. Das hat dann nichts damit zu tun das man den Partner nicht liebt, sondern vielmehr das man gerade Lust verspürt. Vielleicht hat er sogar an Dich gedacht als er es tat und glaube mir das ist ein schönes Kompliment. Nichts daran ist verdorben oder versaut. Und wenn du daraus kein Problem machst, dann steigst du in seiner Liebe mit Sicherheit ganz hoch. Du bist nämlich offen dafür, auch wenn du es dir vielleicht nicht gern oder nie machst. Eine Beziehung bedeutet ja nicht das der andere alle seine  Bedürfnisse ablegt. Wenn Du damit so garnicht klar kommst, dann sprich das Thema offen an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist menschlich ;) Vielleicht solltet ihr aber öfters mal Schäferstündchen halten damit er nicht das Verlangen danach hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das riecht sehr nach Trollfrage, denn sowas hat Gestern schon ein Kerl geschrieben, dass seine Freundin ihn erwischt hat.

Und wenn nicht Troll: was solls? Sei doch froh, dass er seine Triebe bei dir und sich selbst auslässt und nicht bei anderen Frauen.
Gibt ganz viele Beziehungen in denen entweder der Partner heimlich oder mit Wissen des anderen Partners onaniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rudelmoinmoin
02.09.2016, 14:41

Frage: auf welche Seiten bist du denn immer ?

0

Der Begriff kommt vom guten alten Onan.

Wie sollst du reagieren? Is doch ganz normal, dass man das macht. DU könntest ihn aber fragen ob er bei dir mal zuschauen möchte oder ihr es gemeinsam machen wollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wär's mit cool bleiben? Er ist nicht fremd gegangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wieso heimlich? hättest ihm ja Hilfe anbieten können ^^

sprech mit ihm oder schweige

Verhalten: wie immer - das ist nicht gefährlich noch ansteckend


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag ihn ob du ihm Helfen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Du könntest den Vorfall als Anlass nehmen über eure verschiedenen Bedürfnisse zu reflektieren und mit dem Thema das Gespräch suchen.

Was ist, wenn man Lust auf Sex hat, der Partner aber nicht? Ist eine manuelle Befriedigung des Partners gerechtfertigt bzw. vertretbar? Ist eine einseitige Befriedigung  befriedigend? Usw., usw.

Nehmt den Vorfall zum Anlass euer Sexleben neu zu beleben. Werde offensiv.

Das Wort " Onanieren" kommt angeblich aus der Bibel.

http://www.onanierfreunde.homepage.eu/link\_15050583.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ganz normal das Männer so was machen.Aber ich weiß nicht wie lange ihr schon zusammen seid.Und ob er vielleicht die lust and dir verloren hat.Sprech ihn nicht drauf an das könnte noch schlimmer ausgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass ihm doch, ist doch sein Persönliches "Vergnügen" was dich nichts angeht denn du bist mit ihm nicht verh., dann hätte man "bedenken"  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll daran den schlimm sein?. Ist euer Sexleben für dich zufriedenstellend? Wenn ja, ist es auch für dich nur vorteilhafter, da er dann vermutlich länger kann....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist normal, bei Männern! ;)

Ich sag nur eins, wenn ihr es lange nicht mehr gemacht habt, ist sein verlangen groß!

Lg. Kilian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?