Ich habe meine Steuererklärung wiederbekommen und muss ca. 50 euro nachzahlen, ich habe gehört dazu gibt es Anträge um diesen Betrag wiederzubekommen, stimmt d?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Diese Nachzahlung kannst Du höchstens bei der nächsten Steuererklärung geltend machen.

Wenn Du nachzahlen musstest, hast Du zu wenig Steuern bezahlt, da lässt sich das Finanzamt mit Sicherheit nicht auf irgendwas ein.

Was Du machen kannst, ist Einspruch gegen die Steuererklärung einzureichen, aber da muss auch nicht unbedingt was Positives für Dich dabei herauskommen. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast sicherlich nicht die Steuererklärung, sondern einen Steuerbescheid vom Finanzamt bekommen.

In dem Bescheid ist eine Rechtsmittelbelehrung. Du kannst den Bescheid anfechten. Ob es etwas bringt, ist mehr als fraglich.

Nachzahlungen mußt du leisten. Nein, den Betrag bekommst du nicht zurück. Es gibt auch keine Anträge dafür. Du mußt irgendetwas missverstanden haben.

Wenn du in dem Veranlagungsjahr € 50 Steuern zu wenig bezahlt hast, mußt du eine Nachzahlung leisten. Das ist doch klar, oder? Jeder Bürger muß seine Steuern in voller Höhe bezahlen. Du also auch.

Überweise die € 50 und gut ist es. :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steuernachzahlungen wirken sich nicht ermäßigend auf die Steuer aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?