Ich habe meine Lebenslust verloren.

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r SherryDoll1996,

die Situation ist sicher sehr schwierig für Dich. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Jenny vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

Ich denke du solltest dir deine Motivation einfach wieder holen und dich keinesfalls hängen lassen! Und es gibt immer einen Grund weiterzuleben weil das Leben schön ist und man es schön machen kann. Last-Minute-Lernen ist wirklich nicht gut, da spreche ich aus eigener Erfahrung. Ich meine wenn du jetzt noch vier Tage hast für Mathe und Physik dann musst du eben damit rechnen, dass du keine so gute Note bekommst. Dafür kannst du ja für die nächsten Klassenarbeiten schon mal rechtzeitig anfangen zu lernen. Rechtzeitig ist meiner Meinung nach für Dinge zum auswendig lernen (Gemeinschaftskunde, Geschichte, etc.) eine Woche, also ich brauche so viel um eine gute Note zu Schreiben. Bei Mathe und Physik und auch Chemie und den anderen Dingen geht es ums Verstehen und da muss man eben schauen, dass man schon während dem Unterricht einigermaßen mitkommt und sich bei Fragen an den Lehrer wendet oder eben an Personen in der Familie/Bekanntschaft, die einem weiterhelfen können. Und lernen sollte man auf bspw. eine Mathearbeit ca. zwei Wochen davor um das Wissen zu festigen und sicher im Aufgabenrechnen zu werden. Schau, dass du deine Unterrichtsmaterialien (Ordner, Blöcke, Bücher) immer zusammen hälst, dass du deine Blätter (Arbeitsblätter und Aufschriebe) immer gleich in den jeweiligen Ordner abheftest. Ordner sind sowieso sehr geschickt, wie ich finde. In deinem Alter bekommt man sehr viele Arbeitsblätter und die Aufschriebe macht man auf Blöcke somit bieten sich Ordner sehr geeignet an!

Ich hoffe, du bist nicht überfordert jetzt von dem langen Text ;) ! Ich habe auch oft keine Motivation mehr etwas zu machen, das liegt dann einfach daran dass man keinen Erfolg hat und dann muss man sich den Erfolg eben holen in dem man gute Noten schreibt oder sich einfach für das jeweilige Thema im Unterricht interessiert bzw. sich für die nächste Stunde vorbereitet!

Falls du noch weitere Fragen hast, kannst du mir gerne schreiben. Vielleicht kann ich mich dann kürzer fassen! LG CattyCat

Vielleicht solltest du neben dem Lernen ab und zu mal deinen Hobbys nachgehen. Suche irgendetwas, das dir riesigen Spaß macht, und gönne dir nach dem Lernen ein bisschen Spaß. Du solltest auch lernen, die Arbeit einzuteilen. Du musst nich viel machen, aber jeden Tag vielleicht eine halbe Stunde. Du musst dich einfach dazu aufraffen, jeden Ferientag etwas zu tun, danach kannst du ja dann deinen Hobbys nachgehen, oder dich mit Freunden treffen. Vielleicht erzählst du deine Geschichte deiner Familie oder deinen Freunden, und fragst auch die um Rat, die besser in der Schule sind als du und besser lernen können. Ich weiß nicht, ob ich dir helfen konnnte, aber ich hoffe es.

Ich hätte den Text schreiben können :( habe im Moment das selbe Problem. Ich wünschte ich könnte dir helfen :( kann nur sagen das das einzige was mir hilft Musik ist. Und manchmal klappt bei mir einmal richtig zu heulen (+traurige musik) und danach einmal richtig aufräumen (+aufheitern musik)... Naja hoffe dir geht's bald besser :)

Du solltest dir dringend Hilfe bei einem Psychiater suchen. Du hast dein ganzes Leben noch vor dir und solltest es nicht wegwerfen, weil du jetzt im Moment das Gefühl hast nichts wert zu sein und allen anderen unterlegen.

Und ich kann dir nur eines sagen... eine gute Freundin von mir hat mit 16 ähnlich gedacht (was auch bei ihr total unsinnig war)...sie hat mittlerweile zwei Doktortitel, eine wunderschöne Tochter und ist mit sich und ihrem Leben sehr glücklich...und genau die denen sie sich damals so unterlegen gegenüber gefühlt hat krebsen mit Hartz4 in der Welt rum.

Hallo. :)

Ich kenne dieses Gefühl, auch ich kenne es, wenn man einfach keine Lust mehr hat, irgendetwas für die Schule zu tun, und sich ungeheuer gestresst fühlt.

Du solltest dir immer deine Ziele vor Augen halten. Jetzt ist das Lernen für dich vllt. anstrengend, aber wenn du später einen guten Beruf erreichst, wirst du dankbar für das Gelernte sein.

Trotzdem solltest du dir evtl. Hilfe holen, da du evtl Burn - Out gefährdet bist.

Dumm bist du mit Sicherheit nicht - das merkt man an der Art, wie du schreibst. ;)

Lg!

  1. Hast Du jeder Recht der Welt, mit 16Jahren noch infantil zu sein. Manche sind dies mit 45Jahren - da wird es schon eng, mit dem Rausreden :-)

  2. Macht man Fehler, um aus ihnen zu lernen. Es wird schon noch der Zeitpunkt kommen, wo Du den Absprung schaffst, mit dem Lernen einfach mal früher anzufangen. Ist halt auch eine Typsache - jeder lernt anders. Mancher kann es nur unter Druck - vielleicht bist Du halt so ein Typ!?

  3. Gemessen am Durchschnittsalter für Frauen von ca. 75Jahren, hast Du noch ungefähr 60Jahre vor Dir - glaube mir, es wird sich schon noch "Richtung spannend" ändern :-)

Warte erst mal ab, bis die Schule wieder beginnt - ich kann mich noch erinnern, wie ich mich über Ferien freute - waren Sie dann ca. zur Hälfte um, fühlte ich mich auch meistens ziemlich "mau"...wenn Du erst wieder mit Deinen Kumpels zusammen bist, kommt auch die Lebenslust wieder - versprochen!!

Alles Gute!!

Diese fase macht jeder mal durch. Auch ich. Du musst immer daran denken das dein Abschluss ( wenn er einigermaßen gut ist ) die Freikarte für viel Erfolg im Leben ist. Und wenn du dich jetzt noch ansträngst wirst du dieses Ziel erreichen. Du darfst dich nur nicht unterkriegen lassen. Aber das ist wirklich kein Grund die Lebenslust zu verlieren. Mit 16 steht dir die Welt offen.

Hallo!

Hm, dich wegen einer für dein Leben völlig unwichtigen Mathe und Physik Arbeit so völlig fertig zu machen ist doch echt unnötig. Mathe und Physik sind für das Leben an sich eher unwichtig, solange man einen Taschenrechner besitzt. Okay, das hilft dir jetzt wsh nicht weiter :D.

Das klingt für mich als hättest du den ganz schlimmen Winterblues. Ich kenne das. man macht sich und seine ganze Person wegen was Kleinem total nieder, denkt gleich: na toll, das kannst du nicht, was kannst du eigentlich überhaupt, in Wahrheit bist du dumm und hässlich, niemand mag dich und das hat doch alles keinen Sinn.

Jeder hat mal solche Gedanken. Wsh weißt du auch irgendwie selber, dass das kompletter Bullshit ist. Hör auf, dich so fertig zu machen. Je mehr du dich nämlich selber fertig machst, desto weniger kannst du dich motivieren, doch was zu tun. Grade bei Mathe (wie ich Mathe in der Schule gehasst habe, hatte ständig 5en und hab trotzdem das Abi geschafft :P) ist es wichtig, dass man vor lauter Frust nicht aufgibt.

Setzt dir das Ziel, ne 4 zu schreiben. Nich ne 1, nich ne 2, auch keine 3, ne simple 4. Und dann lerne in Ruhe und in kleinen Schritten, bitte jemanden, der das gut kann, dir zu helfen. Dann schreibste halt keine geile Note, und, deswegen bist du noch lange nicht dumm, infantil oder missgebildet!!! Soviele Leute waren sauschlecht in Mathe. Kopf hoch! Mathe ist nicht das Leben!

aha ok hast du kein traum ? später mal familie und einen mann also wenn ich draußen oft väter sehen so ca. (30-40) oder so dann überlege ich mir immer wie ich mich da so verhalten würde ich habe schon mein ganzes leben verplant .... und bin auch erst 18 ....

Tikitanata 03.01.2013, 20:27

Guter Tipp: bitte niemals das ganze Leben verplanen!

Gerade das Ungeplante hat oft so viel Potential!!

0

So wie es aussieht ist die Schule dein einziges Problem. Du bist 16, also kannst du bald von der Schule gehen. Ziehe das bis dahin noch durch, damit du einen Abschluss hast und such dir was in deinem Leben was dich glücklich macht dann wird das wieder!

Liebe Sherrydoll,das was du da beschreibst,hat jeder schonmal mitgemacht. Du bist weder dumm noch missgebildet und du solltest dir vieleicht Hilfe holen,denn du bist überfordert . Ein Schüler,der in den Fächern gut ist,sollte dir helfen oder frage jemand,der dir helfen kann. Das was du jetzt investierst in dem du lernst,wird dir später bei deinem Beruf helfen. Dann siehst du das alles lockerer und bist froh,das du nicht aufgegeben hast.Wünsche dir ganz viel Glück in diesem Jahr. Und gib nicht auf,denn es ist alles zu schaffen,was man schaffen will.

Was möchtest Du wissen?