Ich habe meine Jugend vertan - nun ärgere ich mich!

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Mir gings genauso.. Bin zwar (erst) 19 nur war ich schon mein ganzes Leben übergewichtig und sehr schüchtern. Bis zum Ende der Realschule war ich dauerhaft unzufrieden mit mir und hatte nicht viele Freunde.. Seit ca 2 Jahren bin ich fast 30kg leichter und somit Mitten im Normalgewicht. Nun macht mir das Leben auch Spaß, die Jungs gucken dich an und nicht über dich hinweg zu deiner hübscheren freundin, man hat mehr Freunde usw kennst du ja. Ab und an denke ich mir auch.. wieso hast du nicht paar Jahre früher abgenommen.. Denn durch mein jahrelanges Übergewicht habe ich einige Dehnungsstreifen am Bauch.. zwar ist der Bauch nun flach, nur die Streifen sieht man immernoch :( Aber ich sage mir immer, dass man nicht ins hätte,wäre,könnte abdriften darf. Es ist nun gelaufen und ich bin sehr stolz auf mich, DASS ich überhaupt etwas im Leben geändert habe und das mein Leben JETZT so gut ist. Vergangenheit kann man nicht ändern. Lieber mehr auf die Zukunft konzentrieren und weiter an sich arbeiten :)

Du kannst es nicht mehr ändern .. also: schau nach vorne, und nicht zurück .. genieße jetzt die Zeit .. und in Deinem Alter sollte das kein Ding sein. Ich hab mit 30 gemerkt das bissl was so läuft, wie ich es nicht gern habe wollte.. bissl im Leben aufgeräumt ..neue Beschäftigung gesucht .. und jetzt mit 44 mach ich echt aus meinem Leben was ich will ..wie es mir gefällt. :)

Diese Frage stellt sich jeder im Leben einmal . Hat man nicht irgendwie seine Jugend verschwendet ? Man hat nichts erlebt , nichts aus sich gemacht . Und man fragt sich irgendwie : Was jetzt ?

Aber keine Sorge . Die Vergangenheit ist nicht mehr wichtig . Sie hat keinen Einfluss mehr auf dich . Alles , was du damals machen wolltest , kannst du immer noch machen . Sie ist so gewesen , wie sie ist . Wir müssen WEITERLEBEN .

Viele hatten eine schreckliche Kindheit . Mobbing , Essstörungen , Gewalterfahrung , sexueller Missbrauch , Drogen , aber alle haben es überlebt und machen weiter . Einer meiner Bekannten war eine übergewichtige Drogenabhängige . Jetzt ist sie Mutter und Richterin :)

es ist unwichtig was in der vergangenheit war, was zählt ist die gegenwart. schließlich ist JETZT die zeit glücklich zu sein, was vorbei ist ist vorbei. und ohne die vergangene zeit wärst du nicht der mensch der du jetzt bist, du hättest nicht dazu gelernt.. und immerhin hat es was gebracht, denn offenbar bist du jetzt mit deinem leben zufrieden. wozu sich über dinge ärgern die du nicht mehr ändern kannst? willst du dadurch wieder unglücklich werden? das ist doch genau das was du nicht mehr willst! also verbau dir nach deiner vergangenheit nicht auch noch die zukunft, hör auf zu grübeln und lebe :)

Hi,

ich kann dich echt sehr gut verstehen. Ich bin zwar noch in meiner Jugend drin, aber dennoch denke ich, man hätte schon viel anders machen können in seinem Leben. Heutzutage nimmt das Internet so viel Zeit in der Freizeit der Jugendlichen ein... aber denk mal daran zurück: du hattest viel Spaß am Zocken und wolltest es lieber machen, als z.B. was draußen zu unternehmen. Damals hast du diese Entscheidung getroffen, von dir aus. Dass dadurch deine Gesundheit gelitten hat, ist selbstverständlich nicht vorteilhaft gewesen. Aber weißt du was? Du brauchst das nicht bereuen. Es gibt schließlich welche, die in deinem Alter immer noch nicht auf die richtige Bahn gekommen sind. Aber im Gegensatz zu denen bist du das. Du hast deine Gesundheit wieder gestärkt und was auf die Reihe bekommen, und darauf kannst du stolz sein! Und es ist noch nicht zu spät, um viel Spaß zu haben und deine Jugend sozusagen nachzuholen. Auch wenn du überwiegend gezockt hast, heißt das ja nicht, dass deine Jugend schlecht gewesen sein muss.

Man macht eben Fehler, oder Dinge, die man gerne rückgängig machen würde, aber das gehört dazu! Mach dich deswegen nicht selber schlecht, sondern schließ' damit ab und schau' positiv in deine Zukunft, die sicher einiges verspricht. :)

LG!

Hey du bist 27!!! Du hast noch dein ganzes Leben vor dir. Ist doch schon mal was, dass du erkannt hast etwas falsch gemacht zu haben. Der Situation wirst du wahrscheinlich noch des öfteren in deinem Leben begegnen! Setz die immer wieder kleine Ziele und du wirst mit jedem erreichten Ziel erkennen wie großartig/lebenswert und geil dein Leben eigentlich ist!!

Genieß die Zeit, die du jetzt hast!

Klar, wer ärgert sich nicht manchmal über seine Vergangenheit. Ich zum Beispiel wünsche mir auch manchmal, dass meine Jugend anders verlaufen wäre - aber hey, ist das nicht besser als umgekehrt?

Lieber jetzt eine gute Zeit haben, als eine schlechte, in der man der goldenen Vergangenheit nachtrauert.

Tja, das kannst du leider nicht mehr ändern :/ Aber wenigstens hast du jetzt begriffen, was du falsch gemacht hast und bekanntlich lernt man aus nichts so sehr wie aus seinen eigenen Fehlern. Wenigstens hat das nicht wirklich Bezug auf die Gegenwart. Wie wenn du von damals ein Kind hättest das du jetzt bereust oder so... LG Nina und alles Gute für deine Zukunft :) Schau nicht zu viel zurück ;) :)

Schau nach vorne und nicht wieder zurück! Du kannst es ja jetzt besser machen ;)

naja "vertan" hast du sie ja nicht :) Du hast sie nur mit etwas anderem verbracht als der Mainstream das macht ;D Solange du Spaß gehabt hast, hattest du doch auch eine tolle Zeit =) !

Ansonsten nutze die Zeit, die du jetzt hast :P

Ich. Ich war, als ich 9 Jahr (bin jetzt Jugendlich) richtig asozial und frech zu jedem und war deswegen 2 Jahre im Kinderheim. -.- Könnte am liebsten mit mir selber schimpfen...mach ich eh immer, aber egal. :'D

is vorbei, kannste nix mehr machen. konzentrier dich doch einfach auf die gegenwart

Was möchtest Du wissen?