Ich habe meine Ausbildung beendet und will mich nun neben dem Job weiterbilden. Haltet ihr einen Betriebswirt (VWA) für sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich ist Weiterbildung immer gut, speziell bei Betriebswirtschaft ist es so, dass es da viele Absolventen- auch mit Uni-Abschluss- gibt und man daher auch auf deine Gesamtqualifikation schauen muss. Sinnvoll wäre deinen jetzigen Arbeitgeber zu fragen, ob du einen solchen Abschluss bei diesem verwenden kannst- alternativ auch, was dein AG ansonsten für eine Weiterqualifikation gebrauchen könnte. Generell würde ich die Sache auch mal mit spezielleren Weiterqualifikationen vergleichen.

scbolivia 06.07.2017, 13:04

Habe auch schon über ein Fernstudium nachgedacht, allerdings sind mir die Studiengänge die mich interessieren bei der Euro FH etc. meist zu teuer. Deswegen dachte ich mir das der Betriebswirt eventuell eine gute Alternative ist. Ist zwar nicht besonders spezialisiert aber man hat zumindest den "Status" eines Allrounders und was weiterführendes vorzuweisen. So war zumindest meine Denkweise dazu. 

0
DerJoergi 06.07.2017, 14:17
@scbolivia

die Denkweise ist ja auch nicht falsch- insbesondere bei dieser Geschichte ist es aber extrem schwer abzuschätzen, wie gut sich das verwerten lässt.

0

Irgendwie sinnvoll ist natürlich jede Weiterbildung.

Ich würde heutzutage aber ausserhalb von Hochschulen und Unis keinen Betriebswirt mehr machen, da man mit Bachelor-Betriebswirten inzwischen die Strassen pflastern könnte.

Das Zauberwort heisst Spezialisierung: SAP Buchhaltung/Controlling, Bilanzbuchalter, Lohn- und Gehaltsbuchhalter etc., also bloss nicht breitbandig auf relativ niedrigen Niveau (verglichen mit Unis !).

Ich würde auch mal in die Jobbörsen schauen, was überhaupt so gesucht wird.

scbolivia 06.07.2017, 23:32

Es wird auch der Informatik-Betriebswirt angeboten. Das wäre ja schon etwas spezialisierter. 

0

Ja kann Sinn machen, wenn man danach im aktuellen Betrieb oder aber bei einem anderen Unternehmen eine entsprechende Stelle findet (was ich bevorzugen würde).

 

Eine höhere Bildung und damit besseres Einkommen ist heutzutage sehr wichtig. Geld ist nicht alles, aber in Zeiten von Altersarmut und Unsicherheiten ist es nicht verkehrt, etwas mehr davon zu haben.

scbolivia 06.07.2017, 13:07

Oft steht ja in Stellenausschreibungen der Satz: "Erfordert ein abgeschlossenes Studium oder ähnlich anerkannte Abschlüsse" (so in der Art zumindest). Wäre einnetriebsweit ähnlich anerkannt? 

0

Was möchtest Du wissen?