Ich habe meinen Abschluss als Arztherlferin leider nicht bestanden und möchte diesen aber nachholen. Besteht die Möglichkeit für mich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das müsste gehen, ja. Frag mal beim Arbeitsamt nach. Da du ja schon medizinische Vorkenntnisse hast, musst du eventuell keine vollen 3 Jahre Ausbildung machen, sondern nur ne Umschulung von 2 Jahren nur Medizinischen Fachangestellten. (Heißt seit 2009 so) Bedeutet, das du dann entweder das 1. und 2. AusbildungsJahr mitmachst und dir das 3. selbst anlernst und dafür in mündlichen Prüfungen deine Note fürs Fach bekommst. Oder aber ebend anders rum. Das man das 2. und 3. Jahr mit macht und sich halt das erste Jahr selbst erarbeitet und natürlich auch dafür seine Noten durch mündliche Prüfungen für die einzelnen Fächer bekommt. Ist nicht ganz leicht, aber zu schaffen, wenn man es wirklich will! Bezahlen, tut das dass Arbeitsamt. Also nicht dein Chef/Arzt, wo man die Umschulung machen würde. Der hat dich dann quasi als kostenlose Arbeitskraft. Liebe Grüße. ☺

lillyrose91 10.09.2015, 13:59

Mich, würde interessieren, was bei dir raus gekommen ist, wenn du dich schlau gemacht hast! Würde mich also freuen, wenn du die Zeit vielleicht findest und mal berichten würdest. ☺

0

Da kommt es immer drauf an,w ie lange es her ist usw. Da es bei Dir ja schon recht lange her ist, ist die Frage, was Dir alles anerkanntw erden kann. Ich würde mich mal beim Arbeitsamt beraten lassen.

Man glaubt es gar nicht, aber ich hatte da echt mal Glück.. kam an eine Beraterin, die dafür sorgte, dass ich mit 40 "mal eben" einen kaufmännischen Abschluss basteln konnte, sie sorgte sogar für 6 Monate Vollzeit Vorbereitungskurs bei vollem ALG1. (9.00-16.00, freitags bis 12.00).

Die Frau könnte ich heute noch knutschen  :-))

SiViHa72 10.09.2015, 09:44

Was ich damit sagen will: man wundert sich manchmal, was eben doch möglich ist!!

Hak da nach- und sei nett-penetrant!

Bei ir wars so, ich verlor nach Jahren meinen Job- die hatten mioch aus der Uni abgeworben, ich sollte berufsbegleitend meinen Abschluss machen.

Kam nie dazu und als ich eine chron. Krankheit diagnostiziert kriegte, flog ich sofort achtkantig.

Nun stand ich da, ohne Abschluss, mit massig Erfahrung und x Arbeitsjahren.

Hab bei jedem termin ,w enn sie fragte,w oran liegts, dass sie nichts finden?

Sie wissen w ie es ist: ich kann sehr viel, aber ich habe keinen Abschluss- das ist den Personalern nicht geheuer. Also: ich brauche einen Abschluss.

Hatte mir sogar diesen Kurs schon rausgesucht (Uni- Abschluss wäre , da Studienordnung mittlerweile anders, nix anerkannt worden. Aber da ich alles kaufmännische konnte.. war der Gedanke: Bürokauffrau).

Das ginbg 1/2 Jahr so.

Und dann läd sie mich ein, als der Vorbereitungskurs gerade 2 oder 3 Tage lief.

Ob ich noch Interesse hätte? ich sei gerade förderungswürdig geworden und sie würden Kurs, Prüfungen etc zahlen sowie während der Zeit den normalen ALG I Satz.

Und en Bildungsgutschein habe sie schon reserviert.

heute weiss ich: das ist gar nicht so normal. aber- warum nicht auch einfach mal Glück haben, an nen motivierten Berater kommen?

Versuch Du auch Dein Glück, es kann sich echt lohnen!

0
cuty15021980 10.09.2015, 10:32

Ist bei mir leider schon sehr lange her 1995 -1998 dann bekam ich mein erstes kind und dann weitere 3 Kinder. Alle sind jetzt gross und ich wuerde so gerne wieder in meinem Beruf fuss fassen zumal ich den Beruf geliebt habe. Nur leider nicht consequent dahinter stand mit meinen damals 18 jahren : ( ......jetzt nach meiner Scheidung wuerde ich das gerne anders machen , Zeit zurueck drehen......hoffentlich bekomme ich da eine Chance

0
SiViHa72 10.09.2015, 10:35
@cuty15021980

ich drück Dir einfach ganz dolle die Daumen- es wäre doch klasse, wenn Du da doch wieder einen Fuss in die Tür kriegst!

Vielleicht ergibt sich auch was "ähnliches".. Bekannte von mir ü50) hat Krankenschwester damals für Familie geschmissen.. hat sich jetzt zur Kinderpflegerin ausbilden lassen. Und hat echt nen schönen Job. Da wurde ihr auch Kindererziehung irgendwie angerechnet.

Toi-toi-toi!

0

klar geht das. Deine Ausbildung verlängert sich um ca 1/2 Jahr und dann kannst du die Prüfung erneut wiederholen.

cuty15021980 10.09.2015, 09:06

leider liegt das schon eine weile zurueck. ich bin mittlerweile 34 Jahre und habe damals nach dem nicht bestehen mein erstes kind bekommen.

0
Deepdiver 10.09.2015, 09:08
@cuty15021980

Dann solltest du zum Jobcenter gehen und dort nach Möglichkeiten fragen. Die sollten dir dabei Helfen können. Eventuell mit einem Auffrischungsseminar

0
cuty15021980 10.09.2015, 09:10
@Deepdiver

aber es gibt da kein Gesetz das man nach nicht bestehen  der Pruefung nicht mehr zugelassen warden kann?

0
SiViHa72 10.09.2015, 09:46
@cuty15021980

Ich w eiss nicht, wie es bei dieser Ausbildung ist.. bei IHK-Ausbildungen kann man die Prüfung auch nach Bestehen nachholen.

Von Uni weiss ich nur: wenn man 3-mal durchfällt, dann geht nichts mehr. Aber das heisst ja, man hat 3 versuche.

0

Habe gerade gelesen das die Ausbildung sehr sehr lange zurück liegt. Daher musst du diese noch einmal gnz von vorne absolvieren.

Am einfachsten,wenn du eben noch in der Ausbildung bist.

cuty15021980 10.09.2015, 09:08

nein das liegt schon Jahre zurueck :( moechte aber trotzdem den abschluss nachholen

0

Musst du mit deinem Chef besprechen. Normal kann man diese bis zu 2 mal wiederholen.

Was möchtest Du wissen?