Ich habe mein Fahrrad in die reperatur gegeben und sie haben mir gesgt das es höchstens 120€ sind und jetzt wollte ich es abholen und es sind 168€.?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das mit der Mehrwertzsteuer halte ich für falsch, diese ist bei Endverbraucherpreisen immer schon enthalten.

Im Allgemeinen gilt, dass der Kostenvoranschlag um bis zu 10% überschritten werden kann ohne Rückfrage. Das Problem ist, dass wohl keiner beweisen kann, ob Du angerufen wurdest oder nicht.

Versuche doch, Dich gütlich zu einigen! Lass Dir genau erklären, was zusätzlich gemacht wurde und warum es notwendig war. Dann könnt Ihr gmeinsam überlegen, ob es "rückgängig" gemacht werden kann und mit welchem Aufwand oder ob Du die Reparatur vielleicht sogar selbst für sinnvoll erachtest. Du kannst zusätzlich versuchen, einen Nachlass auszuhandeln.

Wenn eine Firma dir, erkennbarer Verbraucher (Privatperson), einen Preis einer Dienstleistung benennt, den Endpreis, wird dies in der Regel "mit" MwSt verstanden. Nur Firmen untereinander sprechen ohne MwSt.

Was möchtest Du wissen?