ich habe mein ex mann verklagt wegen schmerzensgeld und habe auch gewonnen. jetzt hat er berufung eingesetzt gegen diesen urteil. was passiert jetzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der ganze Dreck geht in nächster Instanz von vorne los. Dabei können evtl. auch neue Aussagen oder Beweise vorgelegt werden - sofern aber alles gleich bleibt sollte es auch das Urteil.

Ohne Grund kann die Berufung auch abgelehnt werden. Meist reicht dazu aber irgendein Unsinn schon aus (mein Anwalt war besoffen oderso).

Anders gesagt kannst noch länger auf dein Geld warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tanja:

Jetzt mußt du die Entscheidung des Richters des Berufungsgerichts abwarten. Dein Anwalt wird dir Näheres erläutern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nächste Instanz und es geht von vorne los!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider kannst du gar nichts tun, warte ab und vertraue deinen Anwalt. LG v. bienemaus63

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?