Ich habe Mega Angst vor dem Zahnarzt was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mein Rat ist, suche dir einen Zahnarzt, der dir sympatisch ist. Keiner ist verpflichtet, den Arzt zu nehmen, der schon immer für die Familie zuständig war. Frag mal bei deinen Freunden, wer nicht mit seinem Zahnarzt auf Kriegsfuß steht.

Mache einen Kontrolltermin bei ihm aus. Nur Kontrolle und Erklärung, was gemacht gehört. Normalerweise läßt sich ein Zahnarzt auf die Angst ein, und kann gegenwirken. Ich habe bei einer schmerzhaften Sitzung über eine Brille einen Film geschaut. Diese Ablenkung hat mir genügt, viel weniger Schmerzen und weniger Spritze zu haben. Wenn man damit rechnet, hat man sie auch. Manche machen auch Hypnose. Ein Versuch isses Wert!

Als nächstes kann man sich jederzeit ne Spritze geben lassen. Das sind 1-3 kleine Piekser und dann ist Ruhe. Diese Piekser sind so harmlos, gegen die lange Behandlungszeit!

Für dich und deine Psyche ist der 1. Kontrolltermin aber sehr wichtig. Du weißt, es passiert heute nichts, du kannst alles fragen und klären. Dann wird der Behandlungstermin gemacht.

Alles Gute und Mut sei mit dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragen2007
06.03.2017, 23:04

Danke für dein Kommentar ist echt Mega nett von dir mach ich 👌🏻

0

Jeder Mensch empfindet ein gewisses Unbehagen beim Zahnarzt, das ist erstmal völlig normal. Da man dem Zahnarzt quasi ausgeliefert ist und die Mundhöhle eine ganz sensible Region ist, wird es nie so sein, dass ein Besuch oder eine Behandlung "angenehm" ist. Die Panik ist allerdings etwas, wogegen man durchaus etwas tun kann. Bei Angstpatienten hat es sich bewährt, ihnen in aller Ausführlichkeit zu erklären, was während der Behandlung geschieht. Zum einen im Vorhinein, zum anderen auch während des Vorganges an sich. Die Angst spielt sich in erster Linie in deinem Kopf ab: Da du nicht weißt, was als nächstes geschieht und Angst vor dem eventuell einsetzenden Schmerz hast, bist du im Dauerstress und in einem Panikzustand, der a) deine Schmerzen deutlich verstärkt weil b) deine Wahrnehmung nicht richtig, sondern verzerrt arbeitet.
Eine Lokalanästhesie ist unangenehm, aber rein vom Schmerz her wirklich aushaltbar. Es piekst und drückt eben kurz, anschließend ist der Nerv lahmgelegt und die komplette Gegend taub. Bitte den Arzt, die Betäubung kurz vor dem Stich mit "Jetzt!" oder "So, Stich" anzukündigen, damit du nicht erschreckt wirst. Wenn du dich auf den Stich einstellen und fassen kannst, ist er nur halb so schmerzhaft. Du kannst darauf vertrauen, während der Behandlung keine Schmerzen zu verspüren. Dass du Druck und Handgriffe spürst, ist klar. Wie gesagt: Die Angst ist nur in deinem Kopf. Such dir einen Arzt, der auf Angstpatienten eingestellt ist und bitte ihn, vor, während und nach der Behandlung ausführlich und ruhig mit dir zu sprechen und dir zu erklären, was genau geschieht und wie er dich behandelt. Wissen nimmt dir die Panik. Es kann nichts geschehen. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fragen2007
06.03.2017, 23:07

Wow Danke das du dir so Mühe machst und so viel schreibst wirklich bin dir echt dankbar

0

Du solltest vor allem mit deinem Zahnarzt darüber sprechen und vielleicht auch nicht gleich beim ersten Termin eine Behandlung machen lassen.
Nur Mut!!! Du schaffst das schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das mit dem Zahnarzt besprechen. Ein guter Zahnarzt fängt nicht einfach an zu bohren, sondern schaut sich erstmal alles an und
bespricht dann mit Dir die Behandlungsmöglichkeiten, auch was die
Betäubung angeht (lokal/Vollnarkose/Dämmerschlaf). Du kannst durch den Zahnarztbesuch nur gewinnen, denn nicht hinzugehen macht ja nichts besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überleg mal Folgendes: A) Du wirst die nächsten 75 Jahre noch zum Zahnarzt gehen müssen und B) meine kleine Schwester ist 11 und zieht das easy durch!

Ich schlage also vor, Du freundest Dich mit dem ZA-Besuch an. Es ist lange nicht so schlimm wie Du es beschreibst. Und das Schöne: Je öfter man geht, desto lockerer macht man das mit.

Such Dir den Coolsten aus! Oder den Hässlichsten, je nachdem was für Dich besser funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe im letzten Jahr viel Geld für Zahnarzt ausgegeben. Deswegen mein Rat, geh hin vergiss den Schmerz, später muss DU und nicht deine Eltern dafür blechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich deinen Zahnarzt drauf an! Normalerweise wissen die Ärzte da Rat, da dieses Phänomen ja nicht nur dich betrifft. Da sind die Zahnärzte normalerweise sehr einfühlsam. ich hatte auch oft Schiss, aber durch meine Zahnärztin geht es jetzt ganz gut. Die erklärt immer alles sehr ruhig, zeigt es mir am Modell und ich bekomm eine Betäubung, wenn ich es will. Also alles super :-) Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?