Ich habe Mega Angst sitzen zu bleiben! Was soll ich tun?

5 Antworten

Erstmal: Du hast die Noten eingeschätzt? Eigentlich solltest du dir jede Note, die du bekommst, in deinem Hausaufgabenheft notieren. So kannst du jedes Mal den Schnitt ausrechnen und musst deine Noten nicht einschätzen.

Frage in jedem Fach nach, auf welcher Note du stehst bzw. sage zu den Lehrkräften, dass du dir die Noten nicht aufgeschrieben hast und frage nach, ob du sie schnell von ihren Aufzeichnungen notieren könntest. Das sollte jede Lehrkraft erlauben ;)

Dann weißt du schon mal deine genauen Noten.

Die nächsten Überlegungen:
-> Warum sind deine Noten so schlecht?
Nur weil man sich nicht oft meldet, ist man nicht gleich im schriftlichen ebenfalls schlecht. Gehst du regelmäßig zur Schule, also schwänzt nicht? Passt du wenigstens im Unterricht auf? Bei vielen Lehrern kriegt man in den unteren Klassen doch noch eine Mitarbeitsnote, die okay ist, wenn man immer zeigt, dass man aufpasst und nicht den Unterricht stört. Das heißt: Gespräche mit Freunden auf Pausen und Zwischenstunden verschieben, keinen Quatsch im Unterricht machen, etc.

Machst du regelmäßig deine Hausaufgaben? Gerade in den Hauptfächern ist es wichtig Übungen zu machen, um den Lernstoff zu festigen. Sonst wirst du i-wann total überfordert sein, wenn du zu viel nachholen musst.

Hast du grundlegende Verständnisprobleme in Mathe bzw. anderen Fächern?
Frage deine Mitschüler oder schaue Youtube-Videos zum Thema an (z. B. von TheSimpleMaths, die haben auch einen Bio-Channel mit Lern- und Erklärvideos).

Gerade in Bio, Geschichte, Musik und Relgion braucht man nicht viel Verständnis, sondern es kommt auf das Auswendiglernen an. Das sind eigentlich nur Lernfächer. Das heißt, wenn du dich frühzeitig hinsetzt und darauf lernst, dich von Mitschülern oder deiner Familie abfragen lässt, dann wirst du dich in den Fächern verbessern.

Sportnote.. Manche sind nicht so sportlich ja, aber machst du denn immer mit, gibst dein Bestes, kannst du im Team spielen, ...? Wenn das vorhanden ist, dann kriegt man eigentlich immer noch eine 2-3.

Dann heißt es nur noch: Versuchen dich zu verbessern:
Mach Hausaufgaben, pass auf, versuche dich zu melden (nimm dir wenigstens vor, dich einmal pro Tag in i-einem Fach zu melden. I-wann kannst du das steigern und dir sagen, dass du in jedem Fach dich einmal pro Tag melden wirst und dann wird das immer mehr. Wenn du mal drinbist, dich häufiger zu melden, dann fällt es dir auch einfacher und du machst automatisch mehr mit ;) Auch wenn du beispielsweise in Mathe nur eine Frage stellst, dann zeigt das, dass du das Thema verstehen willst und mitmachst.). Frage bei Lehrkräften in den Lernfächern nach, ob du ein freiwilliges Referat zur Notenverbesserung machen kannst :)

So das waren meine Tipps. Motiviere dich für die Schule. Du hast Angst sitzen zu bleiben, sehr gut. Denn dann hast du ein Ziel vor Augen, nämlich nicht sitzen zu bleiben. Halte an dem Ziel fest und veränder deine Verhaltensweisen bezüglich Schule.

Falls du noch extra Lerntipps (eventuell bezogen auf ein Fach) haben willst, dann frag ruhig nach.

LG

Kann ich meine Noten denn noch verbessern? Bei uns ist es nicht mal mehr ein Monat bis zu den Zeugniskonferenzen 

0
@Blacky0707

Hm.. das ist natürlich knapp.. Das hätte dir vorher auffallen müssen, dass du so schlechte Noten hast.

Frage trotzdem nach, auf welcher Note du in jedem Fach genau stehst. Dann weißt du wie groß dein Problem ist, eventuell stehst du in paar Fächern nicht ganz so schlecht, wie du denkst.

Bei mir war es so, dass man mit einer sechs oder zwei fünfer im Zeugnis, das Jahr nicht bestanden hat. Ist das bei dir auch so?

Du kannst dich verbessern ja, aber ob es noch reicht, weiß ich nicht.

Wenn du deine richtigen Noten weißt, dann schaue, wo du dich unbedingt verbessern musst und wo es vielleicht noch möglich ist..

heißt: Frag in allen möglichen Fächern nach freiwilligen Arbeiten, die du zur Notenverbesserung machen kannst. In den Lernfächern ist das wie gesagt ein Referat. In Deutsch und Englisch könntest du das auch machen. In Deutsch kann man gut ein Referat über eine Gedichtvorstellung machen (falls ihr so was schon hattet) oder eine Literaturepoche vorstellen. In Englisch kannst du auf Englisch etwas über Großbritannien und die Sehenswürdigkeiten in einem Referat erzählen. In Mathe und Physik kannst du eventuell Zusatzarbeiten daheim rechnen und bewerten lassen. Oder du kannst eine Hausaufgabe daheim auf Folie machen und in der nächsten Stunde vorstellen (= Hausaufgabenvorstellung). Schlage so was vor und wenn du das machen darfst, versuche die Aufgaben richtig zu lösen, versuche den Rechenweg zu verstehen und frage Mitschüler nach dem Rechenweg etc. Im Endeffekt musst du es aber kapiert haben, da der Lehrer merkt, wenn du die Hausaufgabe nur abgeschrieben hast.

Das wird seeehr seeehr viel Arbeit, aber wenn du wirklich nicht sitzen bleiben willst, dann versuch das umzusetzen. Dir muss klar sein, dass du es trotzdem eventuell nicht packst. Wenn du dich aber reinhängst und du am Ende auf der Kippe stehst, also ob du in die nächste Klasse zugelassen bist oder nochmal wiederholen musst, dann hast du einen entscheidenden Vorteil: Bei solchen Fällen kommt eine Lehrerkonferenz zustande. Alle Lehrer, die du in den Fächern hast, setzen sich zusammen und diskutieren über dich. Wenn du zuletzt gezeigt hast, dass du dich echt verbessern willst, dann werden sie dich eher in die nächste Klasse lassen, als wenn du gar nichts machst.

Manche Lehrer sträuben sich gegen solche Zusatzarbeiten, weil sie es nicht einsehen, dass man schlechten Schülern nochmal entgegenkommt, wenn sie das ganze Jahr über nichts gemacht haben. Manche sagen auch, dass sie dann jedem Schüler so etwas anbieten müssten, aber es von der Zeit nicht möglich ist, jeden Schüler ein Referat machen zu lassen.
Versuche hartnäckig zu bleiben, spreche höflich mit den Lehrern, sag das du dich verbessern willst. Bringe gute Argumente vor, warum sie dir so eine Zusatzarbeit erlauben sollten. Falls sie es dir nicht erlauben, hilft nur eines: Es zu akzeptieren. Auch wenn du echt sauer über die Lehrer bist, ticke auf alle Fälle nicht aus und werde nicht laut.

Achja: Eventuell kannst du in Lernfächern den Lehrer bitten, dass er dich nochmal mündlich ausfragt. Dann musst du dich auf jede Stunde sehr gut vorbereiten! Der Lehrer wird dich vermutlich nicht in der nächsten Stunde sofort ausfragen, sondern erstmal etwas warten. Eigentlich sollte eine Ausfrage ja nicht angekündigt sein ;)

Das sind so ziemlich all meine Schulerfahrungen.. hoffentlich hilft es.

Hoffe alles Beste für dich :)

0

Melde dich ab jetzt mehr, zock nicht die ganze Zeit am PC oder Playstation und lern zu Hause ! Mit lernen meine ich, deine Hausaufgaben machen und wenn du die fertig hast, dann lernst du nochmal ARBETSBLÄTTER die ihr schon in den Fächern bekommen habt ! 

Hör auf im Unterricht mit deinen Kollegen zu reden, denn  wenn du Sitzen bleibst, geht deinen Freunden das am Arsch vorbei, sei dir dessen bewusst, den du bist ja dann derjenige der nicht weiter kommt ! 

Auch wenn es dir jetzt schwer fällt, Fang heute noch an zu lernen und sei im Unterricht aufmerksam !!! Dann bekommst du auch mehr mit und kannst dich öfters melden. 

Zieh das durch, den ich glaub nicht das du Sitzen bleiben willst als einziger , oder?

Viel Erfolg !  

Dann reiß dich zusammen und melde dich öfter, dadurch das du dich sonst nicht oft meldest kommst du auch öfter dran.

Bleibt man dabei sitzen?

Hallo meine Tochter geht in die 8. Klasse eines Gymnasiums. Sie steht momentan in Latein, Mathe und Bio (bilingual) auf 5. in den anderen fächern steht sie so auf 3. ich wollte fragen bei welchen Noten man sitzen bleibt/ fliegt und was man bei diesen Fächern verbessern kann. MfG

...zur Frage

In Geschichte oder Bio schriftliches Abi?

Nächste Woche fängt wieder die Schule an und in zwei Wochen muss ich mich entscheiden, in welchen Fächern ich mein Abi schreibe. Sicher schreibe ich Abi in Mathe, Deutsch und Latein. Ich weiß halt nicht, ob ich in Bio oder in Geschichte schreiben soll. Geschichte war immer mein Lieblingsfach, aber seit der Kursstufe 1 habe ich gar kein Interesse mehr für Geschichte und meine Noten haben sich auch sehr verschlechtert. Grund dafür ist meine Lehrerin sie und ich verstehen uns gar nicht und sie hat mir jedes Interesse an dem Fach gestohlen. Bio war eigentlich am Anfang eine Notlösung, da ich aufgrund meines Stundenplans kein Spanisch wählen konnte. Aber nun liebe ich eigentlich Bio und schreibe gute Noten war jetzt in dem Halbjahr in beiden Klausuren sowie am Ende der Kursbeste. Ich hab aber leider Angst, dass das Bio-Abi zu schwer ist. Nun wäre meine Frage: Was soll ich wählen?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Kann ich im 1. Halbjahr sitzen bleiben, wenn ich zwei 5 habe?

Hallo! Ich habe in zwei Fächern höchstwahrscheinlich eine 5 und ich möchte mir sicher sein, dass ich nicht sitzen bleibe. Ich danke schon im Voraus!!!!!

...zur Frage

Baden Würrtemberg-Stuttgart-Abi-Klasse 11?

Ich bin in der 11. Klasse des Abis und habe Angst das ich sitzen bleiben muss. Muss ich sitzen bleiben wenn ich im Zeugniss 5 in Geschichte habe?

...zur Frage

sechs fünfen zeugnis

ich habe 6 fünfen auf dem nzeugnis gehabt (halbjahr) eine davon (musik) kann ich nicht mehr verbessern weil wir das fach nur ein halbjahr hatten!

in den fächern bio, musik, latein. englisch, physik, chemie..

kann mir jmd helfen? 

was kann ic tun um die weg zubekommen?

oder bleibt ich auf jedenfall sitzten?! :'(

...zur Frage

Kann man mit 2 Fünfen in Hauptfächern im ersten Halbjahr sitzen bleiben? Gymansium? HESSEN?

Meine Freundin hat in Latein und Mathe eine 5 .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?