Ich habe Kopfschmerzen - Hhhhhhiilfffeee, was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Abby15,

ich leide auch unter Migräne und ich weiß auch, dass „zu wenig zu trinken“ ein Auslöser für Migräneattacken ist. Seit ich das weiß trinke ich ausreichend.

Wenn du nicht mehr so häufig Kopfschmerzen haben möchtest, dann weißt du, was du tun musst ;)

Für manche Menschen ist es aber nicht so einfach genug zu trinken, weil sie trotz Flüssigkeitsmangel keinen Durst verspüren. Mir ging es früher genauso.

Mein Tipp:

Kaufe dir 4 kleine Flaschen Mineralwasser (0,5 Liter). Schreibe auf die erste „Morgens“, auf die zweite „Vormittag“, auf die dritte „Mittag“ und auf die vierte „Nachmittag“.

Zu hause, vor der Schule (oder auf dem Schulweg) trinkst du die Morgen-Flasche aus. Die Vormittags-Flasche nimmst du mit zur Schule und trinkst sie dort aus (in der Pause). Nach der Schule ist die Mittags-Flasche dran. Am Nachmittag stellst du dir die Nachmittags-Flasche in Sichtweite, so dass du sie im Laufe des Nachmittags auch leer bekommst.

Diese 4 Flaschen kannst du jeden Tag neu auffüllen und das Ganze jeden Tag wieder genauso machen. Wenn du dich daran gewöhnt hast, kannst du auch noch eine 5. Abend-Flasche einführen.

Wenn deine Kopfschmerzen wirklich so schlimm sind, dann schaffst du das. Wenn du es nicht schaffst, dann können deine Kopfschmerzen nicht so schlimm sein.

Meine Migränekopfschmerzen sind so schrecklich, dass ich alles dafür tun würde um sie zu vermeiden.

LG Emelina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Literflasche Wasser hinstellen und sie bis zum Mittagessen austrinken. Oder stell Dir den Handywecker auf jede volle Stunde und trink bei jedem Klingeln ein Glas Wasser. Wenn Du mehr trinkst und die Kopfschmerzen davon weggehen, versteh ich nicht, warum das keinen "Lern"effekt begünstigt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?