Ich habe keinen für mein Kind in den Ferien,soll aber trotzdem arbeiten!?!?Wie kann ich das umgehen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn ich Ihre Ausführungen richtig verstehe, leisten Sie Arbeit auf Abruf. Ihre Arbeitgeberin ruft Sie kurzfristig an und teilt Ihnen mit, wann sie Sie benötigt.

Für Arbeit auf Abruf gilt, gemäß §12 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz, dass der Arbeitnehmer nur dann zur Arbeitsleistung verpflichtet ist, wenn der Arbeitgeber ihm die Lage seiner Arbeitszeit jeweils mindestens vier Tage im Voraus mitteilt. Dies sollte Ihnen genug Zeit lassen, um eine Betreuung für Ihr Kind zu organisieren.

http://dejure.org/gesetze/TzBfG/12.html

Weisen Sie Ihre Chefin auf §12 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz und die daraus abzuleitenden Verpflichtungen hin.

Ich entnehme Ihrer Schilderung dass es mit Ihrem Arbeitsverhältnis nicht zum besten steht, da Ihre Chefin sich für Ihre Sorgen nicht interessiert, im Gegenteil Ihre Chefin unterstellt Ihnen, dass Sie, falls Sie nicht erscheinen, dass Sie Arbeitsverweigerung begehen.

Ich empfehle Ihnen sich deshalb über kurz oder lang sich einen neuen Job zu suchen, da Sie mit dieser Chefin nicht glücklich werden.

Bezüglich einer Kinderbetreuung können Sie versuchen sich an die Gemeinde oder einen kirchlichen Träger wenden, eventuell können die Ihnen helfen.

Peter Kleinsorge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danny05
12.10.2010, 19:08

Danke schön....das ist sehr hilfreich. Meine Kündigung hab ich schon abgegeben. Das mit der kirch oder gemeide Träger Kinderbetreuung informiere ich mich gerade...danke schön :-)

0

Es gibt auch noch die Tagesmütter! Du kannst Dich jederzeit an Dein örtliches Jugendamt wenden, die vermitteln Dir eine Tagesmutter - geht unproblematisch und schnell. Solltest Du Probleme haben die Tagesmutter zu finanzieren so wird das Jugendamt auch die Kosten übernehmen (sofern Du nachweisen kannst, das Du sie nicht tragen kannst). Und hab keine Angst Dich ans Jugendamt zu wenden, das hab ich leider schon oft erlebt, die sind dazu da Dich in solchen Situationen zu unterstützen! Ich hab da wirklich die Besten Erfahrungen gemacht, hab auch auf Abruf gearbeitet und die Kindergartenöffnungszeiten waren nicht ausreichend. Die Tagesmutter hat die Kids abgeholt und betreut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

könnte der kleine dann nicht zu freunden? oder für ein paar stunden zu nachbern/oma/opa/oder dem vater? zur not gibt es auch noch so ferienplanung für kinder das sind gruppen mit 3 oder 4 betreuern die mit den kindern einen ganzen tag lang irgendwas unternehmen (schwimmen gehn oder irgendwo hin fahren.. freizeitpark o.ä.) das kostet zwar ein bisschen was aber dein kind ist nicht nur gut aufgehoben sondern auch noch beschäftigt, hat spaß und ist ausgelastet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Chefin nicht mit sich reden lässt, und du auch keine geeignete Betreuung findest, solltest du deiner Chefin mitteilen das du dein Kind nicht alleine lassen wirst und wenn sie dennoch verlangt das du arbeiten kommst, eben dann das Kind mitbringen wirst und auf der Arbeit beaufsichtigen musst. Als Notlösung sähe ich auch nur die Möglichkeit, sich (vom Kinderarzt?) krankschreiben zu lassen. Lass dein Kind bitte nicht alleine zu Hause. Es wäre in dem Alter noch überfordert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt da verschiedene Möglichkeiten für dich! Rede mit deiner Chefin, schildere ihr das Problem, auch dir steht Urlaub zu, vielleicht kannst du ihn auch in der Zeit nehmen! Organisiere vielleicht eine andere Mutter, eines Schulkameraden, wo dann dein Sohn für die Zeit hin kann. Du arbeitest ja dann sicher nicht den ganzen Tag! Aber du hast auch ein Recht auf einen Dienstplan, aus dem für dich ersichtlich ist, wann du arbeitest. Nur auf Abruf ist nicht ok, du kannst ja nicht immer parat stehen. Ich weiß, dass ist leicht gesagt, wird aber von den Chefs leider nicht beachtet. Ich hatte auch mal so einen 400,-- eurojob, in einem hotel, und habe dort die Erfahrung gemacht, dass doch sogar Chefs manchmal mit sich reden lassen. Viel Erfolg für dich und schöne Ferien, trotzdem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danny05
12.10.2010, 14:53

Mit meiner Chefin kann man leider nicht reden, sonst würde sie mir ja nicht mit Anwältet usw drohen...das ist ja mein Problem. Die meisten seiner Schulfreunde sind in Urlaub und Family von uns ist berufstätig (alle):-(

0

Und wenn Du für Dich oder dein Kind eine Krankmeldung holst? Wenn das Kind "zuhause" betreut werden muss, kann Sie Dir doch eigentlich nichts! So habe ich es zumindest gemacht, als ich antreten musste, aber niemanden für mein Kind hatte! Nur eine Überlegung!

LG

Sesostris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danny05
12.10.2010, 19:13

Auf die Idee bin ich auch shcon gekommen für alle Notfälle. Hab am Übermorgen ein Beratungsgespräch bei meinem Anwalt um mich abzu sichern. Danke schön:-)

0

Kannst du nicht einen Babysitter beauftragen? Ich "arbeite" bei der Wichtelagentur. Da werden dir Babysitter mit bestandenem Babysitterkurs vermittelt. Vielleicht gibt es das ja auch in deiner Stadt. Viel Erfolg noch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt doch bestimmt ein jugendfreizeitheim bei dir in der stadt, oder frag doch mal in deiner kirchengemeinde ob die ein Kinderbetreuungsprogramm haben über die ferien. oder frag doch mal bei einer der mamas von seinen mitschülern nach ob du ihn dort lassen kannst, wenn du zur arbeit musst. Es gibt auch Horts die an eine schule angelagert sind, die dann auch kinder aus anderen einzugsgebieten betreuen. also da lässt sich bestimmt was finden.

Zur not vielleicht krankschreiben lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es keinen Hort in der Schule? Vielleicht kann er auch zu einem Freund gehen, während Du arbeitest. Mit den Eltern mal sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danny05
12.10.2010, 14:55

Die Schulbetreuung ist nur in der Schulzeit von bis 14.30. Da ist er ja auch unter der Woche aber in den Ferien haben die leider zu :-(

0

jetzt mach mal halblang. bei einem 400 euro job wirst du wohl nicht mehr 40 stunden in der woche arbeiten. das wären evtl. 4 halbe tage. ein 7jähriger wird doch wohl mal 4 stunden alleine bleiben können. wie machen das denn andere alleinerziehende?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HoneyGlazed
12.10.2010, 14:36

du kennst das kind ja nicht :P wer weiß, wer weiß... vielleicht zündet er die wohnung an xD

0
Kommentar von emser
12.10.2010, 14:37

Du meinst sicher 40 Stunden im Monat, in der Woche wäre das Vollzeit;-)!

0
Kommentar von Danny05
12.10.2010, 14:50

Ich glaub nicht das es richtig ist ein 7Jährigen allein zu Haus zu lassen für 20 -30 Minuten okay aber 6 Stunden?Neeeee

0
Kommentar von anka1003
12.10.2010, 15:57

Ich bin der Meinung das auch ein 7-jähriger noch übefordert ist, mehrere Stunden alleine zu Hause zu bleiben. Es kann immer mal was sein. Und was ist dann? Ich bin auch alleinerziehend, habe aber ein Netz von allerlei Betreuungsmöglichkeiten. So ein Glück hat nicht jede alleinerziehende Mutter.

0
Kommentar von schnecke64
12.10.2010, 16:21

Nein, 4 Stunden für einen 7-Jährigen sind viel zu lange, noch dazu mehrere Male? Das ist so lang, wie ein kompletter Schultag eines 1./2.-Klässlers, vllt noch länger, weil die manchmal nur von 8 bis 11 Uhr Schule haben. Du hast sicher keine Kinder, frechdax. (Soll er vier Stunden vor der Glotze hocken, oder was?) Was meinst, was das für einen Ärger gibt, wenn in der Zeit was passieren würde. Das ist Kindesvernachlässigung und ich würde mich da nicht erpressen lassen. Wahrscheinlich sucht die Chefin sowieso nur einen Grund, zu kündigen. So hört sich für mich die Situation nach der Schilderung der Fragestellerin an.

Da sieht man mal wieder, dass Frauen keinesfalls die gleichen Chancen in der Berufswelt haben, wenn sie sich unterstehen, Kinder in die Welt zu setzen. Alles nur Theorie. In den Ferien haben Eltern eben Pech gehabt.

0

Warum bist du denn dieses Beschäftigungsverhältnis eingegangen ,ohne die Betreuung deines Kindes organisiert zu haben ? Sicher ist es eine finanzielle Seite und du mußt was verdienen. Nur wo ist denn das Kind wenn keine Ferien sind ?Schon klar, in der Schule(oder ist es dort noch nicht?)Dann gibt es da auch in den Ferien Hortunterbringung .

LG.blauermohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danny05
13.10.2010, 10:14

Ich geh schon Halbtags arbeitet als der Kleine im Kiga war....für die Betreuung war gesorgt genauso wie jetzt, da er in die Schule seit 1 Jahr geht, nur die Schulbetreuung ist von Mo-Fr 8-14.30 Uhr und nicht in den Ferien.

0

Da muß der Herr Papa mal ran! Das ist doch normal oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danny05
12.10.2010, 14:51

Der arbeitet Vollzeit als Springer im Wechselschichtdienst:-(

0

Vater , Oma , Tante , Schulfreunde ( Eltern kontaktieren) , Freunde von dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danny05
12.10.2010, 14:52

Da meine Eltern, Bruder und Freunde genauso wie wir Berufstätig sind, ist zur den Zeiten keiner da. Da wir umgezogen sind kenn ich die Nachbar auch nicht so richtig das ich denen mein Kind anvertraue.

0

Was möchtest Du wissen?