Ich habe keine Sozialen Kontakte, was kann ich tun?

5 Antworten

DaVeHiDDeN7,

Dein Problem ist, das du nicht aus dir heraus kommst, sondern, du engst dich in dein kleines Häuschen ein. Mein Rat wäre, einfach mal aus dir heraus Kontakte zu knüpfen, sprich einfachmal leute an, und du wirst merken, wie einfach es sein kann Freundschaften zu schließen und alles andere was in der Freitzeit passieren soll rate ich dir aus dem Schatten zu springen, Angst überwinden und dich versuchen mit deinem guten Freund dich mal zu treffen Fußball zu spielen.

Auch Vereine sind eine gute Möglichkeit mal was anderes auserhalb der Schule mit anderen zu unternehmen.

By

Sareyla

Reflektiere mal dein Verhalten anderen gegenüber. Man ist sich manchmal gar nicht bewusst, wie man auf andere wirkt. Vllt wirkst du auch sehr verschlossen/desinteressiert? Zeige Interesse an anderen. Erzähle etwas von dir aus. Hier noch was zum nachdenken: Einsamkeit ist eine Gefängniszelle, dessen Tür sich nur von innen öffnen lässt.

Es gibt viele Möglichkeiten.

Melde dich doch mal in einem Sportverein an? Da lernt man immer tolle neue Kontakte kennen. Außerdem kannst du mal deine Mitschüler fragen, ob du mal mitkommen kannst. Vielleicht mögen sie dich ja, du musst es nur zulassen. :)

Keine Freunde mehr, keine Freundin, keine richtigen Kontakte, wie hört das auf?

hey, das soll absolut kein heulpost, oder ähnliches sein. fühl mich momentan einfach sehr alleine, obwohl ich generell eigentlich gut alleine klarkomme. bin ein sehr schüchterner und introvertierter mensch und werde erst wirklich offen und selbstbewusst wenn ich eine person schon länger kenne. nun bin ich jetzt im studium mit neuen leuten, kenne dort niemanden und schaff es einfach keine kontakte zu knüpfen. das studium geht zwar erst eine woche, hatte aber bisher nicht ein gespräch mit einem anderen studenten. das hauptproblem ist da natürlich meine relative heftige schüchternheit. was kann ich tun? bin momentan ziemlich antriebslos und eigentlich jeden tag müde und lustlos. ich würde einfach echt gerne gute freunde finden und ein mädchen kennenlernen. :/

lg

...zur Frage

Kann ich jemals wieder normal werden?

Hey, ich bin gerade in einem Zustand der Verzweifelung. Es ist 'ne lange Geschichte, aber ich fasse sie euch mal zusammen:

  • Problemloses Leben bis ca. zum zehnten Lebensjahr
  • Als ich in die 5. Klasse kam wurde mein Bruder für neun Monate von sechs Mitschülern gemobbt. Ich konnte nichts dagegen machen und die Lehrer haben auch niemals geholfen. [Die häufigste Beleidigung gegen ihn (und mich) war "Dummheit". Früher wurde mir das wirklich niemals gesagt. Wir wurden eher irgendwie als intelligent angesehen.]
  • In der sechsten Klasse wurde ein anderer Schüler gemobbt. Ich hatte große Angst, dass mir so etwas passieren könnte, also habe ich nach ein paar Wochen auch mitgemacht. Ich bereue es bis heute und mitlerweile bin ich mit der gemobbten Person befreundet.
  • Die siebte Klasse war etwas ruhiger bzw. es wurde immernoch generell beleidigt, aber wir hatten eine lose Klassengemeinschaft.
  • Um Sylvester 2015/2016 begann ich nachzudenken, und wollte meine schulische Lage verbessern, da meine Noten in der Unterstufe (5.-7. Klasse) sehr schlecht geworden sind.
  • Ich habe den kompletten Stoff von den drei Jahren in den Sommerferien innerhalb von 33 Tagen harter Arbeit penielst wiederholt.
  • Ich war von den Beleidigungen so psychisch gekränkt worden, dass ich absichtlich mein Verhalten geändert habe. Ich wollte dem intelligenten Klischee entsprechen. Damit meine ich: psychopathisch, narzisstisch, ohne Rücksicht auf andere, seltsam, vielleicht autistisch,...
  • Ab der 8. Klasse war ich in jeder Unterrichtsstunde der Aktivste. Meine Noten hatten eine exponentielle Verbesserung. Zudem habe ich das beschriebene Verhalten angewendet. Komischerweise wurde ich nun mehr akzeptiert, als zuvor. Ich bezeichne das gerne, als "psychische Fassade", die ich mir selbst aufgebaut habe, um mich zu schützen. Kurz gesagt: Meine Persönlichkeit habe ich dadurch versteckt.
  • Neunte Klasse: Jetzt bin ich hier und kann diese Fassade gar nicht mehr ablegen. Meine richtige Persönlichkeit kann ich nicht mehr zeigen, da ich seitdem nur noch so gesprochen habe. Niemals Jugendsprache, nur sachliche Fach-und Hochsprache. Mit anderen Menschen normal zu interagieren bzw. locker zu sein kann ich seltsamerweise nicht mehr. Ich hab keine Freunde; meine Familie fragt sich auch langsam, was mit mir los ist; Suizidgedanken gab es auch oft; ich habe das Gefühl alle sehen mich als verrückt; Potenzprobleme mit 14, wegen psychischen Duck der letzten Jahre; geringer Haarausfall; unglaublich schlechte Haut und Augenringe, ich sehe also mind. 3 Jahre älter aus, als ich bin; Probleme mit der Aussprache vieler Wörter; Wahrscheinlicher Intelligenzverlust; fast kein Kontakt mit Mädchen. Und so weiter.

Durch das ganze kann ich mich selbst nicht mehr als normalen Menschen sehen. Wie komme ich aus dieser Situation wieder heraus? Welche Ärzte brauche ich, um normal zu werden?

  1. Logopäden
  2. Psychologen
  3. Urologen
  4. Dermatologen
  5. Welche noch?

Habt ihr weitere Tipps für mich? Danke für jede Hilfe!

LG tghzu

...zur Frage

Kein Selbstvertrauen bei Frauen?

Hallo Leute,

ich schildere euch kurz die Lage: Ich bin 20 Jahre alt, stehe mit beiden Beinen im Leben und bin momentan Student.

Ich tummel mich öfter in sozialen Netzwerken rum und schieße dabei auch Kontakte. Vorrangiges Ziel ist nicht "eine Beziehung finden", sondern nur Leute kennenlernen etc, ihr kennt das bestimmt auch.

Nun lernt man ab und zu aber auch Mädchen kennen, schreibt miteinander, tauscht Nummern und die ganze Nummer. Leider driftet das dann immer in die Ebene "Interesse an einer Beziehung" ab, wobei ich nicht wirklich darauf zusteuere, es ergibt sich einfach.

Viele wollen sich dann auch treffen, aber ich persönlich bin glaube ich keine Person, die für sowas geschaffen ist.

Vorab: Ich sehe - laut vielen Frauen - wirklich gut aus, kann sein, ich weiß es nicht, ist mir auch egal. Ich habe mein Leben lang eigentlich nichts anderes gemacht als Bücher lesen, trainieren und total langweiliges Zeug, was die meisten nicht interessiert, da bin ich mir sicher. Ich bin einfach kein lustiger Mensch, nicht besonders oder unterhaltsam, ich wüsste gar nicht, über was ich mit denen reden soll. Viele wollen sich vor allem erst recht mit mir treffen, wenn sie mein Profilbild sehen, aber mein Aussehen ist das genaue Gegenteil von meinem Charakter:

Ich achte schon auf mein Aussehen, aber ich bin KEIN Aufreißer oder so, ich hatte noch nie eine Beziehung, bin eher introvertiert und schüchtern. Zudem bin ich auch Südländer, was manche Frauen ja automatisch mit irgendeinem dummen Klischee verbinden...Deswegen tue ich mich schwer, weil ich immer in diese Schublade "Selbstbewusst und aktiv" gesteckt werde, so bin ich echt nicht. Auch im "echten Leben" werde ich hin und wieder angelächelt etc, was mir eher unangenehm ist, weil ich wegschaue und die sich dann wahrscheinlich ihren Teil dazu denken. Ich denke sogar, dass ich der inkompetenteste Mensch der Welt diesbezüglich bin, ich habe überhaupt keinen Kontakt mit Frauen und zu wenig Männern, also nur meinen besten Freunden. Mich hat das einfach nie interessiert, da ich immer Hobbys hatte, die wenig Frauen interessieren. Dementsprechend die Situation.

Fazit: Ich denke echt, dass ich für sowas nicht geschaffen bin. Alle scheinen ihre Erfahrungen in der Pubertät gemacht zu haben, ich habe meine Zeit - wie ihr erkennen könnt - anderweitig verbracht.

Was soll ich denn tun? Irgendwann muss man ja auch jemanden kennenlernen, ich will mich schon verändern, habe aber Angst, dass ich dann während dem Gespräch das genaue Gegenteil bin und mein Gegenüber enttäusche. Sonderlich gesprächig bin ich verbal auch nicht...

...zur Frage

Ich hänge nur zu Hause und habe keine sozialen Kontakte :D)

Ja, ich habe leider keine Freunde und keine großen Möglichkeiten etwas zu unternehmen. Ich sitze fast Tag für Tag zu Hause rum und verbringe meine Zeit alleine.

Ab September gehe ich wieder zu Schule und mache mein Abitur nach, dort kenne ich natürlich auch niemanden. Ich würde gerne ein paar neue soziale Kontakte erschließen.

Ich bin sportlich nicht aktiv, außer im Fitnessstudio, aber dort trainieren immer alle alleine. Eine andere Sportart beherrsche ich leider nicht wirklich gut, aber ich wäre für vieles offen.

Bei uns in der Umgebung, auf dem Dorf, gibt es leider auch nicht wirklich viel Möglichkeiten und ohne Auto ist das doppelt so schwer.

Hat vielleicht jemand einen Ratschlag für mich, wie ich mich sozial etwas mehr in die Menschheit intergrieren kann?

Vielen Dank für eure hilfreichen Vorschläge!

...zur Frage

Warum mag mich keiner? Ich brauche Hilfe?

Guten Abend,

Ich schleppe die Frage schon die ganze Zeit hinter mir her.

Mich kann keiner leiden, d.h. ich habe keine Freunde geschweige denn jemals jemanden getroffen, der mich mochte...

Beispielsweise wenn ich jemanden kennenlerne, will derjenige nie wieder etwas von mir hören. :(

Mich treibt das noch in den Wahnsinn. Ich bin schon dabei meine eigene Existenz zu hinterfragen, weil ich diese schon als sinnlos erachte....

Bitte helft mir!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?