Ich habe keine Pläne für die Zukunft, was soll ich werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da es zu einem kaufmännischen Beruf wohl eher nicht reichen dürfte, bleiben alle klassischen handwerklichen Berufe. Maler, Kfz-Mechaniker, Elektriker und so.

Klingt nicht super glamourös, ist es auch nicht. Aber irgendwann muss man halt dem Ernst des Lebens ins Auge sehen. Irgendwie musst du ja schließlich Geld verdienen, auch wenn es (noch?) nicht in deinem Traumjob ist. Willkommen in der Welt der Erwachsenen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FanFicfan 10.08.2016, 21:00

und wenn's ganz blöd läuft dann geht's ihm irgendwann wie mir und er verdient nicht einmal genug zum Leben und ist auf Hilfe vom Staat angewiesen

1

Auf dieser Seite findest du diverse Tipps und Links, wie Du Dich selbst finden kannst, also Deine Stärken erkennen kannst. Füll einfach mal für dich die Bögen aus oder nimm sie in BIZ mit.

https://www.initiative-ich-kann-was.de/index.php?id=344

Erkundige Dich auch nach Grundausbildungslehrgängen in der Agentur oder Vhs.

Überlege ob du sehr kommunikativ bist, also gut mit Menschen umgehen kannst oder eher der Stille Typ, der beim Arbeiten seine Ruhe braucht. 

Oder liebst du asiatischen Kampfsport? Dann informier dich mal bei der Polizei nach Ausbildungsplätzen.

Vielleicht bist du auch einfach ein Spätzünder und brauchst noch Zeit...

Viel Erfolg und Glück auf deinem weiteren Weg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
maki1 11.08.2016, 08:10

alle mit schlechten Noten, die mit mir die Schulbank gedrückt haben, sind in der IT gelandet, fang doch schon mal an, Computerprogramme zu lernen. CAD zB, Animation, 3D, aber auch die Standards wie Excel, und verbesser dich in Mathe mit Kursen! Allerdings braucht man gutes Sitzfleisch. Bist du handwerklich begabt?

1

Was du letztendlich machen sollst, musst du selbst entscheiden. Wenn du aber noch gar keine Ideen hast, versuche es doch mit einem Freiwilligen Sozialem Jahr oder einem Freiwilligen Ökologischen Jahr. Dann hast du noch ein Jahr mehr Zeit herauszufinden, was dir liegt. Vielleicht gefällt dir die Arbeit im sozialen oder ökologischen Bereich ja sogar besonders.

Zudem sammelt man wertvolle, erste Berufserfahrungen verdient ein ganz nettes Taschengeld (i.d.R. +/- 400€) und lernt auf den Seminaren viele neue, interessante Menschen kennen. Ich habe mit fünfzehn nach meinem Realschulabschluss ein FSJ gemacht und es hat mir sehr geholfen, mich für meine Zukunft zu orientieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich das so lese dann meine ich, dass Du nicht ausbildungsreif bist. Mache erstmal ein FSJ oder ein FÖJ und dann sieht man weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Ausbildung wird es extrem schwer werden einen guten Arbeitsplatz zu bekommen da bleiben eigentlich wirklich nur die handwerklichen Berufe übrig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
YuutoChan 11.08.2016, 14:35

Ich denke du bist auch Otaku kannst mir sicher am meisten helfen was soll ich deiner Meinung nach tun?

1
FanFicfan 11.08.2016, 20:35

Wenn du dir noch nicht im klaren darüber bist was du werden willst dann frag doch mal bei den Betrieben für die du dich am ehesten interessierst nach ob es vielleicht die Möglichkeit gibt eine Art Praktikum zu machen um erst mal reinschnuppern zu können ob es was für dich wäre

1
FanFicfan 11.08.2016, 20:37

dann kannst du dich immer noch entscheiden was du machen willst

1

Wie hast du es hinbekommen erst mit 19 die Realschule abzuschließen? Ich bin auch 19 und hab schon eine 3 Jährige Ausbildung abgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
YuutoChan 10.08.2016, 16:57

Wenn du oft genug sitzen bleibst kriegst du schon hin

1
AceTheMaskedMan 10.08.2016, 16:59
@YuutoChan

3 mal sitzen bleiben ist schon krass. Spätestens beim zweiten Mal hättest du doch etwas dagegen unternehmen müssen.

1
FanFicfan 10.08.2016, 21:08

ich hab zweimal eine Ehrenrunde drehen dürfen und hab mit Mühe und Not gerade so die Hauptschule (heute Mittelschule) geschafft auch ich war damals schon Ende 18

0

Es gibt auch in Deutschland/Österreich (weiß nicht wo du wohnst xD) Manga/Anime produzenten! Bekannter wirst du aber vermutlich in Japan :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FanFicfan 12.08.2016, 09:47

aber um überhaupt als Mangaka erfolgreich zu werden braucht man vor allem eines nämlich Talent man muß wirklich sehr gut zeichnen können um international erfolgreich zu werden und ich weiß nicht wie gut YuutoChan zeichnen kann aber ich bezweifle dass es ausreicht um sich damit über Wasser zu halten

0
Jakejoke1905 12.08.2016, 11:56

Ja stimmt auch...

1

Was möchtest Du wissen?