Ich habe keine Lust zu lernen... Ich habe keine Motivation mehr :(

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Alles, was Du schreibst, ist die normalste Sache der Welt. Es ist normal, keine Lust auf die Schule zu haben. Weil das Lernen in der Schule nicht selbstbestimmt ist. Wie Du es selbst sagst. Andere schreiben Dir vor, was, wann, wie und wo gelernt wird. Es ist also fremdbestimmt. Ich spreche deshalb, wenn es um schulisches Lernen geht, lieber von Pauken.

Wie bei den meisten Menschen, hat das mit dem selbstbestimmten Lernen, auch bei Dir ganz hoffnungsvoll begonnen. Eigentlich schon im Mutterleib aber richtig los ging es nach Deiner Geburt. Laufen, Sprechen und vieles andere mehr. Hat alles super funktioniert. Ganz ohne Schulbesuch, ohne Zensuren, ohne Klingelzeichen, ohne Hausaufgaben.

Aus einem unerfindlichen Grund glaubt man, dass das ab dem 6. Lebensjahr nicht so weitergehen kann. Das natürliche Lernbedürfnis wird unterdrückt. Von da an darf Lernen keinen Spaß mehr machen. Ich habe noch von niemandem einen überzeugenden Grund gehört, warum das so ist. Und die meisten halten es für normal, wenn nach wenigen Jahren in der Schule, die Leute keinen Bock mehr habe. Sie behaupten, wenn man nicht zur Schule ginge, würde man nichts lernen. Man hätte angeblich keine Lust etwas zu lernen. Dabei ist die Schule selbst der Grund, warum die Leute keine Lust haben zu lernen. Sie haben ja Lust. Nur nicht mit den Methoden der Schule.

Wären wir nicht in Deutschland, könnte ich Dir einen ganz einfachen Tipp geben: Geh nicht mehr zur Schule. Ja, richtig! In anderen Ländern muss man nicht zur Schule gehen. Man kann seinem natürlichen Lernbedürfnis da nachgehen, wo man will. Auch wie Du das machst, schreibt man Dir nicht vor. Deinen Eltern wäre nur vorgeschrieben, dass sie Dir Bildung ermöglichen. Wie und wo bleibt der Familie überlassen. Was sie nicht dürfen ist, Dich als Kind irgendwo arbeiten zu lassen.

Es gibt ein sehr schönes Video über André Stern. Der war nie in der Schule.

http://www.srf.ch/player/video?id=3efd5bf5-a76b-4f49-b726-cd352702ac03

Millionen von Menschen auf der Welt machen das so oder ähnlich. In Deutschland ist das aber verboten. Deshalb gehen Familien, die ihre Kinder nicht in die Schule schicken wollen, ins Ausland.

Ich hätte ja gern noch gewusst, was Du zu Deinem Beruf machen möchtest. ((-;° André Stern hat das auch so gemacht. Er ist das geworden, was er gerne werden wollte. Und weil das nicht nur eine Sache war, macht er verschiedene Dinge. Er spielt Musik, er baut Musikinstrumente, er schreibt Bücher, er programmiert und arbeitet für eine Computerzeitschrift. Außerdem hat er 5 Sprachen gelernt - ohne Schule!

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MangaFan100
22.01.2013, 16:09

Ich würde auch gerne sehr viel mit Musik machen ( vor allem Singen ).

Klingt ja echt cool mit dem :oo !!!

Bis zur 10. muss ich ja zur Schule gehen, ich weiß nur nicht ob ich Abitur machen soll :/ Das würde nur noch mehr im weg stehen....

Vielen Dank :)

0

Ich kann gut nachvollziehen, dass es dich sehr anee´kelt zu lernen und Schulsachen zu machen. Am besten ist es immer Spaß am stoff zu haben, denn dan kann man sich diesen auch besser merken und vor allem will man ihn dann auch eher lernen ;) Dass du vielleicht kein Bäcker, Bauarbeiter etc. werden willst versteh ich ;) aber die Sachen in der Schule müssen trotzdem gelernt werden. Vielleicht hilft es dir, ja dass du dich einfach mal für ne Stunde hinsetzt und dann einfach mal was machst..ist echt schwer, ich weiß ;) aber einfach mal machen, denn irgendwann wird man ja schließlich mit guten Noten auch belohnt und das Gefühl eine 3 zu haben ist besser als bei einer 5! :) Also setz dich einfach mal hin und lern...Jaa das ist echt schwer..aber geht auch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MangaFan100
22.01.2013, 14:44

Und wie soll ich Spaß am Stoff haben ? Es interessiert mich null ! Ich versuchs ja schon aber es geht nicht :( Danke trotztem

0

naja mit 14 biste wahrscheinlich auf dem gymnasium so wie sich das anhört oder es hat sich in den 5 jahren seitdem ich nicht mehr zu schule gegangen bin so viel getan auf haupt und realschule! ich sags mal so... ich war bis ende der 8ten klasse auf dem gymnasium und bin mit 15 in die 9te realschule gewechselt weil ich einfach keine lust mehr hatte und ohne zu lernen auch nicht mehr viel drin war^^ in den letzten 2 jahren realschule hab ich richtig gute noten geschrieben und auch ein 2,8 schnitt in der mittleren reife geschaft! dazu muss man sagen das ich bis ich 19 war kein einziges buch gelesen habe! und das in bayern :) ich will hier keine lobeshymnen singen das du nicht lernen sollst, aber wenn du nicht lernen brauchst und trotzdem gut durch kommst warum nicht? hausaufgaben habe ich immer in der schule zwischen den stunden oder in anderen fächern gemacht, gibt ja sowas wie mitschüler! dir muss nur eines bewusst sein, wenn du später im leben was erreichen willst und du hast wie ich am anfang schon zu wenig getan, dann ist der weg hinterher schwerer!!! du hast hoffentlich einen eigenen haushalt der finanziert und gepflegt werden möchte und vllt ein auto was kosten verursacht! dafür musst du zwangsläufig arbeiten gehn, was heißt das du nach der arbeit lernen musst! jetzt ist natürlich die frage was du später machen möchtest und natürlich musst du dir die frage stellen ob du das in 5 jahren wenn du fertig bist immer noch machen möchtest! der großteil wird wahrscheinlich sagen das du trotzdem lernen musst und dir die qual geben musst! ich bin der meinen wenn die anderen den harten weg gehn wollen, sollen sie das tun, ich geh den weg des geringsten widerstandes weil nicht immer der kürzeste weg auch der schnellste ist! und lieber mit spaß bei der sachen leichtfüßig durchstarten als halbherzig sich zu quälen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch die Sache mal anders zu sehen. Es ist ja nicht zu deinem Übel, es ist ja nur zu deinem Besten, ich mein du lernst ja für dich und für niemand anderen. Kling vielleicht blöd, aber das Leben ist hart. Wenn ich unmotiviert bin, dann denk ich an meine Zukunft, was ich alles erreichen will. Ich stell mir vor, ich hätte eine schöne große Bude und in der Garage steht ein fetter Hot Rod. Doch um etwas zu erreichen, muss man eben auch was tun.

Ich wünsch dir alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch in diesen Beruf wirst du mal Sachen machen müssen, die dir nicht gefallen !! Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MangaFan100
22.01.2013, 14:51

Bezweifle ich, aber danke

0

Was möchtest Du wissen?