Was soll ich tun wenn ich keine Lust mehr auf die Schule hab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest mit einem Vetrauenslehrer reden oder wirklich deinen Eltern. Da du noch ein Kind bist ist es wirklich komisch das sowas ist. Wieso ist das denn so ? sind da schwierigkeiten mit anderen schülern ? ist die schule dir zu schwer? ich kann nur sagen das schule sehr wichtig ist . du verstehst das als kind noch nicht aber ich bin beispielsweise in den staaten momentan und das habe ich der schule zu verdanken. Mit so etwas ruinierst du dir die zukunft :/ bitte versuch dein bestes !! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieseEins
14.02.2016, 01:26

es geht nicht mehr ! ich kann nicht mehr....ich danke für deine Antwort !

0

Hast du Ziele in dein Leben?

Wenn nicht setz dir Zielen!!! z.B. diesmal will ich eine 2 in Mathe schreiben und du solltest Lernen nicht mit angst verbinden,sonder eher mit ''spass''.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieseEins
14.02.2016, 01:31

Dankeschön

1

Ich will dich nicht verunsichern aber ich kenne ein paar Leute denen die schule auch zu blöd wurde... Ich rate dir es lieber nacheinnmal zu überdenken... Denn es kann sehr blöd enden wenn man durch So etwas durchfällt oder weiteres...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du fehlst schon seit 5 Wochen? Also an deiner Stelle würde ich versuchen zur Schule zu gehen, denn du kannst die Themen, die besprochen werden doch sonst unmöglich wieder aufholen!

Wie kommt es, dass du jetzt, also in der 7. Klasse, plötzlich über die Kindheit deiner Mutter nachdenkst? Also ich muss nicht wissen, was ihr wiederfahren ist und ich kann dich sehr gut verstehen: Die psychische Belastung deiner Mutter belastet auch dich.

Du solltest aber wirklich zur Schule gehen! Als 11jährige(r) hast du (im Allgemeinen) sowieso nicht viel Macht über das Schicksal deiner Mutter, du kannst sie (wahrscheinlich) allemals trösten, aber du solltest in die Schule gehen, denn:

1. Deine Mutter will doch, dass du nicht auch eine schlechte Kindheit hast. Wenn du die ganze Zeit bei ihr bist um sie zu trösten, ist das nicht das Gelbe vom Ei.

2. Deine Mutter will doch, dass du es mal gut/besser hast. Wenn du die ganze Zeit abgelenkt bist und deine schulische Karriere gefährdest, kommst du in keinen guten Beruf und das wiederum wirkt sich auf dein gesamtes Leben und das Leben deiner Mutter aus.

3. Denke auch an dich selbst: Du kannst es dir nicht erlauben so lange zu fehlen. Deine Mutter mag eine schlimme Kindheit gehabt haben, aber du kannst ihr nicht helfen. Sie muss das alleine, mit Bekannten oder mit Profis auf die Reihe kriegen (also die Verarbeitung oder was auch immer gerade das Problem ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieseEins
14.02.2016, 01:31

Klare Worte. leichter gesagt als getan ! ich versuche es , ich gebe mein bestes. danke für deine spitzen antwort !

0
Kommentar von DieseEins
14.02.2016, 01:45

ach , das wäre doch mein größter Wunsch ! Das geht doch gar nicht finanziell .

0

Was möchtest Du wissen?