Ich habe keine Kontrolle beim Essen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

seit 2 Tagen tut sich gaar nichts

Was erwartest du, das sich in zwei Tagen großartig ändern soll? Wenn man abnehmen will, muss man in größeren Dimensionen denken. Es bringt auch überhaupt nichts, sich jeden Tag auf die Waage zu stellen, das frustet nur. Einmal wöchentlich wiegen reicht völlig aus. Dann kann man viel eher sehen, ob sich das Gewicht nach oben oder nach unten bewegt und bekommt nicht jede kleine (zyklusbedingte) normale Gewichtsschwankung mit.

Wie vermeide ich es also, dass ich sinnlos Sachen in mich rein stopfe?

Das Zauberwort heißt Disziplin! Im Übrigen hast du Normalgewicht und brauchst gar nicht abzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
konstanze85 20.03.2014, 17:55

Das Zauberwort heißt Disziplin!

DH

Aber ich befürchte, dass es hier eher um Heißhungerattacken geht, weil sie es sich abhungert.

Wie sonst sollte man 5 Kg in 10 abnehmen können, wenn nicht mit Gewalt?!

LG

3
aber seit 2 Tagen tut sich gaar nichts

Kann es sein, dass du dich einfach zu sehr unter Druck setzt, unrealistische Veränderungen erwartest und dann gefrustet bist, wenn das (erwartungsgemäß) nicht so funktioniert, wie du es dir vorstellst?

Abnehmen braucht Zeit und Geduld. Die überflüssigen Kilos sind nicht über Nacht gekommen und verschwinden auch nicht über Nacht. Mehr als 1kg pro Woche ist weder gesund noch auf Dauer durchzuhalten, wenn dein Ausgangsgewicht niedrig ist (du also im Normalgewicht bist und nur gern 2,3 Kilo weniger hättest), geht es i.d.R. noch langsamer.

Zudem wird das Körpergewicht von vielen Faktoren beeinflusst, z.B. dem Inhalt des Magen-Darm-Traktes, dem Wasserhaushalt, hormonellen Schwankungen (bei vielen Frauen kommt es vor Beginn der Periode zu Wassereinlagerungen, das kann durchaus 1,2kg auf der Waage ausmachen) usw. Wenn du jetzt jeden Tag auf die Waage steigst, dann zeigt die dir natürlich Veränderungen an. Den einen Tag wiegst du vielleicht 300g weniger als am Tag davor, das nächste mal 500g mehr. Der Großteil dieses Gewichtes zeigt aber keine reale Ab- oder Zunahme von Körperfett an, sondern das sind lediglich natürliche Schwankungen und sagen gar nichts darüber aus, ob der vorangegangene Tag "gut" oder "schlecht" war.

Ich würde dir raten, dich nur alle 1-2 Wochen zu wiegen. Das reicht vollkommen aus, um zu schauen, ob das Gewicht in die richtige Richtung geht. Oder zu verzichtest ganz auf die Waage, wenn du Gewicht verlierst, merkst du das auch an deiner Kleidung oder bei einem Blick in den Spiegel.

Dadurch nimmst du den Stress von dir, jeden Tag weniger auf der Waage sehen zu wollen und verhinderst damit Frustessen nach dem Motto: "Es gab gestern nur Salat und heute wiege ich 1Pfund mehr, dann kann ich auch gleich Kuchen essen."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welches Geschlecht hast Du, wie groß bist Du, wieviel wiegst Du und wie alt bist Du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nickname503 20.03.2014, 17:40

weiblich, 167, 60, 19

Aber das hat nichts mit meiner Frage zu tun. Ich will einfach wissen, wie man sich kontrollieren kann.

0
konstanze85 20.03.2014, 17:47
@nickname503

Doch, das hat viel mit Deiner Frage zu tun, da Du nämlich schon mitten drin bist maßlos zu übertreiben.

http://www.gutefrage.net/frage/wieso-veraendert-sich-an-meinem-koerper-nichts-trotz-abnahme

Am 10.3. wogst Du noch 65.

Nur 10 Tage später wiegst Du ganze 5 Kg weniger.

Davor 13 Kg weniger.

Und fühlst Dich immer noch dick.

Ich helfe keinen essgestörten Menschen.

Geh in Therapie! Alles Gute

MIt Borderline-Störung sollte man sich eh therapieren lassen.

3

Was möchtest Du wissen?