Ich habe keine Freunde und bin allein gestellt

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

tja, da bist du arm dran - so ging es mir auch mal und zwischendurch denke ich, ich falle zurück - es ist echt schlimm!!! (jedenfalls bei mir)

trotz deiner ausführlichen beschreibung weiß man reichlich wenig von dir

tips:
  1. auch wenns bescheuert klingt: konzentriere dich etwas mehr auf die schule, damit du es wieder bis zum durchschnitt schaffst (vielleicht fällt es dir nicht allzu schwer, dann versuche, noch über den durchschnitt zu kommen, das ist aber nicht "zwingend", wenn es dir sehr schwer fällt solltest du nachhilfe oder sowas nehmen)
  2. du hast geschrieben, dass du keinen kontakt zu deinen mitschülern haben willst - das ist schwierig - wenn es dir total ernst ist, wechsel auf jeden fall die schule! (das täte vielleicht auch deinen noten besser) aber überstürzen würde ich nichts - ich kenne genug leute, die die schule gewechselt haben und es danach voll bereut haben! aber ich würde dir vorschlagen, dich vielleicht mal zu den anderen zu stellen und einfach mal genauer herauszufinden, wie die so drauf sind
  3. machst du irgendwelchen sport? da kann man auch manchmal freunde finden (außerdem ist es gut für die gesundheit) nach spätestens einem halben jahr könntest du da richtig gute freunde finden, die dich vielleicht auch richtig gut aufbauen können, sodass du dich auch mit den leuten in der schule besser zurechtfindest

auch wenn es dich jetzt nicht richtig überzeugt hat - ich war in ungefähr derselben situation wie du und habe jetzt versucht, etwas aus meiner erfahrung nützlich zu machen - probier es einfach mal aus (wenn du meinst nicht tiefer fallen zu können, kann es ja auch nichts schaden)

ich hoffe, bei dir geht es bald wieder bergauf - VIEL GLÜCK :D

Die Situation kenn ich zu gut. ich bin schon paar Mal umgezogen. &eigentlich hatte ich auch nur meine "Freunde in der Schule" und ich wollte auch nicht wirklich was mit denen zu tun haben. Aber als ich gemerkt hab,dass es nicht so weitergehen kann habe ich versucht (obwohl ich das nicht wirklich wollte) besseren Kontakt mit meinen Klassenkamaraden aufzubauen. Am Wochenende habe ich dann irgendwas mit ihnen gemacht & somit neue Leute kennengelernt. Mittlerweile habe ich auch einen großen Freundeskreis & ich finde das echt besser als alleine immer zu Hause rumzusitzen und auf die anderen neidisch zu sein,weil sie wieder auf irgendeiner Party sind oder so.Wie gesagt, ich kenne das Gefühl und es ist wirklich schwer damit umzugehen. Aber ich glaube das schaffst du. Einfach Mal nicht so schüchtern sein und auf die Leute zugehen. Dann klappt alles. :)

Danke

0

ich weiß nicht wies bei dir so mim glaube un so aussieht aber wenn du magsd dann such dir ein jugendkreis in deiner stadt / dorf das könnte echt hilfreich sein mal mit paar christen chillen un reden=)

Was möchtest Du wissen?