Ich habe keine Freunde& fühle mich einfach wie ein Niemand.

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Und : Warum denkst du Denn,dass man Dir mit Beleidigungen antworten sollte? Das müssten dann aber ganz schöne Spinner sein.Aber es gibt sie natürlich auch,die Spinner.Höre mal,wie wäre es denn,wenn Du mal unter Menschen gingest - und nicht immer im gleichen Umfeld agieren würdest.Geh auf die Menschen zu.Melde Dich bei einem Jugenclub an,Tanzschule,Turnverein .So lernst Du viele neue Menschen kennen,und wirst ganz schnell wieder neue Kontakte knüpfen können.Und denk dran,nicht klammern.Kopf hoch,Du stemmst das.Liebe Grüße von der Ente,hi hi...siehst Du,jetzt lachst Du wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Serela
02.07.2013, 11:54

Schließe mich wildeente an, aber ich möchte dir noch von einer Freundschaft erzählen, die gerne vergessen wird: der Freundschaft zu sich selbst. Es geht dabei nicht darum, dass man nur noch für sich lebt, weil alle anderen eh blöd sind - denn das stimmt nicht, es gibt wunderbare Menschen auf der Welt, man muss sie nur finden, und dazu erstmal suchen - sondern dass man einen viel authentischeren Eindruck auf andere macht, wenn man sich nicht nur über sie definiert, sondern auch mit sich selbst im Reinen ist. Ich möchte dir ein Gedicht von Iris Fitzner ans Herz legen - unter der Einschränkung, dass dies nicht die einzige Freundschaft sein sollte, die du aufbaust:

Die Gefährtin

Ich habe eine Freundin, die mich nie verletzt,
die mich versteht, an meiner Seite bleibt.
Sie hat sich mir ganz einfach in den Kopf gesetzt,
von wo sie Angst und Bitterkeit vertreibt.

Sie springt um mich herum und zieht Grimassen,
und weckt in mir die Neugier auf die Welt.
Sie ist nicht zu zerstörn und nicht zu fassen,
auch weil sie selten ihre Form behält.

Ich habe eine Freundin, die mein Schweigen kennt
und zärtlich singend meine Hand berührt.
Die Äolsharfe ist ihr liebstes Instrument,
ihr Klang hat mich schon oft nach Haus geführt.

Sie schlüpft in meine Träume, um zu wachen,
dass jeder Wunsch auch rätselhaft erblüht.
Wie traurig ich auch bin, sie lässt mich lachen,
weil sie vor Energie und Freude sprüht.

Ich habe eine Freundin, die mir ganz gehört,
doch grade darum sperr ich sie nicht ein.
Wenn sie mir eine ganze Welt aus nichts beschwört,
dann weiß ich sicher: Ich bin nie allein.

Sie fliegt hinauf ins All und sammelt Sterne,
damit es stets in meinem Innern scheint.
Dank ihr bin ich gewachsen und ich lerne,
was Träumerei und Wirklichkeit vereint.

Ich habe eine Freundin, die verlässt mich nie,
ihr Name ist ganz einfach:

Fantasie.

0

Glaub mir, ich weiß wie du dich fühlst :/ Ich hatte bis jetzt in meinen Leben nie wirklich richtige Freunde gehabt. Als ich auf die weiterführende Schule kam haben wir uns alle getrennt und haben seitdem nichts mehr voneinander gehört. Auf der neuen Schule wurde es auch nicht besser, ich hatte bzw. hab nur eine Freundin, die mich aber nur anmeckert egal für was und sich jetzt auch nicht mehr wirklich für mich interessiert. Ich habe zwar einen Freund, der wie mein bester Freund, mein männliches Ich von den Interessen her, und meine Familie die ich über alles liebe, aber mir fehlen dann auch manchmal diese Mädchen-Gespräche :( Wenn ich nichts mit meinem Freund mache oder er mit seinen Kumpels unterwegs ist, dann fühl ich mich wie ein richtiger Loser und versuche mir irgendwie die Zeit Sinnvoll zu vertreiben. Mit Sinvoll meine ich dann eigentlich den ganzen Tag zuhause sitzen und im Internet zu gammeln, Games zu zocken bis er wieder da ist und wir wieder skypen können. Gerade jetzt ist er mit seinen Kumpels seit drei Stunden am spielen und ich fühle mich gerade so einsam... :( Ich hatte mal eine beste Freundin gehabt, aber wir haben uns außeinander gelebt... Ich weiß auch nicht was ich falsch mache, ich helfe jeden der Hilfe braucht, bin sendabel, bin lustig und bin auch nicht hässlich :/ Ich habs auch schon in Vereinen versucht, aber wirklich gute Freundschaften werden nie daraus, außerdem sind die meisten dann auch nicht in meinen Alter und haben ganz andere Themen oder Interessieren sich schlicht weg nicht für einen. Ich habs mitlerweile wirklich aufgegeben. Aber falls du jemanden zum schreiben haben willst oder so dann kannst du dich vielleicht mal melden wenn du Lust hast :3 Bin auch 16 jahre alt und weiblich^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin auch in deinem Alter (w 18) und habe auch keine FREUNDINNEN, sondern eigentlich ja nur "männliche" Freunde (mit denen mach ich aber so gut wie nie was), mein bester Freund ist auch ein Mann (22). Also kurz gesagt ich habe auch nur 1 richtigen Freund, mit Mädel's komm ich einfach ned so gut klar weil sie meisten so zickig sind. Ich bin kein Mode-Püppchen, gehe nicht gern auf Party's und z.B Schminken oder modische Frisuren interessieren mich nicht. Ich trage meistens Joggings Hosen und T-Shirts, höre gern Rock Musik und fahre Motorrad ... bin also so genau das Gegenteil was sich viele unter einem 18-jährigen Mädchen vorstellen, aber das macht nichts anders zu sein. Also mein Tipp, sei so wie du bist, geh DEINEN Interessen nach (nicht denen die sich andere vielleicht wünschen) mach das wozu du Lust hast, ganz egal wie verrückt es ist. Vielleicht kommst du mit Jungs auch besser klar, als mit Mädel's.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Moment mal, eine die schreibt "Ich weiß, dass ich ein Opfer bin", macht nicht grade einen tollen Eindruck, und stellt vorweg, dass WIR BÖSEN MENSCHEN, dich SOWIESO als das bezeichnen wollen. Verstehst du, dass du bei uns so von Anfang an auch nicht auf Sympathien treffen wirst? Du wirst vllt ne Zeit brauichen, bis du neue Freunde findest, das geht aber nur, wenn du selbstbewusst, stolz, aber auch normal bleibst. Nicht aus Trotz jetzt hier den Emo geben, nicht extra böse alle anschauen, mit denen du nichts zu tun hast, so werden sie dir auch nie "die hand reichen", dass du da reinkommst.. Vereine sind i.Ü. super Stellen, wo du Leute kennenlernen kannst, die überhaupt keine Vorwissen über dihc haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gpw123
01.07.2013, 19:52

Evtl musst du auch den ersten Schritt wagen, der natürlich immer ein wenig komisch ist: Eine Mitschülerin/Bekannte, mit der du ganz gut auskommst oder die dir vom CHarakter gefällt einfach mal fragen, ob sie was mit dir machen will.. Wahrscheinlich finden die das erstmal ein bisschen komishc, aber ich denke, dass schon ein paar mitmachen würden.. Und wenn du dich dann mit denen verstehst, ist die erste komische Situation vergessen und du kannst daran anknüpfen udn versuchen Freundschaften zu knüpfen..

0
Kommentar von wildeente
01.07.2013, 20:10

Mein Gott,geh doch nicht so hart mit ihr in´s Gericht.Sie ist halt stimmungsmäßig im Moment ganz schön am Boden. Und Du weißt doch wohl selbst,wie oft sich einige im Ton vergreifen.Damit meine ich natürlich nicht die ernsthaften User,welche wirklich helfen wollen.Der Satz: ich bin ein Opfer hat mir,zugegebenerweise auch nicht so " geschmeckt ".Er klingt leicht nach Selbstmitleid.Und das hat sie ja im Moment auch.Sie sollte sich halt nur nicht so lange in dieses Gefühl fallenlassen.L.G.

0

Hallo, also ich habe deinen Text gelesen, aber so richtig weiß ich auch nicht zu helfen. Wollte nur, dass du weißt, dass dein Text nicht einfach überlesen wird. Ich finde deine Situation echt beschissen, deine Freunde waren anscheinend auch keine wirklichen Freunde... Ich würde sagen, du brauchst ein neues Umfeld, hast du ein Hobby oder irgendeine Sportart/Musikinstrument/..., dass dich interessiert? Dann könntest du einem Verein beitreten und mit Leuten wenigsten schon einmal die Leidenschaft teilen für die Sportart oder was auch immer, ihr hättet was gemeinsam und das ist doch eine gute Basis für eine Freundschaft. Ansonsten, vielleicht einfach offener auf die Leute in der Schule eingehen, du sagst du hast ein paar Leute mit denen du in der Schule in den Pausen etwas machst, wie wäre es wenn du die mal zu dir einlädst? Ehrlichgesagt weiß ich sonst auch nicht mehr, da ich selber nie Probleme habe mich mit Leuten zu befreunden... Ich habe dafür ein Problem einen Freund zu finden, den hattest du immerhin schon ;) Positiver denken, Positives ausstrahlen :)

Wünsch dir alles Gute, ein 17-Jähriges Mädchen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allein bist du ja nicht. Denn du hast ja noch -abgesehen von deiner Familie- Gott! ER wird dich nie verlassen. Und auch ER ist dein Freund. ER hällt immer zu dir. Egal wie viele Freunde du sonst noch hast oder nicht hast.

Du kannst dich ja mal mit der Bibel beschäftigen. Vielleicht findest du dort DIE Antwort auf deine Frage. Das hat schon vielen geholfen. Glaub mir. Man muss nur gründlich suchen und verstehen. Das wird schon. Vielleicht brauchst du einfach nur mehr Selbstbewusstsein. Und wenn du weißt dass du ja schon einen Freund, nämlich Gott, hast dann geht das auch viel leichter. Versuch es wenigstens mal. Es wird helfen. Versprochen! Und ER wird dir auch helfen. Denn ER ist immer und überall bei dir. ER ist dein bester Freund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heii :c...ich weis wie du dich fühlst :c ....ich hab die gleichen Probleme :c....ich habe keine freunde :c....ich will wieder so richtig lachen ..:c ich stelle mich mal vor ich heiße Joyce..bin 12 Jahre alt ....ich hatte mal eine Beste Freundin ...die hat mich aber nur angelogen ..eig. habe ich total ein tollen charakter ..hab aber kein Spaß am Leben und dadurch Ritze ich mich :c ....ich versuche damit aufzuhören ....aber weil ich keine freunde habe bin ich ein emo geworden :C wenn du facebook hast schreib mcih an : https://www.facebook.com/joyce.mende.54?ref=tn_tnmn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gpw123
01.07.2013, 19:44

Also liebe Joyce, wenn du mal aufhören würdest, so komische Bilder zu posten mit dummen Sprüchen und einen auf "ich bin das Opfer, das wollt ihr alle, aber bitte gebt mir auch keine chance" zu machen, sähs um dich wahrscheinlich deutlich besser aus, Mädel. Sowas ist doch echt dämlich. Wer will denn bitte mit einer befreundet sein, die als Profilbild "Forever Alone" dranstehen hat und nacher jeder fragt, warum man was mit DER freakigen da macht. Lad doch einfach mal normale Bilder hoch, änder "die getrübten Farben" in deinem Kleiderschrank und lösch die ganzen dämmlichen Bilder da, dann liegt es an dir, ob du wieder ganz normal eingegliedert wirst, klar, das wird schon ein wenig dauern..

0

Wenn möglich, solltest du meiner Ansicht nach mit Vertrauenspersonen darüber reden (mit Eltern, Lehrern, Angehörigen etc.). Oder auch mit der www.nummergegenkummer.de (für Jugendliche, aber nur zu bestimmten Zeiten erreichbar). (In anderen Ländern: Österreich: rataufdraht.at; Schweiz: 147.ch)

Diese Nummern bieten auch Webberatung an, wenn du nicht telefonieren möchtest!

Denke nicht, niemanden mit deinen Problemen belasten zu wollen - bestimmt sind sie froh, wenn du zu ihnen kommst und sie dich unterstützen können. Das rate ich dir, weil wir hier nur begrenzt helfen können. Dennoch darfst du natürlich auch hier gerne Fragen stellen, wenn es dir hilft.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das tut mir wirklich leid für Dich! Wenn die Einzigen,die Du Hattest,Dich verlassen haben,dann waren das auch keine Freunde.Siehe das Mädchen,welches Dir die Freundschaft gekündigt hat,nur weil Ihr nicht die gleiche Schule besucht.Auf solche Freunde kannst Du gut und gerne verzichten . . . denn sie sind Deiner Zuneigung nicht wert.Du schreibst,Du weißt nicht,was Du falsch machst.Darum möchte ich Dich etwas fragen :Klammerst Du vielleicht ? Ich meine,strapazierst Du Freunde eventuell durch zu viel Anhänglichkeit? Belegst Du sie so sehr mit Beschlag,dass sie sich eingeengt fühlen?Weißt Du,so etwas kann auf Dauer natürlich lästig werden,und zu Unmut führen.L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh einfach auf andere zu du hast ja nix mehr zu verlieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?