Ich habe keine Freude. Ich bin einsam.

...komplette Frage anzeigen

31 Antworten

Hey ich bin 14 Jahre und kann dir vermutlich gut weiterhelfen ;) Du liest ziemlich viel, sind wir schon zwei. Leider gibt es nicht mehr viele Menschen, die zum Buch greifen, und wenn sie mal danach greifen ist es meist doch eher das elektronische Zeug. Lass dich nicht einschüchtern nur weil du andere Musik hörst. Ich höre zum Beispiel Rammstein, AC/DC, Linkin Park (alte Alben), Bring me the Horizon und alles andere was so Metal oder für manche 'unnormal' ist. Gerade weil du andere Musik hörst solltest du dich nicht verstecken. Ich geh zum Beispiel nachdem Motto: "Akzeptierst du mich, akzeptier ich dich." Damit will ich sagen; wenn Menschen etwas sehen was sie nicht gewohnt sind macht es ihnen Angst und ist somit für sie 'unnormal'. Damit aber eine Freundschaft entstehen kann, braucht man Verständnis, Nachsicht und auch Akzeptanz. Meine Freundin hört zum Beispiel Dupsteb, aber ich hasse Dupsteb, trotzdem ist sie die Beste Freundin dich ich habe. Versteck dich nicht, gesell dich in den Pausen zu ihnen und versuch Anschluss zubekommen. Manchmal trauen sich Leute nicht bestimte Interessen zu sagen. Vielleicht gibt es jemanden (und da bin ich mir sicher) in deiner Klasse, der auch etwas 'ungewöhnliches' mag. Versuch auch mal in deine Kameraden hinein zublicken ;)

Gehe auf Mensch zu, zeige ihnen wer du bist, sei offen wie neues. Ich hatte ein ähnliches Problem. Ich bin von der Schule auf ein berufliches Gymnasium gewechselt (Oberstufenzentrum), ich kam in eine kasse, wo ich keinen kannte & der erste Eindruck war nicht besonders. Aber ich bin offen auf die zugegangen und dann klappte das schon irgendwie. Also Kopf hoch, sonst fällt das Krönchen runter & meistens geschehen dinge, wenn du an diese gar nicht denkst! :)))))))

Viel glück. :) und es ist nicht wichtig viele Menschen um einen rum zuhaben, sondern nur die Menschen denen man wichtig ist und die man liebt. ;)

Was hast du denn für interessen?

Ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen, Kopf hoch. Ich war auch nicht sehr beliebt in der Schule. Zumindest nicht in meiner ersten weiterführenden Schule. Ich war zu gut und zu brav, wollte aber zu den "coolen" Kids gehören. (Ich hab schon verstanden, dass es nicht das ist was du willst.) Auf jeden Fall hab ich dann jeden Scheiß gemacht nur um an zu kommen. Bis mir die Lehrer rieten, die Schule zu wechseln. Mein Werdegang vom einser Schüler bis dahin brauch ich nicht zu erläutern. Auf der nächsten Schule konnte ich dann ankommen. Ich hatte auf einmal viele Freunde, Leute die mich ernst genommen haben und das hat mir extrem gut getan. Ich bin heute relativ erfolgreich, habe eine große traumhafte Wohnung, ausreichend Freunde (die "echten" kristallisieren sich irgendwann raus) eine wunderschöne Frau und keinen den ich von meiner alten Schule kenne hat es soweit gebracht oder hätte mich soweit gebracht.

Was ich sagen will: Versuch nicht dich deinem Umfeld anzupassen, sondern dein Umfeld dir. Alles andere ergibt sich. Und wenn deine Schule wenig Plattform gibt, um dich zu entfalten und gleichgesinnte zu finden, dann wechsel eben. Die sozialen Kontakte auf der neuen Schule haben mich weiter gebracht, als es die beste Schule je hätte bringen können.

Auch wenn ich am Anfang nicht so begeistert vom wechsel war, weil alles bekannte Schlechte erstmal besser scheint als das unbekannte, war es die beste Entscheidung. Nur verschlechtere dich dadurch nicht.

Amber2013 30.11.2013, 20:16

Ich lese ziemlich gerne. Ich möchte gerade ein Buch schreiben. Ich höre andere Musik. Es ist schwer zu erklären. Ich war wohl auch früh mit Erwachsenen zusammen

1
philthebill 30.11.2013, 20:23
@Amber2013

War ich auch. Kein stress. In meiner Jugend habe ich mich auch mit älteren besser verstanden. Die Gute Nachricht: Irgendwann wird dein Umfeld auch Älter.

1
Amber2013 30.11.2013, 20:27
@philthebill

Darf ich mal fragen wie alt du bist ? Danke das du mir geantwortet hast. Meinen sie wirklich das ich die Schule wechseln sollte ?

1
philthebill 30.11.2013, 20:36
@Amber2013

Langsam, langsam! :D

Ich bin 25. Man kann also ruhig noch du sagen. Ich denke, wenn du an der Schule einfach keinen Fuß fassen kannst, dann ist es Wert drüber nach zu denken. Ich kam durch den Wechsel auf ne Ganztagesschule mit Schwerpunkt Musik. Ich hatte zwar ne Gitarre und konnte auch n paar Töne zustandebringen, aber Musik war mir eigentlich null wichtig. Vor allem Theorie. Aber die Leute dort hatten ein anderes Niveau, einen anderen Geistigen Horizont und ein anderes Gefühl für Gemeinschaft.

Nur so viel: Durchdenke den Schritt gut und informier dich sehr gut über die neue Schule. Sonst kann das auch n Griff ins Klo werden.

2
echteAliona 01.12.2013, 18:38
@Amber2013

Ja, das kenne ich auch gut. Aber es gibt eine sache die ihr alle gemeinsam habt: Die verrückte Schule zu überstehen und glücklich zu werden. Also rückt doch mal allle zusammen und denkt an die Gemeinsamkeiten und nicht an die Unterschiede. Jede ist ein Individuum an sich, der aber auch einen Teil der Gesellschaft ausmacht. Ich habe vier Jahre gebraucht um das zu verinnerlichen, das kannst du auch! :D

0

Viele Menschen fühlen sich mal einsam.Das hab ich auch schon durchgemacht aber sich jetzt da reinzusteigern bringt nichts.Wenn du das tust wirst du höchstens depresiv.Wenn du echt einsam bist dann mach was.Such dir ein Hobby und Lerne auch außerhalb der Schule neue Leute kennen die sich führ die gleichen sachen interessieren wie du(Dann habt ihr was zum qaauatschen) :).

VG Vivien

PS: sorry wegen Rechtschreibfehlern :)

Amber2013 30.12.2013, 00:21

okay danke

1

Geh einfach zu den Leuten hin und sprich mit ihnen. :)

Kann dir auch mal was zu mir erzählen ne Freundin von mir kannte wen mit der sie auch oft abhing. Am Anfang war es so naja. Sie ging zwar in die gleichen Kursen wie ich aber wir haben nicht viel miteinander gesprochen. In der 7 war alles anders.Es hat sich herausgestellt das sie das gleiche mag wie ich ^^Wir sprechen über vieles und es macht total Spaß mit ihr zureden ^^. Heute ist sie meine beste Freundin <3^-^. Bin einfach glücklich sie getroffen haben denn mit ihr kann ich über alles reden ^^.

Also immer schön auf Leute zugehen :) Versuch erstmal mit Leuten zu reden. Ich kann dir nur sagen schätze Menschen nie falsch ein. Denn nur wenn du sie näher kennst weiß du wie sie sind.^^ Ich hoffe du findest wirklich tolle wahre Freunde :))

Hey, also das kenne ich echt gut. Ich war auch immer anders, hatte andere Interessen, mochte dieses gekichere etc auch nie. Wirklich Freunde habe ich auch erst seit der Oberstufe, also 12./13. Klasse (also ab 15). Zwar hatte ich mit manchen vorher zu tun aber da war es immer nur so Freundschaft-Zickenkrieg- bliblablub(eine hat immer gegen mich gehetzt). Die Leute lernst du dann ganz automatisch kennen. (Bei mir: ein lustiger Spruch in Sport-neuer Kumpel, der zufällig mit dem befreundet ist, der vorher in meiner klasse war auf den mehrere standen... jetzt meine besten Freunde).

Und was die vereine angeht, glaube ich dir nicht. Es gibt bestimmt welche oder Gruppen, nur sucht man danach wahrscheinlich nicht. Es gibt viele verscheidene, selbst in unserer Kleinstadt hier mehrere Karate Dojos, Taekwondo, Melbourne Shuffle Gruppen etc. (na? Hättest du daran gedacht? )

Kopf hoch es findet sich was!

Du hast das Problem, dass die Leute an deiner Schule nicht so reif sind wie du und zudem noch andere interessen haben. Das ist natürlich keine super Basis für eine Freundschaft. Einige sind allerdings vermutlich sehr unselbstbewusst (evtl. auch wegen des alters) und trauen sich nicht aus sich heraus zu kommen und zu ihren interessen zu stehen. Diese Leute fügen sich dann dem mainstream, obwohl sie eigentlich auch anders sind.

In deinem Alter klappt es vielleicht noch nicht genug, weil die anderen noch nicht reif genug sind, aber später kommt Andersartigkeit eher interessant rüber, wenn man sie nicht überheblich, sondern nett vertritt, aber trotzdem davon überzeugt ist, dass das richtig ist.

Also zu deiner art stehen. Du wirst dich nicht mit jedem verstehen können, aber um herauszufinden mit wem und wem nicht, musst du dich mit ihnen unterhalten. Dabei darfst du nicht überheblich rüber kommen. Versuch mal nett jemanden anzusprechen, mit anständiger körperhaltung. Dabei musst du dir klar machen, dass du deinen Charakter so in ordnung findest, dass du ihn nicht verändern willst (andererseits, wenn du etwas selber nicht an dir magst, kannst du das ruhig angehen). Wichtig ist nur, dass du auf keinen Fall überheblich rüberkommst. Du musst den Punkt erwischen, an dem du zeigst, dass du dich selbst in ordnung findest, aber den anderen auch akzeptierst und vorallem musst du es auch akzeptieren, wenn die anderen andere interessen haben als du.

Du musst mutig und offen den anderen gegenübertreten. Versuch dich in die Gespräche deiner Kameraden mit einzubeziehen. Du musst ihnen zeigen, dass du auch da bist. Rumsitzen hilft nicht geh offen und freundlich auf die Menschen zu und dann wird das schon. Mit Gelassenheit und Geduld wirds schon klappen ;) Lg michifragt

Amber2013 30.11.2013, 19:58

Die meisten in meiner Klasse haben nichts besseres zu tun als alle 2 Minuten ihren Facebookstatus zu aktualisieren. Ich mag die alle halt nicht so :/

1

Einsam ist ein Adjektiv und jedes Adjektiv ist relativ. Versuche dich mit EINEM Freund richtig gut zu stellen. Oft kann ein "bester Freund/in" 1000 normale Freunde/Bekannte ersetzen. Versuche im Internet "Clubs" Foren zu finden die dich interessieren. Vielleicht kannst du da auch die Einsamkeit verlieren in dem du mit "Fremden" über Themen redest die dich begeistern. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. Lg Yannic (16) PS: Du hast dein ganzes Leben noch vor dir (mit 13) Vertrau mir, irgendwann wird's besser. Hast du schon mal einen Erwachsenen gesehen der niemanden hat? Ich auch nicht. ;) Viel Glück

Wie meinst du das, dass du andere Interessen hast als die meisten in deinem Alter? Ich kenn das ein bisschen, aber ich würde dir raten, einfach mal mit den anderen Kindern/Teenies zu reden und stell dich in den Pausen halt einfach mal zu ihnen dazu, dass du etwa Aufmerksamkeit von ihnen bekommst. Du musst dich halt etwas anpassen, damit du welche findest, und wenn du welche gefunden hast, dann könnt ihr ja eure unterschiedlichen Interessen austauschen :). Wohnst du eher in einer ländlichen Gegend? Oder bist du da neu hingezogen? Es kommt nicht darauf an, ob man hässlich oder hübsch ist, um Freunde zu finden. Wer nur danach schaut, ist sehr oberflächlich und wäre eh kein echter Freund für dich :). Viel Glück!

philthebill 30.11.2013, 20:16

:D Das geilste finde ich "stell dich einfach dazu". Das sind keine Bibelchristen, das sind pubertierende Teenager. Einfach so dazustellen ist n bisschen creepy. Bei mir wäre das damals nich angekommen.

5
Schneckchen009 30.11.2013, 20:49
@Amber2013

Alter!? Ich mach mir Mühe diese blöde Frage zu beantworten und dann kommt 'stimmt'?!

1
Amber2013 30.11.2013, 23:05
@Schneckchen009

Nein Nein so war das nicht gemeint die antwort war auch sehr hilfreich danke das du geantwortet hast

2
NightmareChan 01.12.2013, 16:10
@philthebill

Naja, du hast schon recht, leider. an meiner alten schule wäre das auch blöd gekommen, dann wird man noch mehr gemieden. Es kommt halt drauf an was für Leute das sind und wo man sich aufhält, das muss man abschätzen bevor man sich dazustellt ^-^

1
echteAliona 01.12.2013, 18:33
@philthebill

Man muss ja nicht wie Slenderman gucken. Wenn man sich einfach dazustellt, fällt man gar nicht weiter auf.

1
Schneckchen009 22.12.2013, 15:58
@echteAliona

Ja, eben, guck einfach nett und ein bisschen mitleidserregend vielleicht am Anfang :). Sry, ich hab das nicht bös gemeint :).

0

Ich kenne dein Gefühl. Zwar hab ich (14) etwas andere umstände aber ich weiß wie du dich fühlst. Wenn du willst können wir Freunde werden. Einsamkeit ist ein grauenhaftes gefühl das niemand erleben sollte.

hallo,

dagegen kann man was tun.. nämlich sich eben club, verein, sportart aussuchen oder hobbies! wenn es in deiner nahen umgebung nichts gibt, dann fahr eben weiter raus! du kannst z.b. auch ein instrument lernen, ballett tanzen oder reiten oder pc gaming oder joggen und fitness oder oder oder... nicht alles davon ist an einen verein gebunden, es gibt überall irgendwelche angebote.. und überall lernst du mit der zeit leute kennen. und im aller schlimmsten fall: eine brieffreundschaft anfangen!

wieso bist du denn einsam? hast du denn iwas gemacht? bist du denn schonmal auf die anderen leute zugegangen? wie stehts mit deinen klassenkameraden aus? hast du keine klassenkameraden aus früheren klassen? bist du umgezogen? kann mir nicht vorstellen dass du einsam bist.. hast du noch nie wirklich freunde gehabt? wie meinst du das mit anderen interessen? schnack doch einfach mal sonst ältere an z.b. 15-17 jährige ... war damals mit 13 auch eher mit älteren unterwegs konnte mit denen in meinem alter auch nix anfangen :)

Ich versteh ja wirklich dieses Geheule von wegen Einsamkeit nicht. So gesehen ist ja JEDER Mensch einsam und es ist wie es ist. Und du hast ja, wie du gesagt hast, andere Interessen. Da ich die nicht kenne kann ich dazu nicht viel sagen, aber versuch doch mal übers Internet oder sonstiges Leute zu finden die deine Interessen teilen

Allgemeinrechte 30.11.2013, 19:56

Würde ich nicht wirklich Empfehlen mit 13 übers Internet Freunde zu suchen.

9
KleineHimbeere 30.12.2013, 05:40
@Allgemeinrechte

meine besten freunde kenne ich aus dem internet, sie sind alle drei aus großbrittannien und ich hab sie zufällig beim online spielen getroffen :-) wir verstehen uns super, telefonieren und haben echt viel spaß zusammen. und hey, ich war 14 als ich sie kennengelernt hab.

0
davidlacher 01.12.2013, 02:45

was bist Du denn für eine? Diese Person ist 13 und entblößt sich im Internet von wegen im Bett liegen und weinen und Du schreibst etwas von "Geheule"? Wie unseriös ist bitte ein Vorschlag Leute in diesem Alter über das Internet kennen zu lernen? @Amber, wo liegen Deine Interessen? Wenn es Hobbies sind, dann geh an Orte wo Du diese ausleben kannst und lerne dort Leute kennen. Ich rate Dir eher auf Qualität als auf Quantität zu setzen. Suche Menschen die aufrichtig sind und ein gute Herz haben! Ein bisschen mehr Eindruck von Deinen Interessen wäre gut um näher darauf einzugehen.

15

Das kommt mit der Zeit, die Leute in deiner Umgebung sind wahrscheinlich einfach noch nicht reif genug um dich mit dir oder deinen Interessen beschäftigen zu können.

Wie wäre es wenn ihr euch nen Hund anschaffen würdet ? Dann könntest Du ab und zu mit dem Hund gassi gehen. Vielleicht haben ja andere Familien in deiner Gegend auch nen Hund und deren Kinder gehen auch ab und zu mit dem Hund gassi. Vielleicht kommst Du dann mal mit denen ins Gespräch.

Hallo Amber 2013,du bist doch erst 13 Jahre alt und gehst sicherlich zur Schule. Dort sind doch jede Menge Mädchen in deinem Alter oder? Ein Hobby wirst du doch sicherlich haben. Vieleicht magst du Tiere gerne oder irgendeinen Sport. Im Tierheim suchen sie immer Leute,die sich ehrenamtlich um die Hunde und Katzen kümmern. Oder wenn du Pferde gern magst,dann würde ich mal die Eltern fragen,ob du Reitstunden nehmen darfst. Dort lernt man auch sicherlich Freunde kennen,die dein Hobby teilen. Manchmal ist es ratsam auf die Leute zuzugehen,statt auf Wunder zu warten.

Was du machen kannst? Versuch dich in deiner Klasse zu intergrieren und geh raus! Vielleicht hilft es was....

In meiner gegend gibt es auch keine vernünftigen vereine die es wert wären sie zu besuchen.

auch das klingt ziemlich "von oben herab" bzw. arrogant. Kann Deine Einsamkeit davon kommen, dass keiner mit Dir zu tun haben will? Mit 13 kann man überall dabei sein und Spaß haben; - man darf sich nur nicht "über" die anderen stellen....

Pfauenlilie 01.12.2013, 12:40

Aber wenn sie sich für die Vereine doch nicht interessiert .

5
healey 01.12.2013, 23:08
@inspireone

Es kommt darauf an welche Vereine in ihrer Gegend sind und wenn Sie sich für Sport vielleicht nicht intereressiert dann kann man Sie auch nicht zwingen in einen Sportverein zu gehen.

1

Eigentlich ist doch jeder irgendwie "einsam" :) Ich bin Ende 30 und trotz bester Freundin, trotz Familie (ich bin verheiratet) , fühle ich mich manchmal alleine. Das kommt & geht. Das wichtige ist, das man lernt mit diesen Situationen umzugehen und nicht den Kopf in den Sand zu stecken.

Geh raus an die frische Luft! (Halt dich fern von Internet / Facebook & co. Da kann man noch mehr vereinsamen! Denn das gaukelt einem bloß vor, dass man Freunde hätte!). Draußen beim spazieren gehen zB fällt dir vielleicht auf, wie schön die Welt ist. Lg

inspireone 01.12.2013, 14:52

Ja, weil die Menschen im Netz nicht bereit sind tiefere Kontakte einzugehen. Trotzdem ist es manchmal ein vorrübergehender Weg aus der Isolation, so lange, bis sich etwas besseres findet, denn real ist das leider auch nicht so leicht.

3
Kube008 01.12.2013, 23:02

"Halt dich fern von Internet / Facebook & co." Da muss ich dir widersprechen. In der Online-welt habe ich viele sehr gute Freunde kennen gelernt. Nur weil ich sie noch nie gesehen habe heißt, dass nicht dass es nicht echte Freundschaften wären. Denk doch zum Beispiel einmal an Brieffreundschaften. Diese Personen sehen sich ja auch nicht. Ich vertraue meinen guten "Internet-Bekanntschafften" hin und wieder mehr als meinen Real Life freunden.

0
namenochfrei 01.12.2013, 23:32

eine einsamkeit in deiner lebenssituation ist sicherlich etwas anderes.

1
suessemaus33333 02.12.2013, 06:50
@namenochfrei

Man sollte das Beste aus seiner Situation machen und sich nicht so darauf konzentrieren wie "einsam" man ist / sich bemitleiden.. das wollte ich u.a. ausdrücken. Lg

0

Was möchtest Du wissen?