Ich habe kein Settigungsgefühl seid 3 / 4 Wochen?

7 Antworten

Ich würde dir den Tipp geben, dir keine Sorgen darüber zu machen. Das Gehirn spielt dem Menschen oft Streiche. Iss einfach deine Normalen Portionen, frag am besten deine Eltern ob sie dir helfen die Sachen zu dosieren, sie kennen sich aus! Wenn du weniger Aktiv darüber nachdenkst kommt das Gefühl bestimmt zurück! Du hast 53 Kg, also nichts, worüber man sich sorgen machen müsste. Achte einfach auf eine Abwechslungsreiche Ernährung, und Trink genügend, am besten Tee.

(Hast du wahrscheinlich schon Tausend mal gehört aber die Tipps wirken auch, obwohl sie so simple zu sein scheinen)

Ich finde du solltest dir keine großen Sorgen machen, du bist mitten in der Pubertät, da spielen halt die Hormone und somit der Körper verrückt.

Du kannst ja auf die Ernährung in dieser Phase etwas mehr achten, Sorgen würde ich mir da aber wie gesagt keine machen.

Du musst eben Dinge essen die auch wirklich sättigen. Sonst wird das nichts.

Am besten ist da natürlich immer Gemüse (zusätzlich versteht sich). Davon sollte man ohnehin täglich genügen von essen. Ich bspw. orientiere mich da meist an einem halben Kilo pro Tag.

Es füllt den Magen (=Sättigung) und liefert wichtige Nährstoffe.

Eine Pizza tut das meist weniger. ;-)

Ebenso hat Gemüse doch meist um einiges weniger Kalorien als so eine Pizza. Da kannst du also auch ohnehin schon mal wesentlich mehr von essen.

Lg

HelpfulMasked

 - (Gesundheit und Medizin, essen, Ernährung)

Das dumme ist nur das Obst und Gemüse bisweilen nicht gerade gut schmeckt. Leider zum einen wegen der ganzen Geschmacksverstärker in anderem Essen, aber auch weil durch heutige Anbaumethoden und Züchtungen der Geschmack leider auf der Strecke bleibt. Bananen zu süß, Gurken wie Wasser, und so weiter.

0
@PlueschTiger

Findest du? Bei der riesen Auswahl kann man das so gar nicht sagen. Außerdem gibt es da nicht nur die große Sortenvielfalt, es gibt auch viele verschiedene Arten Obst/Gemüse zuzubereiten.

0
@HelpfulMasked

Ja denke ich und gerade die Sortenvielfalt gibt es leider kaum, ausgenommen du hast das Glück mal auf einen Regionalen Wochenmarkt gehen zu können, dort kannst du Glück haben mal auf nicht Standard Sorten zu stoßen. Bei uns habe ich mal eine Apfelsorte aus Osteuropa bekommen, sauer und sehr herb. Die am besten waren das waren, die von meiner Tante.

Discounter haben immer die zu Süßen Sorten und alles auf Handel Optimiert. Gerade die Gurken haben bisweilen auch einen seltsamen Beigeschmack. Ich stehe oft vorm Obst und Gemüseregal und gehe dann leer weg, da immer das selbe Grund Sortiment. Leider muss ich auch sagen das die Qualität bisweilen auch dürftig ist, überlagerte Ananas, Faulige Mandarinen im Netz, schrumpelige Gurken, ....

Leider kommt ja erschwerend hinzu das Gerade Obst und Gemüse bisweilen sehr Teuer sind und Extreme Preisschwankungen haben. Beispiel Brokkoli: Preise zwischen 0,59€ und 1.19€ je 500g.

Mit der Zubereitung hast du Recht, wenn ich da an meine Kuriositäten denke, welche man mit Fantasie kochen nennen kann, da würde Frau denken ich als Mann sei schwanger. : )

Glück hat wer einen Garten sein eigen nennen kann, den Geschmacksunterschied merkt man mitunter deutlich, zudem wenn du einen Baum hast der Früchte trägt, dann sparst du natürlich auch und Marmelade kann du selbst machen, mache ich jedes Jahr. Ich habe mehr Marmelade als ich essen kann. : )

0

Was essen bei stressbedingten Sodbrennen

Hallo Ich habe siehe oben stressbedingtes Sodbrennen. Welches Brot kann ich essen? Kann ich bei REWE/LIDl echt. Die Brote kaufen die sie vor Ort backen? Sind doch eigentlich Rohlinge und die Hefe gärt nicht mehr oder? Kann ich Toast ungetoastet essen?Welchen Käse? GURKEN? Esse keine fettigen Sachen mehr Nur Wasser und Tee.Kleine Mahlzeiten. Nur Pute aber welches Brot Käse Gemüse

...zur Frage

Abnehmen in der Schulzeit

Hey Leute! (Also erstmal bin ich 15 und wiege 59 Kilo und 1.66) Also ich habe eine Frage und zwar wie man gezielt in der Schulzeit abnimmt also was man am besten mit nehmen soll etc

Mittags esse ich das was meine Mama macht und sonst esse ich kleine Snacks Jogurts etc

nach 18 Uhr würde ich dann nichts mehr essen.

Glaubt ihr, das klappt so? Und habt ihr vllt noch ein paar Tipps was ich zur Schule mit nehmen sollte? Es sollte aber was sein, was gut für den Magen ist, und nicht immer so der Magen knurrt (Der knurrt bei mir in der Schule sehr oft obwohl ich 3 Brote esse)

So ich bedanke mich jetzt schonmal! :)

...zur Frage

Ständige übelkeit und Appetitlosigkeit Hilfe?

Also es fing ein paar Tage vor dem 19.4 an hatte etwas gegessen und danach war mir kotzübel mir ist die ganze Zeit Magensäure hochgekommen hatte das Gefühl dass es jede Sekunde raus kommt könnte aber nicht da ich eine Phobie gegen das Erbrechen habe .. dann am 19.4 sind wir sind wir ins Krankenhaus wurde stationär aufgenommen auch da ich seit knapp 4 Jahren unter helicobacter pylori leide und habe pantoprazol und Flüssigkeit über die Vene bekommen da ich 2 Wochen kaum gegessen und getrunken habe vllt in den 2. Wochen paar Löffel Kartoffelpüree und ein Brot und paar Gläser stilles Wasser dann bin ich in die Klinik in ner anderen Stadt gefahren dort wurde ne Magenspieglung gemacht (Speiseröhre- und Magenschleimhautentzündung) habe dort dann auch Flüssigkeit bekommen da ich eine Woche garnichts essen konnte vor Übelkeit und Krämpfen .. dann war ich in einer 3 Klinik in einer schmerzklinik da man dachte es wäre ein "psychischer Schmerz" naja wurde dort auch knapp 2 Wochen behandelt und habe langsam wieder etwas trinken können und bin dann wieder nach Hause war hier 1-2 Tage und hatte dann aber so starke Magen und unterleibkrämpfe dass wir in ne notfallambulanz gefahren sind dann würde ich eingewiesen ins Krankenhaus Verdacht auf Darmgeschwür da ich auch in der gesamten Zeit ohne Einläufe oder sonstiges nicht wirklich Stuhl machen konnte .. naja in der Klinik habe ich dann eine Woche Antibiotika gegen helicobacter über die Vene bekommen und wurde entlassen muss jetzt 6 Wochen lang 80mg pantoprazol nehmen danach 2 Wochen 40mg und danach erst nen atemtest aber ich persönlich finde das viel zu lange da man ja auch von den Tabletten nebenwirkungen kriegen kann oder sonstiges.. jetzt bin ich seit dem 1.6 wieder zuhause und kann seitdem endlich wieder etwas besser essen esse ungefähr eine bis zwei Tüten Suppe am Tag mal auch nen Toastbrot dazu zwischendurch vllt ein Wassereis und auch stilles Wasser .. jedoch habe ich trotzdem immernoch dieses schlimme Völlegefühl, einen totalen blähbauch, Magen-Bauch-unterleibkrämpfe und schmerzen  komisches aufstoßen, ekeligen Geschmack im Mund, kann immernoch nicht richtig Stuhl machen und wenn kommt immer ganz wenig dass auch wie Schmalz aussieht und ganz hellbraun ist (sorry dafür) und höre auch meinen Bauch immer laut grummeln als würden luftbläschen drinne platzen, und habe irgendwie immer komischen Schleim im Mund zu dem muss ich sagen dass ich auch in der ganzen Zeit 13 Kilo abgenommen habe das meiste jedoch am Anfang der Zeit .. ich hab ehrlich gesagt etwas Angst dass es ein Darmverschluss oder so sein könnte Aber als man vor knapp 2 Wochen einen Ultraschall gemacht hat war alles gut.. ich hab einfach so Angst dass nichts mehr sie vorher sein wird und ich nicht mehr so wie vorher essen und trinken kann und auch nicht mehr wirklich an freizeitaktivitäten teilnehmen kann :(

Vielleicht hatte das auch mal jemand und kann mir vielleicht helfen ?:/
Dankeschön schonmal

...zur Frage

Alles was ich esse bleibt im hals stecken und liegt schwer im Magen?

Also mein Problem ist echt komische. Und zwar wenn ich esse habe ich das Gefühl das es mir im Hals stecken bleibt und ich nicht mehr richtig atmen kann. Zu dem liegt mir alles was ich esse schwer im Magen also danach habe ich starke Krämpfe im Magen. Ich habe schon vieles ausprobiert auch der Besuch beim Arzt hat gezeigt das ich nichts habe (Laut ihr) aber langsam verzweifle ich. Ich habe draußen angst was essen zu gehen. Und ab September fängt meine Ausbildung an wo ich täglich 1,5h fahren muss und ich weiß nicht wie ich das mit diesen magenschmerzen aushalten soll auch in der Arbeit. Also so ein mulmiges Gefühl habe ich fast die ganze Zeit nur nach dem essen kommen schmerzen und während dem essen das Problem mit dem schlucken. Ach und oft kriege ich beim essen eine verstopfte Nase sprich als ob das essen mir von der Nase wieder raus kommt. Das geht jetzt ein Monat so und langsam habe ich Angst das es etwas ernstes sein könnte. Kann mir einer vlt helfen oder hatte jemand schon so ein ähnliches Problem.

...zur Frage

Schmerzen in der Brust - Speiseröhre verletzt?

Hallo! Seit gestern habe ich zeimliche schmerzen im Bereich des Brustbeins - als ob jemand mir einen Schlag dagegen versetzt hätte. Es ist gestern abend passiert, und zwar hatte ich ein getoastetes Vollkorntoastsandwich gemacht (also zwei Brotscheiben aufeinander) und irgendwann während dem Essen, bzw. Schlucken haben die Schmerzen dann plötzlich angefangen. Nach circa 3-4 Stunden sind die Schmerzen dann sogar über die Schulterblätter bis zum Nacken gelangt, sowie hinten am Rücken zwischen den Schulterblättern. Auch beim Beugen z.B. Gesicht waschen hat es etwas geschmerzt, es ist eher ein Druckgefühl, also wie ein Schlag. Ich habe daraufhin ein Schmerzgel darauf verrieben und es ging wieder. Heute hat es auch schon etwas wehgetan, aber nicht allzu viel eigentlich. Doch je länger ich etwas esse, desto mehr tut es dann weh - und jetzt kann ich sogar nicht mehr Tee trinken, weil es dabei wehtut! Und je öfter ich mir auf die betroffene Stelle, also das Brustbein fasse, desto mehr schmerzt es dann auch, jedoch fasse ich wie automatisch dahin!

Ich bin weiblich und 18 Jahre alt, habe keine Herzkrankheiten oder andere chronische Krankheiten. Ich weiß allerdings nicht, ob das hier jetzt eine massive Verspannung ist (ich mache gar kein Sport und habe die letzten Wochen wirklich faul herumgelegen, das gebe ich zu!) . oder aber ob es nicht doch etwas mit der Speiseröhre zu tun hat, da es immerhin mein Essen angefangen hat und es weiterhin so ist, jetzt auch beim Tee trinken - beim Schlucken eigentlich nicht.

Bitte helft mir irgendwie, ich weiß, ihr seid keine Ärzte, aber irgendwelche Hinweise währen doch hilfreich! Ich bekomme bei soetwas immer sehr schnell Panik und mache mir unzählig viele Gedanken über das Schlimmste, was passieren könnte! Das tolle dabei st ja auch, dass es genau am Wochenende passieren muss und ich somit nicht zum Arzt kann - aber woran erkenne ich, wie ernst die Schmerzen sind? :(

...zur Frage

Magen brennen

Hey Leute ,

immer wieder mal wenn ich was essen brennt mein magen also so ein gefühl ( manchmal auch wenn ich nichts esse ) , das ist aber kein sodbrennen da ich grade mal 18 Jahre alt bin und sodbrennen nur bei älteren menschen so ist. Was könnte das noch sein ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?