Ich habe kein sättigungsgefühl?!

6 Antworten

Ich an deiner Stelle würde beim essen einen kleinen teller und tu dir nur wenig drauf, am besten weniger, am besten die hälfte, als du normalerweise denkst zu nehmen, oder was du denkst, was eine gute Portion für dich ist(ich hoffe das ist verständlich ;D), dann ist du deinen Teller leer. Achtung: langsam essen ; ). Wenn der Teller leer ist, überlegst du dir, ob du noch etwas essen "musst". Wenn ja, dann nimm nur ein wenig, wenn nein, ist ja klar...hörst du auf ;D...Reste kann man auch noch am nächsten Tag essen ;)...

Ok paar Angaben zu mir! Ich bis 24 Jahre alt, ich esse alles von Obst/Gemüse zu Joghurt bis schoki, das kenn ich das das sättigungsgefühl erst nach ca. 30 min einsetzt, nur das kommt bei mir nicht, also wenn ich jetzt zb n Stück Fisch und gemüse und Kartoffeln (gabs gestern) ess, und ne Std warte dann plagt mich seit mindestens ner halben Stunde davon Hunger (oder eine Art davon- ist irgendwie schon zwanghaft :/) naja und dann ess ich n Joghurt, ein atück schoki, dann ne Banane dann ein käsebrot dann wieder ein Stück schoki dann n Pudding etc durchschnittlicher halbestunden Takt! Und ich kann nicht anders ich muss dann einfach essen! Ich bin normal gewixhtig- wäre vielleicht noch interessant zu wissen! Ih frag mich woran das liegen könnte!

du hälst deinen insulinspiegel durch das dauernde essen in kleineren portione ständig konstant . es wird also nicht mal viel insulin und dann wieder weniger ausgeschüttet. insulin ist ein masthormon ,das dick macht .bei dir scheint das zu klappen .hoffentlich bleibt es auch so . evtl bewegst du dich viel ? wenn das dann aber mal weniger werden sollte , dann nimmst du unweigerlich zu .

oder deine schilddrüse arbeitet auf hochtouren und du verbrennst ständig alles ,wäre dann ja schon fast krankhaft . aber zunächst freu dich .achte aber doch darauf , dass das ,was du da in dich hineinschaufelst auch gesund ist. denke mal ,wenn du dir son naschglas machen würdest , in das verschiedenen sorten von obst hineinkommen und du da ständig zugreifen könntest , das wäre gesünder als pudding,schoki und co .

trotzdem würde ich dir anraten mal deine schilddrüsenwerte testen zu lassen mit t 3 und t4 werten .

0

könnte durchaus sein ,dass du hunger mit durst verwechselst. stell dir mal eine flasche mit wasser ( kann mit ein wenig geschmack sein ) hin und trink daraus immer mal nen schluck ,niemals nen ganzes glas .am abend sollte die flasche leer sein .Ich spreche von einer 1,5 liter flasche . fang zunächst mit ner 1 liter flasche an , wenn dann noch was geht , nachfüllen. aber 1,5 liter am tag sollten es schon sein. du nimmst dann auch leiter ab , weil alles schneller verarbeitet wird und wieder ausgeschieden .

du kannst dir auch in jedes zimmer , wo du dich aufhälst eine kleine 250ml flasche hinstellen und daraus schluckweise trinken ,wenn du im zimmer bist. .ich weiß von meiner tochter , dass sie auch nicht gut trinken konnte . sie hat sich zunächst zwingen müssen --das geht auch !!!! .nach 2-3 wochen verlangt der körper flüssigkeit und dein durstgefühle wird größer --ein zeichen dafür ,das vorher was nicht okay war ,oder? probiers aus .!viel glück .

Wie weniger am Tag trinken?

Hallo, ich trinke am Tag ziemlich viel (ca 5 Liter) und will damit aufhören :D. Ich trinke meistens aus Langeweile nebenbei beim Lesen, Tv etc. obwohl ich eigentlich keinen Durst habe. Dadurch bläht sich mein Bauch (da ich auch viel Kohlensäure trinke) über den Tag ziemlich auf und Nachts wache ich ständig auf und muss aufs Klo weil ich kurz vorm Schlafen oft noch ne 1.5 Liter Flasche trinke...Wenn ich jetzt aber versuche weniger zu trinken habe ich ständig "Durst"(kein richtiger denke ich mal sondern einfach das Bedürfnis was nebenbei zu trinken). Hört sich komisch an aber wie höre ich jetzt damit auf und bekomme dieses "falsche" Durstgefühl weg?

...zur Frage

Ständig Streit wegen meinem Essverhalten ...

Hallo. Zurzeit hab ich ständig Streit mit meinen Eltern wegen meinem Konsum von Nahrungsmitteln. Mal davon abgesehen, dass sie sich da eigentlich raushalten müssen(bin18), finde ich sie übertreiben. Ich will ein wenig abnehmen und esse daher nicht das mit, was meine Mutter kocht oder kauft. Über den tag esse ich : Brezel, Apfel und ein bisschen gekochtes Gemüse..ist das wirklich so abartig ? Meine Mutter ist richtig sauer auf mich.. zurecht? :(

...zur Frage

Wie komme ich wieder zu einem normalen Essverhalten?

Ich habe jetzt eine Zeitlang durch Prüfungsstress, ungleichmäßige Schlafenszeiten u.Ä. alles gegessen was ich wollte ( nur Müll , nur ungesund) dann wann ich wollte und wann ich appetit hatte.. Meine Haut und mein Körper haben es nicht vertragen und deshalb möchte ich wieder zurück zu einem normalen gesunden Essverhalten. Wie kann ich meinen Körper wieder entwöhnen ohne Entzugserscheinungen?

...zur Frage

leben ohne trinken

Wie lange könnte man theoretisch leben ohne zu trinken, wenn man normal isst (Apfel, Gurke, Brot, Käse, Wurst und ... ,aber kein Eis, Joghurt, oder Suppe) ?????

Ich hab ne Wette am laufen und muss das unbedingt wissen.

...zur Frage

Probleme in meinem Aquarium. Was muss ich tun?

hallo habe ein Problem im Aquarium. Ich habe ne Menge Fadenalgen die ich nicht so wirklich in den Griff bekomme. Hier ein paar Daten zum Aquarium: 180l komplett set von Eheim. Filterung biopower 240 wo regelmäßig die Filterschwämme zu sind die spätestens mit dem Wasserwechsel ausgespült werden müssen. Wasserwechsel alle 2 Wochen ca 40%. Besatz ist 11 Neons, diverse Guppys ca 10 große 10-15 kleine, 6 Panzerwelse und ein paar Smaragdprachtbarsche. Meine Werte sind 28 Grad, KH 4, pH 6.6, GH 11, NO2 0, NO3 10, PO4 0,8-1,2. vermutlich ist Phosphor viel zu hoch? Woran kann das liegen? Zu viel Futter? Meine Zarte füttert täglich mit Frost oder Flockenfutter und einer JBL Novo Tab. Beleuchtung ist täglich 8 Stunden.. Bin über Tipps dankbar danke im Voraus.

...zur Frage

Essverhalten - Hunger und Appetit wieder regulieren?

Hallo, ich bin in der letzten Zeit (wahrscheinlich durch die Verfügbarkeit des Essens in der Weihnachtszeit) nur am essen und kann nur ans essen denken. Ich habe andauernd Appetit und verspüre gar kein sättigungsgefühl mehr bzw höre nicht auf wenn ich satt sein würde. So geht es jetzt seit Wochen. Mein Körper scheint sich an diese Mengen an essen gewöhnt und haben. Wie kann ich das von einen auf den anderen Tag abstellen?

Ich hatte eine Zeit lang Binge eating Anfälle, jedoch sind diese seit dem Sommer weg. Dazu kommt, dass ich eigentlich immer gerne Sport gemacht habe, aber jetzt habe ich eine Erkältung und seit Wochen keine Motivation mehr.

Was kann ich tun? Wie kann ich das ändern? Mich macht es einfach nicht glücklich aber manchmal habe ich das Gefühl es ist eine Sucht. Obwohl es mir anders viel besser geht! Ich fahre morgen für eine Woche in den Urlaub und möchte einfach wieder normal essen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?