Ich habe jetzt 4 Monate bei meinem Freund gewohnt. Er möchte jetzt die Miete von mir haben.War dort nicht gemeldet und es wurde nicht schriftlich vereinbart.?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sachen einbehalten wird er rein rechtlich wohl nicht können. Aber ich denke mal er könnte dich rausschmeißen. Du stehst ja sicherlich nicht mit im Mietvertrag. 

Ich finde es gehört sich einfach, dass man sich bei der Miete und weiteren Kosten beteiligt. Habt ihr da nicht vorher mal drüber geredet?

Nach einem Monat hättest Du Dich schon an die Kosten beteiligen können. Du benutzt seinen Strom, Wasser usw. Aber anscheinend hast Du Dich nur ins gemachte Nest gesetzt und mehr nicht. Du solltest ihm die ausbleibende Miete anteilige geben. Das mit Deinen Sachen solltest Du mit ihm abklären.

Was habt ihr denn vereinbart? Wurde etwas schriftlich festgehalten? Wenn nicht, dann musst du dir selbst überlegen, ob du fair bleibst und ihm die Miete bezahlst oder nicht.. Klar könnte er dich trotzdem anzeigen und die Miete einfordern, aber es wäre für ihn schwierig zu beweisen, was genau abgemacht wurde. Ich hätte ein wirklich schlechtes Gewissen, wenn ich bei jemandem einfach gratis wohnen würde, aber schlussendlich kennen wir ja die genauen Hintergründe sowieso nicht, weshalb wir uns auch kein Urteil erlauben sollten. Aber immer daran denken: Behandle andere so, wie auch du gerne behandelt werden möchtest! 

Sie können ihm eine zu vereinbarende Miete zahlen oder mit Ihren Sachen verschwinden.

Ohne Mietabsprache kein Vermieterpfandrecht!

Tolle Beziehung!

Allerdings hättest du dich von Anbeginn an der Miete beteiligen sollen. Das wäre fair gewesen oder bist du nur zu ihm gezogen, um kostenfrei zu wohnen?

Toller Freund ...

Ne, wenn nix vereinbart war dann kann er auch deine Sachen nicht einbehalten.

Was möchtest Du wissen?