Ich habe in die Kündigung geschrieben Fristgerecht zum 01.04, habe jetzt angst dass ich noch den April arbeiten muss?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wann lag die schriftliche Kündigung dem Arbeitgeber vor? Du musst 4 Wochen vor dem Kündigungstermin spätestens die Kündigung abgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mayerle
05.03.2017, 14:40

Am 22.02.17, habe nur die Befürchtung, dass die mich einen Monat (also den April) noch arbeiten lassen...

0
Kommentar von Mayerle
05.03.2017, 14:45

Finde es nur komisch das im Dienstplan aufeinmall der April drin steht.

0
Kommentar von Mayerle
05.03.2017, 14:48

Klar, mache ich gleich morgen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe. 

0

Kommt auf den Vertrag an, zu wann gekündigt werden kann. Was genau steht drin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du 4 Wochen Kündigungsfrist hast, passt das

besser wäre aber der 31.03

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Familiengerd
05.03.2017, 14:35

Wenn es die gesetzliche Kündigungsfrist von 4 Wochen ist, kann nicht zum 01. eines Monats gekündigt werden, sondern zum letzten (neben dem 15.).

Außerdem hätte bei einer Kündigung zum 31.03. das Schreiben am 03.03. beim Arbeitgeber sein oder in dessen Machtbereich gelangen müssen!

0
Kommentar von Mayerle
05.03.2017, 14:42

bin noch nicht länger wie 6 Monate beschäftigt, laut Arbeitsvertrag ist die Kündigungsfrist 2 Wochen.

Kündigung habe ich abgegeben am 22.02

0

Wichig ist, daß Du die Kündigungsfrist - lt. Arbeitsvertrag - eingehalten hast und die Kündigung rechtzeitig eingesandt hast per Einschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?