Ich habe immer wahnsinnige Kopfschmerzen. Was kann ich tun?

10 Antworten

Wie indolent muss ein Mensch sein, wenn er " ca. ein halbes Jahr " Kopfschmerzen hat, viel von diesen Schmerzen berichtet, aber nicht ein Wort über stattgehabte ärztliche Untersuchungen und deren Ergebnisse ? --- Kopfschmerzen können leider zig Ursachen haben. Du fragst " was hilft " . In der Medizin hat man vor die Therapie die Diagnose gestellt. Soll heißen, eine ausführliche ärztliche Untersuchung ( möglicherweise bei diversen Spezialisten : Internist, Neurologe, Orthopäde , Augenarzt, HNO etc. ) ist dringend erforderlich. Erst dann wirst Du erfahren, welche Therapie geeignet ist, Dir zu helfen.

hallo, ich hab zwar nicht so oft Kopfschmerzen aber wenn geht es mir genau so wie dir,auch das mit dem essen ist bei mir gleich, was bei mir da immer hilft ist wenn ich mir einfach ne Flasche Wasser nehme und so viel ich kann trinke, ich höre nicht auf erst wenn ich echt nichts mehr runter bekomme,dann tuts zwar trotzdem noch weh aber nach einer weile geht es dann auch schon weg.Fals es bei dir nicht helfen sollte kannst du auch nen angefeuchten Waschlappen ,also nen kalten,auf deine stirn legen , das beruhigt denn kopf ein bisschen von dem Stress am Tag.Wenn auch das nicht hilft solltest du echt mal zu einem Artzt gehen, der kann dir bestimmt sagen was du machen kannst :)

LG

Wenn du das schon ein halbes Jahr hast, frage ich mich warum du nicht schon längst beim Arzt warst? HA und dann Neurologe. Und bei Migräne niemals Ass nehmen. Das ist ein Blutverdünner der die Venen noch mehr weitet, dass man davon Migräneanfälle erst recht kriegt. Gegen Migräne gibt es spezielle Schmerzmittel die man auch rezeptfrei in der Apo kaufen kann. Das kann von der HWS herkommen und Verspannungen vom langen Sitzen in der schule. Trinken, klar man soll schon was Trinken aber keine Literweise. Versuche deine Esengewohnheiten um zu stellen. Ich Esse Morgens vor der Schule auch nur eine halbe scheibe Vollkornbrot mit Wurst oder Käse und trinke 2 Tassen Tee. Aber ich nehem mir auch was mit,1 Brötchen auch Obst, und was zu Trinken oder ich kaufe mir in der Schule was. Zwar bist du das so gewohnt und es kann sein, dass es auch damit garnicht zusammen hängt. Aber wenn deine Mutter dir schon stärkere Mittel verweigert, sollte sie zumindest dich zum arzt schicken und den entscheiden lassen, was du nehmen kannst, sollst. Neurologe auf jeden Fall. Er macht nur ein EEG, Reflexe prüfen, er fragt etwas und gegebenfalls wünscht er/sie ein MRT. Dann hast du Gewissheit was los ist, denn im shclimmsten Fall kann es auch mal ein Aneurysma sein. Ich hoffe du weisst wie gefährlich das sein kann. Sage es deine Mutter so, hier ist ein Nachbarjunge mit 10 Jahren dran gestorben im letzten Jahr. Ist es aber doch Migräne bekommst du Tipps und das richtige Mittel. Kommt es von der HWS überweist man dich an einen Orthopäden der das röngt und dir KG aufschreibt. Es kann auch der Kreislauf sein oder Unterzucker. Das kann alles der HA testen. Du kannst sogar deinen Blutdruck und Zucker in der Apo kostenlos messen lassen. Besser wäre aber ein Bluttest vom HA. Du bist 16 und darfst alleine zum Arzt. Dann gehe einfach zum HA. Er wird weiteres veranalssen wie Neuologe.

Mensch gehe hin. Mit hat das mit unseren Nachbarsfreund gereicht. Ich will hier nicht lesen dass ein JonnyLove gestorben ist. Autogurt

danke :) Ja ich muss eh bevor ich weggehen nochmal zum arzt und mich ganz untersuchen lassen, und dann werden ich auch nachfragen :)

0

Tipps? Migräne? Tabletten? Preis?

Hallo ihr lieben.
Ich hatte dieses Wochenende, also seit Freitag richtig richtig starke Kopfschmerzen. Ich vermute Migräne. Weil gestern ist das langsam abgeklungen und ich hatte noch Schwindel, Übelkeit, und war schwach. Also ja. Ich habe versucht die Kopfschmerzen wegzubekommen mit Ibuprofen und Paracetamol, aber das leider erfolglos. Ist es normal das diese Tabellen nicht helfen? Weil die sind ja eig schon stark. Naja ich hatte/ hab meine Regel vielleicht könnte es damit zutun haben? Jedenfalls habe ich mir jetzt bei der Apotheke Tabletten geholt. In dieser Packung sind 2 Tabletten drinne. Also stärkere und die sollte man wirklich nur bei migränesnfällen nehmen. Ich finde 7€ für 2 Tabletten schön teuer aber ich habe ja sowas auch selten. Es war unerträglich. Und sie hat gefragt ob es vielleicht mit der Regel zusammenhängen könnte. Hat jemand Erfahrung und Villt andere Tabletten zu empfehlen die Villt billiger sind? Ich wäre es nächstes mal ausprobieren :) sowas kommt ja selten vor und wenn es hilft hat sich das Geld ja gelohnt. :)
Lg^^

...zur Frage

Sind das Migräne? Was kann ich dagegen tun?

Hallo liebe Community,

gestern Abend wurd mir auf ein mal leicht schwindelig und ich konnte die Tasten auf meinem Handy schlecht sehen, weil es irgendwie verschwommen und unscharf war. Generell hatte ich das Gefühl als würde ich alles in einer Art "slowmotion" mitbekommen. Plötzlich habe ich starke Kopfschmerzen bekommen. Es war ein stechender Schmerz überm Auge in der Stirn und hinten am Kopfende zum Hals. Meine Sicht wurde immer schlimmer und irgendwann konnte ich das was ganz außen passiert nicht mehr sehen weil es so milchig verschwommen war. Als hätte ich Scheuklappen auf. Der Schmerz im Kopf wurd immer stärker und blieb den ganzen Abend. Irgendwann nachts musste ich mich dann übergeben, was glaube ich durch den ganzen Schmerz kam.

Jetzt ist das ganze ja schon ein paar Stunden her aber ich habe immer noch ganz leichte Kopfschmerzen in der Stirn und das Sehen fühlt sich auch etwas merkwürdig an.

Ich weiß nicht ob das Migräne ist. Ich hatte schon 3 mal Migräneanfälle aber 3 mal innerhalb eines Jahres also wirklich nicht oft. Und da waren die Symptome anders. Ich hatte einfach extreme Kipfschmerzen und Licht- bzw Geräuschempfindlichkeit. Kann das trotzdem Migräne gewesen sein? Woher kommt das und was kann ich dagegen tun?

Danke schon mal im vorraus!

...zur Frage

Was kann ich machen, wenn ich jeden Tag Übelkeit, Kopfschmerzen, teilweise Schwindel und Magenprobleme habe?

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß einfach nicht mehr weiter. Letztes Jahr (2014) im Mai fing es an, dass es mir schlechter ging. Regelmäßig Kreislaufprobleme (Schwindel, schwarz vor Augen sehen, bis hin zum umkippen). Migräne hatte ich damals gelegentlich.

Seit diesem Jahr Mai ist es jetzt endgültig nicht mehr auszuhalten. Ich habe JEDEN Tag Kopfschmerzen (bis hin zur Migräne) und Probleme mit Übelkeit. Sehr häufig habe ich Magenprobleme (Verstopfungen, Durchfall generell unwohlsein) . Hinzu kommt auch immer noch häufig Schwindel und verschwommen Sehen und Zittern.

Ich mache beruflich zur Zeit gar nichts, hoffe aber im April ein Studium anfangen zu können.

Getestet wurde ich auf: Epilepsie und ein Hirnaneurysma - beides negativ.

Ich bin 21 Jahre jung und habe aktuell absolut keine Lebensqualität.

Hat jemand Erfahrungen mit ähnlichen Problemen oder Ideen, was das sein könnte?

Liebe Grüße

...zur Frage

Seit 5 Tagen Kopfschmerzen, Migräne

Hallo,

Ich bin 16 und ich war vor einem halben Jahr schon mal bei einem Neurologen weil ich so viel Kopfschmerzen hatte und der hat halt festgestellt das es Migräne ist und das mich das mein ganzes Leben beeitrn wird. So ich hab halt so pro Woche 1,2 mal Migräne manchmal aber auch gar nicht. Aber seit 5 tagen habe ich jeden Tag Kopfschmerzen und manchmal auch Migräne wo es dann schon so schlimm ist das ich mich gestern übergeben müsste. Und wenn ich auf meine schlafen Drücke tut das weh

Mein Hausarzt hat erst in 1 Woche einen Termin für mich und ich hab echt Angst das es was schlimmes ist weil das ist doch nicht normal so viel Kopfschmerzen zu haben. Was kann das sein?

...zur Frage

Ablenkung bei Kopfschmerzen?

Hallo. Wie ich erst vor knapp einer Woche erfahren habe, habe ich Migräne. Das alles kam raus weil ich in letzter Zeit täglich Kopfschmerzen hatte. Ich musste dann jeden Tag mehrere Schmerztabletten nehmen sonst hätte ich es nicht ausgehalten. Mein Arzt hat gesagt, dass die schmerzen in letzter Zeit von davon kommen, dass ich zu viel Tabletten genommen habe. Ich darf bis Februar jetzt nichts mehr gegen die schmerzen nehmen. Das bedeutete also das ich wie auf Entzug bin. Habt ihr für mich ein paar Tipps wie ich mich am besten ablenken kann und nicht an die Schmerzen denken muss oder was anstatt Tabletten noch helfen könnte?

Danke schon mal.

...zur Frage

Asperin Tabletten wasserlöslich

Ich habe bon den Asperin Tabletten (siehe Bild) 3 genommen . Habe gerade ebend erst gelesen das man nur eine nehmen darf und bei einer 2 Tablette eine Stunde warten sollte .Ist das schlimm / könnte irgendetwas passiern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?