Ich habe immer Schmerzen im Ellenbogen!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Könnte wirklich ein Neurologisches Problem sein, was aber der Neurologe mit blossem Auge nicht sehen konnte und genau dehalb schickt Dich der Hausarzt jetzt in die Röhre, da wird man schon sehen, wo das Problem liegt, vllt. ist ja wirklich ein Nerv eingeklemmt, aber das wirst Du dann erfahren!

Ich wünsch Dir alles GUte! L.G.Elizza

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst zur Physiotherapie, das ist was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Arzt. Vielleicht gibt es ein Medikament dagegen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mausilausi
09.10.2011, 15:31

Ich soll vom Arzt Abends 1 Tablette Tramadol 50 mg nehmen. Nur die helfen nicht mehr so. Bei mir Helfen überhaupt keine Medikamente mehr. Weil ich schon zu viele genommen habe. Vor Schmerzen

0

Wenn du was hast finden diese das auch. Keine Sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ernstgemeint: Meinst Du, ein Forum voller Laien könne Dir besser helfen als die Mediziner, die dafür jahrelang studiert haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stresshase
10.10.2011, 13:17

Gott segne Dein Vetrauen in die Schulmedizin ;). Da hast Du glücklicherweise wohl noch nichts gehabt, was seltener oder komplizierter als eine Erkältung war.

Okay - unpolemisch: Ich glaube tatsächlich, dass es bei komplizierteren Krankheitsbildern oder unklaren Symtomen gut und wichtig ist, sich mit anderen Laien - im Idealfall anderen Betroffenen - auszutauschen und sich selbst zu belesen. Zum Einen, um ein mündiger Gesprächspartner im Austausch mit den Ärzten zu sein - es geht nämlich um mich und meine Gesundheit und ich verstehe die Behandlung besser, wenn ich die Krankheit verstehe. Zum Anderen kann kein Arzt der Welt alle möglichen Krankheiten im Kopf haben und es ist oft nützlich weitere Anregungen und Ideen bei der Anamnese beizusteuern.

0

Was möchtest Du wissen?