Ich habe immer dafür gesorgt, dass mein Laptop aufgeladen war und habe es dann vom Strom geenommen. Jetzt hängt es am Strom und lädt sich nicht auf.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hatte das Problem auch schon bei mir lag es am Akku und am Netzteil beide müsste ich zwei mal austauschen und nun geht wieder alles Einwand frei. Bestell dir einfach in Ebay oder Amazon ein Ersatz Akku passend zu deinem Laptop. Es muss nicht unbedingt ein original Akku sein, die sind meistens viel zu überteuert und die anderen no names Akkus halten genau so gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von colalu59
12.07.2017, 10:39

Ich lebe von praktisch gar keinem Geld. Danke für die Antwort, die mir im Moment leider nicht hilft

0

Stecker raus, Laptop ausschalten, Akku raus, etwa eine Minute warten, Akku wieder rein, Laptop starten, Stecker rein, sobald das Betriebssystem die normale Oberfläche zeigt.

Lädt der Akku dann nicht regulär, ist er defekt.

Das ist normal, weil alle Akkus nur eine bestimmte Anzahl vollständiger Ladezyklen (Be- und Entladen) vertragen, bis ihre Kapazität merklich nachlässt. Dann brauchst irgendwann einen neuen.

Bei meinem MacBook Pro waren das etwas über vier Jahre und ungefähr 850 Ladezyklen bei nahezu täglich mehrstündigem Gebrauch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MatthiasHerz
12.07.2017, 11:00

Nachtrag:

Das beste für einen Akku ist eine Aufladung auf maximal neunzig und eine Entladung nicht unter fünfzehn Prozent, weil die Extremwerte „ganz voll” und „ganz leer” für den Akku Stress bedeuten und die jeweils letzten zehn bis fünfzehn Prozent Ladung nur minimal mehr Kapazität bringen.

0

Problem hatte meine Tochter auch. Da war der Akku kaputt. Inzwischen hat sie einen Neuen, jetzt funktioniert alles wieder. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?