Ich habe ihr gesagt dass ich sie liebe und habe ein nein bekommen

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Einfach normal bleiben. Ich würde sie jetzt natürlich nicht mehr lächelnd begrüßen oder ihr absichtlich über den Weg laufen aber ich würde trotzdem ganz normal mit ihr reden. Natürlich würde ich dann kälter und distanzierter wirken aber alle Türen zu machen und beleidigt zu sein wäre auch nicht richtig :-/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grüße freundlich und geh aufrecht deines Weges. Du bist frei und unbelastet, denn es ist kein bindendes Engagement zu Stande gekommen.

Freu dich deines Mutes, den du aufgebracht hast dich einem Menschen zu öffnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib du selbst! Sie weiss es jetzt, und verhalte dich auch so! Sprich weiterhin mit ihr usw. evtl. erkennt sie in dir doch noch was...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mit Stolz, dass du den Mut aufgebracht hast, den viele andere nicht hatten. Wisse, dass du mit jeder Frau, die du ansprichst (auch bei Absagen) dazulernst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr die kalten Schulter zeigen und nicht beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vierfarbeimer
30.08.2014, 10:16

So würde der Beleidigte reagieren. Durch ein Beleidigt sein würde er sich selbst Leid zufügen.

Warum sollte er beleidigt reagieren? Er wurde nicht beleidigt. Er hat lediglich eine Absage erhalten.

0

Was möchtest Du wissen?