Ich habe Hexen in den Haaren?

4 Antworten

Kauf dir mal Pflegeprodukte für Afro-Haare. Die sind in der Regel Entwirrungs bzw. Glättungswunder, da dieser Haartyp oft sehr trocken sein kann und viel Pflege braucht. Kriegt man online oder eventuell in größeren Städten, in  spezialisierten Geschäften

Nutze bei Shampoos, Spülungen und Kuren immer solche die "leicht Kämmbar" auf der Verpackung stehen haben. Die gibt es auch bei den "Billig" - Firmen und machen dein Haar geschmeidiger!

Pflege für sehr lockiges Haar?

Mein Freund hat wunderschöne Locken. Sie sind ganz fein gedreht und er hat eine riesige Mähne auf dem Kopf. Es sieht fast ein bisschen wie bei einem Afro aus.

Er ist unglücklich, weil die Haare seit ein paar Jahren immer mehr brechen und immer kürzer werden und überlegt zum ersten Mal in seinem Leben die Spitzen schneiden zu lassen. Ich frage mich allerdings, ob das so viel bringt. Vielleicht wollen die Haare irgendwie speziell gepflegt werden?

Er wäscht seine Haare morgens, bevor er aus dem Haus geht, jedesmal, weil sie sonst in alle Richtungen abstehen. Und am Hinterkopf verfilzen die Haare gerne vom Liegen und stehen da auch hoch. Bürsten kann man die Haare nicht, da sie sonst zu einem einzigen riesigen Busch werden. Er geht lediglich ab und an mit den Fingern durch seine Haare und entfernt verknotete Stellen, indem er die Knötchen rausreißt. Anders bekommt man die Knoten auch nicht heraus. Ich habe aber gelesen, es sei besser solche Haare nur alle ein bis zwei Wochen zu waschen. Was kann man denn dann morgens mit den Haaren machen? Kann man die Haare täglich nur mit Wasser waschen oder ist das auch schlecht? Wie gesagt, Kämmen geht nicht. Ein Haaröl wäre vielleicht nach dem Waschen gut. Aber das hilft ja auch nicht bei der täglichen Pflege.

Wer kennt sich mit solchen Haaren aus und kann Tipps geben?

Ich habe auch schon überlegt, schwarze Menschen mit Afro zu fragen. Aber die Haare von meinem Freund sind nur ungefähr so und nicht genauso.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?