Ich habe heute einen Wahlbrief bekommen. Ich weiß aber nicht wen ich wählen soll. Aber ich will wählen. Habt ihr Tipps oder so für mich oder nicht so!?

15 Antworten

Wahlwerbung sollte hier auf gutefrage nicht stattfinden. Du wirst vermutlich ab kommenden Samstag auch in deiner Gemeinde Infostände der Parteien vorfinden, wo Du die jeweiligen Kandidaten befragen könntest. Davon abgesehen, gibt es am 12.9. wohl um 20 Uhr 15 eine Diskussionsveranstaltung in der ARD, wo die drei Kanzlerkandidaten (bzw. Kandidatin) miteinander diskutieren.

Informiere dich über die verschiedenen Parteien bzw. lies deren Parteiprogramme auf Ihren Websites.

Und überlege dir welche Partei am meisten mit deinen eigenen Einstellung übereinstimmt und wähle diese dann.

Der Wahl-O-Mat ist auch immer zu empfehlen aber nur als Ergänzung zur eigenen Recherche.

Wahl-O-Mat | bpb

Der Wahl-O-Mat für die Bundestagswahl wird leider erst in ein paar Tagen freigeschaltet.

Dazu mußt du dir erstmal klar darüber werden was dir wichtig ist und dich dann entscheiden. Hier eine kleine Übersicht der Parteien im Bundestag und wofür sie stehen:

Positiv formuliert:

CDU:

  • Stabilität und Kontinuität.
  • Bringt in der Regel mehr Schutz und mehr Standadisierung hervor.

SPD:

  • Gerechtigkeit und Solidarität.
  • Bringt in der Regel mehr Sozialleistungen und Hilfsangebote hervor.

Grüne:

  • Umwelt und Klimaschutz.
  • Bringt in der Regel mehr Naturschutzvorschriften und gesündere Produkte hervor.

FDP:

  • Freiheit und Digitalisierung.
  • Bingt in der Regel Steuersenkungen und weniger Bürokratie hervor.

AfD:

  • Tradition und Nationalismus.
  • Keine konstruktiven Auswirkungen zu erwarten.

Linke:

  • Umverteilung und Schutz der Armen.
  • Bringt in der Regel mehr Sozialleistungen und mehr Hilfsangebote für Arme hervor.

Negativ formuliert:

CDU:

  • Träge und Hinauszögernd.
  • Bringt in der Regel mehr Überwachung und langsame Entwicklung hervor.

SPD:

  • Leicht Sozialistisch und teuer.
  • Bringt in der Regel Steuererhöhungen und mehr Unfreiheit hervor.

Grüne:

  • Sozialistisch und Umweltradikal.
  • Bringt in der Regel Steuererhöhungen und mehr Einschränkungen hervor.

FDP:

  • Hart gegenüber Leistungsverweigerern und weniger Macht undvGeld für den Staat.
  • Bringt in der Regel mehr Forderungen gegenüber Arbeitslosen und weniger Regulierungen hervor.

AfD:

  • Destruktiv und fremdenfeindlich.
  • Bringt weniger Schutz für nicht "Normale" und mehr Hass hervor.

Linke:

  • Extrem Sozialistisch und Leistungsfeindlich
  • Bringt in der Regel steigende Armut und Misswirtschaft hervor.

Das musst du für dich selbst entscheiden, da jeder Wähler andere Anforderungen an die Parteien hat.

Du könntest es auswürfeln. Da es ohnehin nur darum geht, welche der Nullen die "einzige Richtige" ist, triffst du automatisch das Richtige, egal was.

Naja, man könnte auch die Doppelnull treffen

1
@Ignorator172

Das wäre dann eine echte Alternative, besonders für solche, die noch nicht ganz firm darin sind, die Nullen korrekt zu addieren.

1

Was möchtest Du wissen?