Ich habe glaube ich vollkommen den Bezug zum Essen verloren, könnt ihr mal bitte einschätzen, ob ich viel oder wenig gegessen habe?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Frage: Was beabsichtigst du mit dieser für mich "sehr speziellen" Ernährung? Willst - musst? - du abnehmen? Wie alt bist du, wie groß?

Deine Aussage: "Ich habe momentan irgendwie ein bisschen Angst von der einen Essstörung in die nächst zu rutschen" gibt mir da zu denken. Hattest du schon einmal eine medizinisch diagnostizierte Essstörung? Sollte das der Fall sein, dann sofort ab zum Arzt.

Nach deiner obigen Beschreibung hast du - die gebrannten Mandeln zählen überhaupt nicht!!! - lediglich am Tag 2 Mahlzeiten zu dir genommen. Dabei sind 3 Mahlzeiten das Minimum, besser zu den 3en noch 2 kleine Zwischenmahlzeiten.

Für mich sieht es aus, als wärest du bereits mitten in einer gefährlichen Essstörung, die unbedingt eine ärztliche Behandlung erfordert.

Was ist mit deinen Eltern, beobachten die nicht dein Essverhalten? Ohne Frühstück wäre ich in meinen Jugendjahren gar nicht aus dem Haus gekommen und auch nicht ohne Pausenbrot. Und ich versichere dir: Ich war nicht zu dick!!!!!

Also ab zum Arzt ohne jede weitere Diskussion!

Ach ja - und druck diese Diskussion hier aus und nimm sie mit zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachichseinn
01.12.2016, 13:34

Ich hatte mal eine Essstörung. Allerdings keine Magersucht, sondern das Gegenteil. Also Binge-eating, falls dir das etwas sagt. Ich muss einfach schlicht und ergreifend abnehmen, weil ich viel zu dick bin...

0

Und damit dürftest Du unter 1000 Kcal. liegen, und das deckt nicht einmal den Ruhebedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachichseinn
30.11.2016, 20:06

Ich komme mit diesen ganzen Kalorien Rechnungen nicht wirklich gut klar. Ich habe das mal versucht und auch all meine Tätigkeiten damit einbezogen und hatte dann irgendwie mehr verbraucht, als aufgenommen und habe trotzdem zugenommen. Seitdem habe ich mich davon distanziert...

0
Kommentar von bonjourword
30.11.2016, 21:24

Zur erklärung es gibt einen Ruhebedarf denn du nur hast denn du nur daliegst , nicht denst und dich nicht bewegst . Dann kannn man den ungefairen Tagesverbrauch ausrechnen . Ich kann dir auch zum kacl zählenen die App FatSecret empfelen . 1000 kacl sind definitief zu wenig.

0
Kommentar von einfachichseinn
30.11.2016, 21:54

Mir ist schon klar, was ein ruhebedarf ist. Du hast nur offensichtlich nicht verstanden, was ich geschrieben habe. Ich will keine Kalorien zählen..

0

Allein diese Frage zu stellen, ist ein Schritt in die falsche Richtung. Man macht sich nicht Gedanken ob man zu viel ist sondern ob man zu ungesund ist, und das ist bei dir nicht der Fall.
Sich ständig über sowas Gedanken zu machen, macht Körper + Psyche total kaputt. Was du da heute gegessen hast, erachte ich als absolut normal und sollte dich nicht zwingen darüber zu spekulieren.

Lebe dein Leben und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachichseinn
30.11.2016, 20:02

Das Problem ist, dass ich mir Gedanken darüber machen MUSS, weil ich lange Zeit einfach immer viel zu viel gegessen habe und dem zufolge arg übergewichtig bin.

0
Kommentar von einfachichseinn
30.11.2016, 20:09

Ich will / kann nicht noch mehr essen. Vor allem werde ich nicht anfangen zu frühstücken. Das ist so die unnötigste Mahlzeit am Tag (in meinen Augen,ich weiß dass viele Leute das Gegenteil behaupten)...

0

Viel zu wenig. Such dir lieber profesionelle Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ganz normal gegessen! Mach dir keine Angst 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also für mich ist das wenig.

Zum Frühstück isst du nichts?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachichseinn
30.11.2016, 20:00

Ja ich frühstücke on der Regel nie.

0
Kommentar von einfachichseinn
30.11.2016, 20:07

Ich hasse es absolut zu frühstücken. Das wird vermutlich nie wieder passieren.

0

Es war so schon zu wenig. Unnötig sind eher die Gedanken... :-( pass auf dich auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt verdammt nach einer sehr Argen Esstörung. Grob geschätzt hast du keine 400 Kalorien zu dir genommen. Du bräuchtest aber 2000 mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachichseinn
30.11.2016, 20:04

Danke, aber das waren locker mehr als 400kcal

1
Kommentar von FrauFanta
30.11.2016, 20:11

Am besten suchst du dir Kalorien aus dem Internet, schreibst dir mal alles auf und guckst das du immer Minimum so 2000 Kalorien hast, wenn du Sport machst, natürlich mehr

0
Kommentar von einfachichseinn
30.11.2016, 20:13

Das mir dem Kalorienzählen ist leider absoluter Nonsense. Das habe ich mal versucht und habe dann weniger zu mir genommen, als ich verbraucht habe und dennoch habe ich zugenommen und ich habe dabei eigentlich relativ viel gegessen.

0
Kommentar von FrauFanta
30.11.2016, 20:15

Ah jaaaaaaaaa

1
Kommentar von einfachichseinn
30.11.2016, 20:31

Was soll mit der Kommentar jetzt sagen? Das ist leider absolut die Wahrheit...

0
Kommentar von einfachichseinn
01.12.2016, 17:01

Ich habe mich nicht verzählt. Ich habe eher mehr hinzugefügt, als zu wenig.

0

Ja das klingt nach einer Essstörung! Du isst viel zu wenig und solltest das ändern denn du zerstörst damit deinen Körper und den brauchst du noch dein Leben lang!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachichseinn
01.12.2016, 21:54

So vieles zerstört einen menschlichen Körper...

0
Kommentar von Lollyyy98
01.12.2016, 21:56

Aber deine Krankheit  ist etwas anderes. Du tust sie dir freiwillig an und könntest eigentlich gesund sein aber ist dein Bier. Die Folgen wirst du noch merken

0

Alles ok. Es war wieder mal zu wenig. Sei einfach wieder du und lass dich nicht von deiner Essstörung leiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachichseinn
30.11.2016, 20:04

wieso denn wieder mal? Du kennst mich und mein Essverhalten doch gar nicht. Die Essstörung, die ich mal hatte war das komplette Gegenteil vom zu wenig essen. momentan kämpfe ich gegen die Folgen an.

0

Was möchtest Du wissen?