Ich habe gerade gemerkt das meine Zahnpasta ist fast alle ist...

3 Antworten

kurz gegoogelt und folgendes gefunden:
Rund 100 Gramm Heilerde mit abgekochtem Wasser und einer Messerspitze Meersalz vermengen (Wasser nur tropfenweise dazugeben!) bis sich eine cremeartige Masse bildet. In diese Masse gibt man noch etwa fünf Tropfen Teebaumöl oder Pfefferminzöl. Die wirken antibakteriell und verhindern, dass sich Bakterien in der Zahnpaste ansiedeln. Trotzdem sollte man immer nur kleine Mengen der Zahnpaste abrühren. ( Quelle: http://burgenland.orf.at/magazin/imland/geniessen/stories/11826/ )

nimm einen Schere und schneide die Tube auf, du wirst dich wundern vieviel man eigentlich jedesmal wegwirft... ich denke, mit dem Rest wirst du bis Montag hinkommen... LG

Guter Rat, mache es! DH

0

vielen Dank ihr lieben, ich dachte schon ich muss das tatsächlich mit dem Salz probieren :-) lg

0
@Magnunga

andererseits: salz macht die Zähne schön weiss, dagegen kannste Perl Weiss etc. wegwerfen!

0
@aline1507

... Es sollte aber feines Salz sein, zu grobe Kristalle schleifen die Zähne (den Zahnschmelz) ab, bei der Zahnpasta nimmt man kleine Korngrößen. Und wenn man schon mit Salz putzt, sollte man fluoridiertes Speisesalz nehmen und nicht jodiertes. Zudem gibt es in der Apotheke auch richtiges Zahnsalz.... LG

0

Ich glaube, aus normalen Sachen nicht. Habe aber mal gehört, Kochsalz würde auch gehen. Gebe aber keine Garantie darauf!

Was möchtest Du wissen?