Ich habe gelesen, dass Psychologen herausgefunden haben, dass man einem Menschen nur einmal vertrauen kann. Stimmt das?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Ja, kann man! Egal ob Beziehung oder Freundschaft! 100%
Ja, kann man. Aber nur in einer normalen Freundschaft! 0%
Schwachsinn! In einer Beziehung kann man nur einmal vertrauen! 0%
Ja, kann man. Aber nur in einer Beziehung! 0%
Schwachsinn! Egal ob Beziehung oder Freundschaft! 0%

6 Antworten

Ja, kann man! Egal ob Beziehung oder Freundschaft!

Ich denke zu 100% blind vertrauen geht nicht mehr, wenn das Vertrauen stark verletzt wurde. ( also ich meine damit nicht eine lapidare Notlüge)

Denn das Unmöglich erscheinende trat ja schon einmal ein, also wird man wachsamer sein und für diese Person nie mehr die Hand ins Feuer legen, so wie man es früher vor dem Vertrauensverlust getan hätte. 

Ich denke,wir können,(oder müssen,wenn wir uns dazu entschieden haben),einem Menschen nach einer Enttäuschung wieder vertrauen-oder ist das nicht der richtige Ausdruck..?! Eine Chance geben? Die eigenen Bedenken bewusst übergehen? Ich habe es in der Familie erlebt,Ehe,er geht fremd..es kam heraus. Das Ehepaar hat sich Abende lang zusammengesetzt und ist vereint geblieben. Doch wie sah es in ihr aus..?! Vielleicht müssen wir in uns etwas konstruieren,um weiter zu machen. Gerade bei Untreue,der oder die eine hatte Spaß,der oder die andere hatte nix UND muss einfach weitermachen,(wenn der Wille dazu da ist),investiert also nur.
Es sollte eine Fremdgehen-Versicherung geben,die dem/der Betrogenen eine Schadenersatzsumme zahlt,einzahlen sollten beide.. :)

Deine Antwortoptionen sind irgendwie unpassend. Mit dem Vertrauen ist es wie mit einer wertvollen Porzellanvase: Zerbricht sie, kann man sie ev. wieder zusammenkleben, aber es wird niemals mehr die Vase sein die sie vorher war. 

Vertrauen kann man in einer Sekunde zerstören, und oft reicht ein ganzes Leben nicht aus, um es wieder herzustellen. 

Kompletter humbuck! Vertraueen kann man immer und immer wieder aufbauen, auch wenn es unter umständen sehr schwer sein kann.

Das Vertrauen der Eltern gegenüber den eigenen Kindern kann mehrmals enttäuscht werden 

Gegenüber Fremden , kann ich dir zustimmen, doch auch da gibt es Ausnahmen.

Deine Antworten sind rein suggestiv!

Ein einfaches Nein.... gibt es dort nicht

Du definierst vorab ein Nein mit Schwachsinn, was es selbst damit auch ist!

Nö, das ist Quatsch. Und wieso eine Abstimmung? Über Fakten lässt sich nicht abstimmen.

Was möchtest Du wissen?