Ich habe gelesen, dass die Leute bei uns in Deutschland kaum flirten. Wieso ist das so?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Flirten ist eine Kunst, deren Voraussetzung erst mal ist, sich einem Spiel mit offenem Ausgang hingeben zu können. 

Um mal eine mögliche Definition hinzuschreiben, welche mir gerade in den Sinn kam. 

Flirten hat erst mal Nix mit dem Austausch von Körperflüssigkeiten zu tun. Oft ist dieser Austausch nicht mal das Ziel. Ja, in manchen Kulturen wäre alleine schon der Gedanke an körperlichen Kontakt undenkbar. Und dabei denke ich nicht an muslimische Kulturen. 

In manchen Kulturen ist es einfach ein Gebot der Höflichkeit. Unter bestimmten Umständen. 

Wir haben in Bezug auf den zwischengeschlechtlichen Umgang so unsere Geschichte. 

Ich denke da an die Beschreibungen Caesars. Sie sind sicherlich nicht wörtlich zu nehmen. Dennoch kann zum denken anregen, dass einige Germanische Stämme es als selbstverständlich ansahen, ledige geschlechtsreife Personen massiv anzugreifen. Von Vertreibung aus der Gemeinschaft bis hin zur direkten Tötung innerhalb geschlossener Ortschaft berichtet er. Und zwar auch gegenüber Witwen hochverdienter örtlichen Würdenträger. 

Vor der Einführung des Zölibat schien es zwischengeschlechtlich dann so hoch her zu gehen, dass schlussendlich ein Volksaufstand drohte. Weshalb der Zölibat dann eingeführt wurde. 

Und heute sind wir als Hxrenhaus der Welt verschrien. Offensichtlich ist es nirgendwo so leicht, für jeden sexuellen Wunsch sehr günstig "Ware" zu finden bis kostenlos. 

Wozu soll da noch geflirtet werden?

In der Online-Ausgabe des Focus las ich vorgestern von mindestens drei massiven Behinderungen lebensrettender Maßnahmen durch Gaffer. Das ist dann die Kehrseite des Flirtens, besser Schattenseite der Unfähigkeit bezüglich dieser Kunst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch flirten tun Männer überall was das Zeug hält. 

Aber kaum einer traut sich fremde Frauen in der Bahn anzusprechen, oder in der Stadt. 

 Man lernt sich meistens über den Freundeskreis kennen oder über Dating Apps.

Die Deutschen haben halt keine südländische Mäntalität. Und sind damit Fremden gegenüber verschlossener.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zu schüchtern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?