Ich habe gelblich/grünen Schleim in meiner rechten Nasenseite und der schmeckt ekelhaft Was ist das und was kann ich dagegen tun Dazu habe ich Halsschmerzen?

4 Antworten

.... und der schmeckt ekelhaft.

Ich hoffe du hast nicht von dem Schleim genascht.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Das könnte eine Entzündung der Nasennebenhöhlen sein.

Dein Hausarzt kann dir sagen ob es wirklich eine Nasennebenhöhlenentzündung ist oder nicht.

Gelblich-grünes Nasensekret deutet immer auf eine bakterielle Infektion hin. Da Du auch Halsschmerzen hast, bist Du stark erkältet. Beuge Dich mal nach vorn und drücke ganz leicht auf die Nasennebenhöhlen, wenn da sofort ein schmerzhafter Druck aufgebaut wird, hast Du einen Nebenhöhlenentzündung, dann solltest Du zum HNO-Arzt. Hier ein Link dazu

http://www.apotheken-umschau.de/Nasennebenhoehlenentzuendung/Nasennebenhoehlenentzuendung-Symptome-50452_3.html

Das kannst Du selbst machen: Inhalieren mit isotonischer Kochsalzlösung mit einem geeigneten Inhaliergerät (bekommt man alles in der Apotheke), Nasenspülungen mit Emser-Salz-Lösung (1 kl. Tasse Wasser, 1 TL Salz, in der Mikrowelle erwärmen, wenn es ausgekühlt ist, immer abwechselnd in einem Nasenloch hochziehen und ganz vorsichtig, Nasenloch für Nasenloch, wieder ausschnauben). Gegen die Halsschmerzen helfen NeoAngin zuckerfrei, Dobendan und ganz viel trinken. Manchen tut es gut, heißen Tee zu trinken, andere wiederum empfinden kalten Tee als angenehmer. Lutsche immer mal Isla Cassis oder Isla Mint (ist nur eine Frage des Geschmacks, macht keinen Unterschied), da das ständige Lutschen die Speichelproduktion angregt und dann tut der Hals nicht mehr so weh beim Schlucken. Gute Besserung. lg Lilo

Geh zum Arzt, vielleicht sitzen die Nasennebenhöhlen bei Deiner Erkältung zu.

Nasennebenhöhlenentzündung, Grüner Schleim aus der Nase...

...Durchsichtiger Schleim aus dem Mund? ich war gestern bei meiner Ärtztin und sie sagte es ist eine Nasennebenhöhlenentzündung aber jetzt kriege ich grünen Schleim aus der Nase, was soll ich tun?

...zur Frage

Beim Liegen Schluckbeschwerden/Schleim im Hals?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen immer, wenn ich mich hinlege und auch manchmal so (im Stehen/Sitzen stört es halt nicht so) das Gefühl, als hätte ich etwas im Hals stecken. Es fühlt sich an, als wäre hinten in der Kehle etwas geschwollen oder zäher Schleim, denn man runterschlucken möchte. Das funktioniert nur nicht... Im Alltag stört es mich nicht, aber mittlerweile kann ich deswegen schon nocht mehr einschlafen und wird so langsam echt zum Problem. Was könnte das sein? Ich war im Winter zwar auch mal erkältet (Husten, Schleim, etc.), allerdings bilde ich mir ein, dass der Hals nach der Erkältung erstmal wieder in Ordnung war und da nichts hängen geblieben ist... Ich habe die letzten 8 Jahre bis in diesem Winter sehr viel im Stall gearbeitet und hatte daher quasi einen Dauerhusten und war häufig sehr verschleimt (Staub, Heu). Allerdings war das nie so fester Schleim und ich hätte eigentlich gedacht, dass das, sobald ich aufhöre so intensiv im Stall zu arbeiten, eher besser wird...? Ich lebe jetzt seit einigen Monaten in Bulgarien, aber das hat damit ja sicher auch nichts zu tun oder (Luftveränderung)?

Ich werde nächste Woche (da bin ich in Deutschland) auf jeden Fall mal zum Arzt gehen, aber vllt kann mir ja hier auch schon jemand Tipps geben oder kennt das gleiche Problem :)

...zur Frage

Nase wird nicht frei nach erkäktung.Warum?

Ich hatte letzten samstag halsschmerzen und hab dann auch ne erkältung bekommen.Alle symptome wie halsschmerzen und husten sind weg.Nur meine Nase bleibt verstopft (Schleimfarbe weiß) und ich hab immermal wieder ein wenig schleim im hals.Wie krieg ich das weg und kann ich damit sport machen

...zur Frage

Halsschmerzen und Schleim im Hals?

Was kann das sein es fühlt sich an wie Schleim im Hals den ich nicht weg bekomme einmal habe ich den Schleim irgendwie hochgewürgt es war einfach grüner Schleim was kann ich dagegen tun ?
LG

...zur Frage

Partikel im Auswurf, wer kennt das?

Hallo, habe vor 14 Wochen das Rauchen nach gut 17 Jahren aufgegeben.( 1 Schachtel am Tag ) Seit dem habe ich einen Hustenreiz und immer wieder mal einen Auswurf mit dunklen Partikeln wie auf dem Bild zu erkennen. Immer wenn ich nach einen Hustenanfall so was hoch bringe beruhigt sich der Husten schlagartig für mehrere Stunden. Habe mich schon durchchecken lassen und zum Glück ohne Befund. (Lunge geröntgt, Rachenabstrich,Blut,Allergie,CT Nasennebenhöhlen usw. Die Ärzte Sagen das dies mit dem Rauchstop zusammen hängt !?!? Hat jemand solche Erfahrungen gemacht? Wie lange geht das so und was genau ist das?

...zur Frage

Wieso morgens immer Schleim im Rachen und Halsschmerzen + Ohrenschmerzen?

Hallo ihr lieben :-) Ich hab momentan seit Ca zwei Wochen das Problem, dass ich morgens immer mit Halsschmerzen aufwache und teilweise auch leichte Ohrenschmerzen habe. Noch dazu hab ich Unmengen an Schleim im Rachen, der schwer wegzubekommen ist, wenn ich was esse geht es meistens. Trotzdem hält sich der Schleim im Hals fest, sodass ich den ganzen Tag über Mundgeruch bekomme. 2014 habe ich meine Mandeln rausbekommen aufgrund mandelsteine und weil meine Mandeln zu groß waren, was alles Mundgeruch ergeben hat, weswegen ich sie mir entfernen lassen habe.. Allerdings ist seitdem nur eine leichte Verbesserung. Krank kann ich auch nicht sein, da ich das beste Immunsystem habe, weil ich bis vor kurzem in einer Krippe gearbeitet habe. Schlafe schon immer mit Fenster auf und wenn nicht, ist es im Zimmer trotzdem nicht zu heiß oder zu kalt. Außerdem bin ich Raucher, was das alles noch verstärkt ich weiß. Noch dazu bin ich weiblich und 18 Jahre alt. Ausserdem hab ich schon seit meiner Kindheit mit Schleim zu kämpfen, da ich früher auch Unmengen an Schleim im Rachen hatte sodass mir meine Polypen rausgenommen wurden, danach ging es. Vllt hat das damit ja auch noch was zutun. Habt ihr ne Vermutung was das sein könnte?

Liebe Grüße :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?